Posts mit dem Label Fundstücke FINDS werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fundstücke FINDS werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

25.9.12

Mal wieder Fundstücke...

Mein Beruf oder meine Berufung bringt es mit sich, daß ich manchmal an Orte komme, von denen ich noch nie etwas gehört habe und die mich sonst (also ohne Konzertverpflichtung o.ä.) sicherlich auch nie und nimmer zu Gesicht bekommen hätten. So war es am Wochenende, wir hatten Familienkonzert, das haben wir einmal im Jahr. Diesmal fand es in, moment ich muss nochmal nach dem Ortsnamen grübeln...ähhh... ahja, in Wallroth statt. Das ist in der Nähe von Schlüchtern und da liegt, alle Wallrother mögen es mir verzeihen, echt der Hund begraben...also immerhin ist das Kirchlein hübsch und die Heizung haben sie uns netterweise auch angemacht, ist ja nicht selbstverständlich.
Eigentlich ist das alles aber auch völlig wurscht, jedenfalls war ich da nur zufällig, nur für einen Nachmittag, ich kenne da niemand aber wir hatten da halt ein Konzert.
Und, tadaah, dort war Sperrmüll! Ich liebe Sperrmüll und wurde gleich beim Ortseingang als ich die ersten Sachen gesehen habe schon ganz kribbelig. Meine Mutter hat die Haufen auch gesehen (nicht bei mir im Auto) und hat innerlich schon die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, hihi.
Natürlich bin ich noch vor der Probe mit dem Auto wieder zurückgedüst, das eigentlich anvisierte Objekt, ein hübscher Stuhl, war dann aber nichts, zu kaputt. Dafür gab es auf der anderen Strassenseite einen großen Holzschlitten. Evt. schon etwas zu sehr aus dem Leim, aber mindestens für Dekozwecke noch sehr gut zu gebrauchen.
Nach der Probe bin ich dann zu Fuss wieder los, mit dem kleineren Sohn, der sich auch gleich von meinem Schatzsuche-Fieber anstecken liess. Es hätte gerne alles mitgenomen, zumindest zum Spielen kann man ja seiner Meinung nach so einiges gebrauchen, hässliche Lampenschirme genauso wie Körperfettwaagen.
Gefunden und behalten hat er dann einen großen Holzpapagei (in lila...), so ein von der Zimmerdecke zu hängendes Ding. Das bräuchte er zum Kuckuck und der Esel spielen, er würde dann ein Theaterstück machen, der Papagei sei der Kuckuck und das Plüschsteckenpferd von Leopold sei der Esel. Großartige Idee.
Dann kamen wir allerdings an einen wirklich tollen Haufen, eine ganze Kiste voll alter Spielsachen. Zuerst ins Auge gestochen sind mir einige Spiele, z.T. von Haba. Darunter hat sich dann aber diese tolle Kindernähmaschine und ein Koffer voller 50er oder 60er Jahre Puppenkleider versteckt. Ausserdem ein Farbkasten, ein Buntstiftekasten und ein vollständiges Linolschnitzset (mit Farbwalze!), ausserdem zwei Blockflöten und eine uralte Schultafel, sogar noch in der Originalhülle.
Völlig überwältigt von soviel Finderglück haben wir alles zurück zum Auto getragen, Julius hat stolz die Nähmaschine festgehalten. Er fand es toll, daß ich jetzt endlich eine Nähmaschine in meiner Lieblingsfarbe habe (blau!) und war ganz aufgebracht, daß die Leute die tollen Sachen alle wegschmeissen wollten! Ganz die Mama!

3.3.12

Samstagsfund

Hachz! Wer könnte bei solchen Niedlichkeiten widerstehen? Diese frühlingsfrischen Sachen sind mir heute bei dm in den Einkaufskorb gehüpft. Freu mich schon auf den nächsten Kaffee...

5.12.11

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

Der Advent war bisher nicht so nett zu mir, ich bin schon die ganze Zeit krank und da müssen sich Dinge wie das weihnachtliche Schmücken ganz weit hinten anstellen, ich bin ja froh, wenn ich einmal in der Woche den Staubsauger ankriege oder so...

Heute konnte ich aber nicht mehr anders, der Post von Susanne hat mir Lust auf Basteleien gemacht (auch wenn unsere längst nicht so kunstvoll geworden sind). Und glücklicherweise konnte ich die Kinder auch motivieren, mitzumachen, bei zwei Wildfängen nicht ganz so selbstverständlich.
Der Überraschungseffekt beim Auffalten hat ihnen großen Spaß gemacht, Leo hat sogar ohne es zu merken Herzen geschnibbelt, den finde ich echt süß, den "Kranz". Die ganzen Küchenfenster sind jetzt voller Sterne, kleine und große.

Die einfachsten Sachen sind ja eigentlich die schönsten, manches entsteht so von alleine, ein Porzellanhirsch vom letzten Jahr im Märchenwald aus Hutzeln und einem Riesenglitzerpilz von dm. Die Hutzeln lagen seit Monaten in einem Körbchen, Leo hatte sie als "Bomben" vom Schulhof mitgebracht.
Am Liebsten ist mir aber mein neues altes Lichtbild mit Goldstern, ein Fundstück vom Flohmarkt. Die Bilder kann man auswechseln (für jeden Adventssonntag ein neues laut "Montageanleitung"), sie sind alle in diesem Stil. Alles war in einer Schachtel, ziemlich unbeschädigt, auf dem Etikett steht "Leuchtbildpyramide" und als Marke Dregeno, der EVP ist weggekratzt. Ein DDR-Erzeugnis also, wie das wohl in die Südpfalz gekommen ist??
Eigentlich sollte der Stern sich drehen, aber die Nadel auf der die Holzkugel steckt, war nicht dabei. Ich hab ihn mit einer Nähnadel ersetzt, so funktioniert es leider nicht, ist trotzdem schön. Vielleicht versuche ich mal eine kürzere, oder hat jemand einen Trick?
Der Hirsch steht wie gemalt dahinter, dabei ist das nur das übliche Spielzeugchaos im Esszimmer...
Euch allen eine besinnliche, von Lichtern erfüllte Adventszeit!

23.11.11

Me Made Mittwoch 21





Eigentlich hätte ich heute passen müssen, ich liege seit gestern krank im Bett und kann mich trotz zahlreicher Pläne zu nichts aufraffen (soll man ja auch nicht, wenn man krank ist).
Aber zum einen stand noch die Auflösung davon aus und zum anderen erreichte mich nach sensationellen 5 Tagen Postlaufzeit heute ein spannender Brief aus den USA.

Also zuerst mal das heutige Me-Made-Objekt: Normalerweise zeige ich hier nur Kleidung, aber heute mache ich mal eine Ausnahme. Ich würde sagen, wir sind heute mal großzügig und lassen Griseldas Geldbeutel als Accessoire durchgehen.
Das Stück Stoff was mir da in die Hände fiel war wirklich genau so breit wie für das Schnitteil benötigt und ein Stück länger, so daß ich noch ein Teil für die Innenfächer rausbekam. Wenn das mal kein Zeichen ist... Die anderen benutzten Stoffe sind fuchsiafarbenes Leinen, ein Rest von einer Bluse, grüner Punktestoff und ein Märchenstoff aus Leinen für das andere Tascheninnenteil.

Wenn man ihn einmal genäht hat flutscht die Arbeit gut, ich wusste auch noch, was ich an der Anleitung anders machen wollte (mMn kann man die Reissverschlussfächer nämlich NACH dem kompletten Taschenverstürzen einnähen, das macht das Wenden einfacher, ausserdem bebügele ich die Klappenblende auch mit Vlieseline, damit sie schön glatt bleibt und mache sie so hoch, daß die Naht vom Klett verdeckt wird)
Mein erster Geldbeutel hat jetzt fast zwei Jahre auf dem Buckel und sieht trotzdem noch ganz annehmbar aus. Allerdings geben die Stoffe nach so langer Zeit einfach auf, sie werden fadenscheinig und verblassen o.ä.

Schnitt: Griselda, s.o.
Schwierigkeit: Mittel, die Anleitung ist gut verständlich und bebildert
Dauer: 1,5 h oder so
Würde ich nochmal nähen: Jederzeit, der Geldbeutel hat sich im Alltag absolut bewährt!

Zu den anderen geht es hier entlang

So, jetzt zum anderen Projekt, Zukunftsmusik. Auch wenn ich im Alltag oft Jeans-Trägerin bin möchte ich doch auch endlch mal ein richtiges Vintagekleid nähen und haben und der letztwöchige Post von Catherine mit dem absoluten Traumkleid wie ich finde hat mich zum wiederholten Male animiert, auf die Suche zu gehen und ich habe auch was gefunden!
Den genau gleichen Schnitt zu finden schien mir utopisch, war es auch. Aber es gab doch ein paar, die ihm zumindest ziemlich ähnlich sahen. Leider kommt dann bei den alten Schnitten noch das Problem mit der Größe dazu, es sind alles Einzelgrößen und man muss schon so ungefähr die Richtige erwischen finde ich. Gekauft habe ich am Ende diesen hier, und der kam tatsächlich heute schon an!

Immerhin das Oberteil ist dem von Cat's Kleid ja ziemlich ähnlich und obwohl mir das Kleid auch so gefällt werde ich das Rockteil wahrscheinlich weiter und länger machen. Es gibt nämlich in meinem Leben durchaus Gelegenheiten für schöne lange Wollkleider, nämlich Konzerte in kalten Kirchen. Und da ich bei denen meistens sitze, habe ich keine Lust auf ein schmales Kleid, da zuppelt man bloss dauernd am Rockteil rum, ausserdem ist ein weites, langes wärmer und an kann mehr drunter ziehen (Thermohosen unterm Rock, alles schon gesehen bzw. gehört, weil sehen tut man es ja nicht...).

Zu meinem Glück mit dem Schnitt kam ein letztwöchiges großes Flohmarktglück hinzu, ich habe nämlich einen schicken Stapel Stöffchen nach Hause getragen, darunter 2,5m feinster Kleiderwollstoff (Crepe glaub ich), ein Traum aus reiner Wolle in schwarz, der geradezu danach schreit, sofort zu einem Winterkonzertkleid verarbeitet zu werden. Zu diesem Stoff kamen noch diverse andere Stoffe, u.a. eine dünne schwarze Viscose o.ä., ideal als entsprechendes Futter sowie dunkle Perlmuttknöpfe mit Öse. Ausserdem gab es auch Vlieseline und Reissverschlüsse, die zwar nicht zum Kleid passen aber man könnte quasi behaupten, das ganze Material für das Kleid hab ich an dem Tag auf dem Flohmarkt gefunden, perfekt, oder?
(Für die ganzen Stoffe, u.a. noch 2,5m Ikea Berit, mehrere Futterstücke und 3 m schöner brauner Woll-Mantelstoff plus die gezeigten Knöpfe, Vlies. und 2 JackenRVs habe ich etwa 22,50 € bezahlt. Ok, das ist jetzt gemein...)

Wenn jetzt jemand einen Tipp hat, wie ich am besten die Rockteile ändere (oder gleich ganz neu erstellen??), das wär super!

22.7.11

70er Jahre Mengen-Domino




Ein Geschenk zu Julius Geburtstag war ein irgendwoher geerbtes altes Domino. Ich bin ja zugegebenermassen kein großer Domino-Fan, aber dieses hat mich gleich wegen der interessanten Bilder fasziniert.

Die Packung, altbekanntes Ravensburger Design, trägt die Jahreszahl 1972.
Es ist ein Mengen-Domino, mein Söhne zählen fleissig auf jedem Bild die Blümchen, Bohnen, Schrauben oder whatever um die passende Karte zum Anlegen zu finden. Für ein angehendes Schulkind ein großer Spaß!

Diese Farben. Die Fotos mit den urigen Dingen. Als hätte man sie einem Kind aus der Hosentasche geklaubt.
Ich finde ich das Ding ist der Knüller.

10.3.11

Flohmarktfunde


Heute endlich mal wieder auf dem Flohmarkt. Und siehe da, es gab eine super Stoffauswahl! Umso glücklicher bin ich mit meiner Wahl, ein suuuperweicher, edler Hemdenstoff in klassisch hellblau-weiss. Ich glaub da muss ich ein Nachthemd draus nähen, so weich ist der. Dann ein ganz fein gestreifter blauweisser Kittelstoff, genau meins. Ein Stück Vichy, braucht man ja eh dauernd. Dann was ganz tolles, ein Stück ganz edler Wolljaquard in schwarz, das Muster lässt sich natürlich nicht fotografieren, schade, aber sieht toll aus, sehr edel. Sind über 4 x 0,9m, das sollte für ein Kleid irgendwie reichen, notfalls eine Hose. (Konzertklamotten für kalte Kirchen, die Musiker unter Euch wissen was ich meine...;-) )
Und last but not least ein Stück dicker Bezugsstoff in fuchsia (die Farbe ist nicht gut getroffen), für einen geerbten Stuhl der schon ne Weile nach einem neuen Bezug jammert, perfekt!
Liegen gelassen habe ich einen pistaziengrünen Wollstoff mit dunkelpinkem, dünnem, großem Karo. Aber ich überlege noch, der war auch nicht schlecht, hmmm...
Und die Schale, ja die musste natürlich auch mit.

17.2.11

Jedes Kännchen findt sein Deckelchen...


Aus dem Erbe meines Großvaters haben wir das "gute Geschirr" bekommen, Arzberg blaue Blüten, was ich seitdem als Hochzeitsgeschenk von Opa und Oma betrachte und jetzt unser Sonntagsgeschirr ist.
Einige Teile sind dabei von einem anderen Muster, es heisst glaub ich blaue Astern und hat einen Goldrand und die Blüten sind ein bisschen anders, die Form ist die Gleiche. Meine Mutter hat erzählt, das ursprünglich das ganze Geschirr dieses Muster hatte, aber die meisten Teile mal bei einem "Unfall" mit einem kleineren Geschwister kaputt gegangen sind, was meine Oma in tiefe Verzweiflung stürzte, denn es wurde damals schon nicht mehr hergestellt.
Ich finde dieses fast hübscher als das blaue Blüten und habe mich sehr gefreut, daß ich bei Ebay ein fast komplettes Kaffeeservice gefunden habe. Bei meinen Resten war auch ein Deckel dabei (den meine Oma zum Glück nicht weggetan hat) der, oh Wunder, bei dem Ebay-Set gefehlt hat. Wenn das keine Fügung ist!
Jetzt kann die ganze Familie zu Kaffee und Tee (mit Deckel drauf!) kommen, schön!

28.9.10

Geburtstagstisch / birthday table


Ein kleiner Blick auf meinen Geburtstagstisch, der diesmal sehr schön pink-buntig ausgefallen ist. Die Handtücher hab ich mir passend zu dem orangenen Bad gewünscht, bei Gudrun Sjöden gibt es sogar grade möhre-cerise gestreift (so kann man auch zu pink-orange sagen *g*).
Die Ricebecher sind ja eigentlich ein alter Hut, aber ich hatte noch keine. Die Thermoskanne ist uns in Lübeck über den Weg gelaufen, so süss!!!
Ausserdem bekomme ich noch das Amsterdam-Oberteil von Shoko, toll, wenn Schwägerinnen heimlich den Zugang zu Dawanda-Merklisten finden...

A little look on my birthdaytable, very pink-colourful this time. The towels will match our future orange bathroom, actually they have towels in pink-orange stripes at gudrun sjoedens! The coloured melanim-cups from rice are wellknown, but I had no yet. In lubeck we found this amazing thermos flask, I love it! I also will get the amsterdam-top from shoko, it's great when sisters in law find their way stealthily to dawanda-wish-lists...

24.7.09

Super-Floh-Markt / Super-Flea-Market

Ich kann mir nicht verkneifen, Euch zu zeigen, was ich gestern auf dem donnerstäglichen Flohmarkt gefunden habe. Nein, nicht das Knäckebrot sondern die wunderbaren 70er Sachen, von dem Graziela Becher hab ich sogar zwei...*hüstel* Nur die Teller waren leider schon weg. Die Verpackung der Stoffkörbchen (für was sind die? Ostereier?) finde ich fast hübscher als die Körbchen selber. 2DM, ganz schön happig für damals, oder?. Nicht auf dem Bild sind geschätzte 15m unbenutzter feiner weisser Baumwollstoff von ca. 1910, allerdings nur 90cm breit.

Das Knäckebrot musste ich heute (im Supermarkt, es ist also frisch *g*) wegen der Verpackung kaufen, ist die nicht schön? Ich erfinde jetzt meinen eigenen Verpackungsaward und vergebe ihn dieses erste Mal an die Firma Wasa! Auf der Rückseite ist noch eine Windmühle und ein Häschen im Gras. Und die Farbe ist ein echter Hingucker-vor allem im Supermarkt!! Der Designer hätte es verdient, mal eine Stoffkollektion zu entwerfen.
I can't deny to show you my yesterday-finds at the weekly thrift-store / flea-market. No, not the crispbread, but the amazing 70s things, actually I have two of the graziela-mugs *ahem*...sadly the plates were already bought by someone else. The wrapping of the fabric-baskets are almost nicer than the baskets themself. 2 german marks, really not cheap for that time, aren't they?
Not on the picture is about 15m unused, fine, white cotton-fabric from estimated 1910, though only 90cm wide.

The crispbread is my today found (at the local supermarket, so it is fresh ;-)), I had to buy it because of it's amazing wrapping, isn't that beautiful?
I think I have to create my own wrapping-award and this first one goes to the company Wasa! On the backside there is also a windmill and a rabbit in the grass. And the colour is a real eyecatcher-actually in the super-market!! For my opinion the designer has to make fabric designs in future.

18.7.09

Jeansrettung und Kauftipp / Jeans-saving and buying tip



Schnell die alte Lieblingsjeans wieder salonfähig gemacht: Von innen über die Risse oder Löcher ein Stück Jeans aufsetzen, das von aussen mit Stopfstichen festgenäht wird. Hab ich mal bei einer Kaufhose gesehen-vielleicht ein alter Hut, ich bin aber froh, daß ich meine Jeans wieder anziehen kann. Risse sind ja ab Größe 42 aufwärts doch nicht mehr sooo sexy ;-)

Und dringende Kaufempfehlung für die neue Freundin (danke für den Tipp bei Draussen nur Kännchen), darin ist ein Burdaspecial enthalten. Bin zwar eigentlich keine Burdanäherin aber die luftigen Sommertops sind die Investition dicke wert!!

Quick made the old favorite jeans acceptable again: Put a piece of jeans fabric on the inside of the flaw and sew from the outside with a darning stitch over the damaged places. I saw this at new-buyed trousers-maybe you know this at all, but I'm very happy to wear my jeans again.

And take a look at the new freundin -when you can. There is a sewing special from Burda this week. I'm actually not a Burda-fan, but these summertops are more than the price worth!

26.5.09

Kinderbücher / Childrens books


Seit ich in irgendeinem Blog mal ein Buch von Alain Grée gesehen habe, bin ich total infiziert und suche ab und zu bei Ebay und in Online-Antiquariaten nach Büchern von ihm. Die Auto-Ausgabe von "Heidi, Peter und..." (witzig gell, ein paar Jahre später hätte die niemand mehr so genannt, weil jeder sofort ein ganz anderes Pärchen damit identifiziert) lag mir besonders am Herzen, aber weil es unbedingt die französische sein musste war es gar nicht so einfach. Jetzt endlich hat es geklappt, ich werde es hüten wie einen Schatz!
Man muss dazu wissen, daß ich väterlicherseits von einer Citroen-Neigung geprägt bin und selber immerhin zwei Jahre mal einen CX gefahren habe. Mein Vater besitzt zur Zeit eine DS (das ist das Auto auf dem Cover), die er auch angemeldet hat und fährt. Mein Bruder hat einen supercoolen orangenen CX, der aber nur zu besonderen Gelegenheiten aus der Halle darf.
Damit erklärt sich, warum es die französische Ausgabe sein musste, denn auf der deutschen ist vorne-oh Graus, *verzeihung*-ein Mercedes(!!) anstelle der Göttin...
Interessanterweise hat sich übrigens irgendein Japaner die Rechte an den Grée Illustrationen gesichert, man bekommt einiges mit den Bildchen drauf z.B. hier.

Since I saw a book from Alain Gree some time ago in a blog, I'm totally hooked and look from time to time at ebay and in oline antiquariats after books from him. This car-issue was very improtant for me , but because it needed to be the french version it took some time, but now it's mine! I'll keep it as a treasure! You have to know that I'm a Citroen-fan, that comes from my fathers side, he is actually driving a DS, the car on the cover. My brother has a supercool CX in orange, which will only be driven for special occasions. I too have driven CX for two years.
Thats the reason, why it had to be the french version, because the cover of the german shows-oh horror *sorry* a mercedes...
It's interesting that the rights of Alain Grée were held by a japanese.
You can purchase some goods with the illustrations here e.g.

Dieses kam für 1€ noch mit, scheint ein Schulbuch zu sein, ganz süsse Illustrationen im ganzen Buch:
This one I got for 1€, seems to be a schoolbook, amazing illustrations in the whole book:



Bei der Suche laufen mir auch sonst ganz hübsche Cover über den Weg, großartig finde ich auch dieses mit dem Elefanten und den Fliegenpilzen. Wahrscheinlich kommt es an die Wand, mal sehen. Zerstören möchte ich die Bücher auf keinen Fall, also dürfen sie nicht dauerhaft in die Hände meiner Kinder ;-))
Sometimes I found some more books with nice covers, I'm totally in love with this elephant and the mushrooms, maybe I hang it for decoration on the wall. I don't want to destroy these books at all, so I can't give them to my children ;-))

24.4.09

Ich hab was gewonnen! / I won a prize!



Hab ich doch letzte Woche bei der Verlosung von Line und Liv tatsächlich den tollen Pullover gewonnen, wahnsinn!! Vielen Dank Wiebke für das tolle Geschenk!! Es ist ein supertolles, edles Sweatshirt aus Biobaumwolle von der jungen deutschen Marke io!pla.net, die Farbe hab ich mir selbst raussuchen dürfen. Sieht obersüss aus!!!

Last week I won the drawing at the line + liv-blog, incredible, thank you wiebke for this wonderful gift!! The prize is an amazing sweatshirt from io!pla.net, a young german clothes factory. It's a awesome, supersoft, ecofriendly cotton shirt, I chose this wonderful green colour. Looks so sweet!!!

20.4.09

Vogel-Rock / Bird-Skirt


Irgendwo in der weiten Bloggerwelt habe ich mal von der wunderbaren Seite von Clothkits gelesen, dort gibt es Nähsets für Kleidung, Spielsachen und anderen Schnickschnack. Und ich konnte dann auch nicht lange widerstehen. ..
Da ich grau sehr liebe und nichts tristes daran finden kann, musste ich diesen wunderbaren Rock in grau nehmen. So sieht das dann aus, mit einer hübschen Schleife zugebunden, ein echtes Geschenk! Drin ist alles was man zum Nähen braucht-ausser einer Schere und der NäMa, ok... Also einfach auf dem Tisch ausbreiten, ausschnippeln, das Futter nach den ausgeschnittenen Rockteilen ebenfalls ausschneiden, alles zusammennähen-fertig! Für jeden Nähanfänger geeignet. Und im Shop gibt es auch tolle Kindersachen, ein bisschen ausgefallen-keine Allerweltssachen, z.B. Mädchenkleider mit Autos drauf-ich würds sofort nähen, wenn ich eine Tochter hätte. Schaut mal, diese Puppe hat eine Citroen DS auf dem Kleid, wie cool ist das denn???
Somewhere in the big bloggerworld I heard from clothkits, a site, where you can buy sewing-kits for clothes, dolls and accessoires. And I couldn't resist for long...
I love grey and can't find it dull at all and so I took this birdie-skirt in grey.
This is how it looks, when it comes to you, lovely tied with a bow. Inside is everything what you need-except scissors and sewing machine of course...
So you just have to cut it out, cut the lining after the skirt pieces, sew together-thats all!
Suitable for all beginners as well.
And they have amazing childrens clothes, not the common stuff, girls dresses with cars-prints- I would sew that for my daughter if I had one! Look at this doll, there is a citroen ds on the front, how cool is that???

27.2.09

Nächster Flohmarkt-viel besser! / Thriftstore found, much better!




Die nächste Anzeige in der Zeitung versprach gar nicht viel, dafür war es grandios! Es ist ein Verein, bei dem man Sachen abgeben kann, die man nicht mehr braucht. Die werden dann zu einem wohltätigen Zweck dort verkauft. Das ganze füllt ein ganzes Haus mit über 12 Zimmern-super! Gefunden habe ich unter anderem wunderbare Topflappen mit staunenden Köchen und ein schönes Kinderbuch von Etna aus den Siebzigern über ein lustiges Schneiderlein. Den abgebildeten Stoff hätt ich auch gekauft, wenn ich ihn kriegen würde, Herzchen und Punkte, wunderbar!

The next flea market was a thriftstore, a complete house full of goods, selled for charity. Wonderful! I found a childrens book telling about a tailors work, look a the amazing fabric he uses! And these potholders, the one with the astonished cook and maid is funny, love it!

23.2.09

Flohmarkt Funde / fleamarket finds


Ich gehe eigentlich total gerne auf den Flohmarkt, aber seit ich nicht mehr in der Großstadt wohne kam ich nicht mehr dazu-ich weiss auch gar nicht wo hier in der Gegend empfehlenswerte sind (jemand aus der Pfalz-Rhein-Neckar-Raum nen Tipp?).
Aber in der Zeitung stand immerhin einer drin, also hab ich mir Leopold geschnappt und bin hingefahren-sagenhafte 6 Stände standen da----fast wär ich gleich wieder umgekehrt. Aber wir haben natürlich doch alles angeschaut und dann wird man-mit Kind- natürlich auch fündig. Auf dem Foto ist wohlgemerkt nur ein Teil der Beute...es gab noch ein Plüsch-Steckenpferd, Leos ganzer Stolz. Zu Hause fragte er dann ganz fachmännisch, wo denn da die Batterien reinkommen-er hatte eine Knopf im Ohr gefunden auf dem "Press me" stand, schöne neue Spielzeugwelt...

I love to go shopping on fleamarkets, but since I do not live in an big city anymore, I hadn't the chance to visit any. Then I found one here in this town, took my big boy and went there-only six sellers---almost wanted to turn immediately. But then we looked at all the things and actually found something-for Kids no problem at all. And this is not all what we buyed, Leos best thing is a big softie-hobbyhorse. Back home he asked me, where you can change the batteries-he noticed a "press me" button in the ear of the horse, wonderful modern world of toys...

17.2.09

Etwas buntes braucht der Mensch... /We need something colored...



...an diesen grauen Tagen. Diese süßen Postkarten habe ich neulich bei Ebay gefunden, genauer gesagt nur die unverkritzelte, die andere kam als Überraschung noch dazu. Werden eine Ehrenplatz bekommen, sobald ich schöne Rahmen gefunden habe.
Die Künstlerin heisst Liesel Lauterborn, weiss jemand etwas über sie?

...on these grey days. The Postcards are recent founds at ebay, actually I only purchased the one without scribble on it, the other was a little surprise when I received the letter.
They'll get a place of honor on my wall, when I got some frames for them.
The artist is Liesel Lauterborn, does anyone know something about her?

11.5.08

Fundstücke / little treasure on the street



Auf dem Weg zum Kindergarten (jaa, Leopold geht jetzt in den Kindergarten!!) lag neulich ein Wertstoffsack voll mit Geschirr. Natürlich wurde er nicht mitgenommen und nachdem ich dreimal daran vorbei gegangen war, habe ich diese wunderbare 50er Schüssel gerettet. Und beim vierten Mal die zwei Kannen, drei Espressotassen (nur eine Untertasse leider) und einen Silberlöffel (nicht auf dem Bild).
Die Schüssel ist schwedisch, das Dessin heisst sinnigerweise "Picknick", bei Ebay gäbs noch ein paar andere Teile, ich hab echt Lust nochmehr davon zu kaufen, das ist ja megakultig. Und die gelbe Kanne (völlig unversehrt!!) ist von Villeroy und Boch Luxemburg, die in rosa ist leider an der Tülle angestossen, aber als Vase taugt sie trotzdem noch gut. Nur die Espressotassen sind "nur" von Picco, also Tchibo, aber trotzdem hübsch, oder sie werden Puppengeschirr.

Some days ago on my way to the kindergarten ( Leopold is going to the kindergarten now!!) there was a recycling-waste-bag lying on the street, full of dishes. They didn't pick it up, so at the third time I went along, I saved this wonderful 50ies dish, it is from a swedish manufacturer "roerstrand", the design is called "picknick". At ebay I found some more items, I'd like to buy some more pieces, I think it is really cool. The fourth time I went along, I took the two pots, three espresso-mugs (only one saucer) and a silver spoon (not on the photo). The yellow pot is totally undamaged, it is from villeroy and boch (an old, famous european manufacturer). The pink one has chips at the muzzle, but it's ok for using as vase. Only the espressomugs are simply from tchibo (a famous coffee-shop), but I like them too, they are also good for children plays.