6.11.09

Viele kleine Dinge.../ Many small things...


Ich neige ja leider sehr dazu mich zu verzetteln. Und ein Organisationstalent bin ich auch nicht (oder hängt das zusammen? Mal drüber nachdenken...) Jedenfalls komme ich grade täglich in Situationen in denen ich mich für die verbleibenden 30 Minuten, die ich noch Zeit habe zwischen etwa 5 gleichwichtigen Dingen die dringend zu tun wären entscheiden muss. Und im Kopf mal die noch nicht angefangenen Projekte, die auch "noch schnell" erledigt werden sollen nicht mitgerechnet. Ganz abgesehen von den Sachen die schon seit Monaten auf der ToDo-Liste stehen und die ich auch wirklich gerne machen möchte, seufz.
Ich komme z.B. kaum zum Nähen von Sachen für mich, weil bereits bezahlte Dawanda-Sachen natürlich Vorrang haben, kann und möchte ja die Kunden nicht warten lassen...und Oboe üben muss ich auch irgendwann.
Gestern habe ich mir also vorgenommen, jeden Tag wenigstens 20 Minuten an Sachen nur für mich zu arbeiten. Das meissele ich jetzt in diesem Post fest, damit ich mich auch daran halte. Denn die Winterjacke aufs nächste Frühjahr aufschieben...irgendwie nicht so sinnvoll.
Was habt ihr so für Tricks fürs Zeitmagement? Mit zwei Kindern die nicht ins Nähzimmer dürfen wohlgemerkt...
Nochwas schönes: Ich habe eine Buttonmaschine! Nicht daß ich dringend eine bräuchte, aber ich wünsche mir schon so sehr seit einem Jahr eine und jetzt musste sie her.
Ist ein Superteil, bin restlos begeistert!! Und so wird es nach und nach viele kleine (32mm) Buttons geben, ab und an auch welche mit was designtem dem Grafikprogramm, einen hab ich schon neu kreiert, ich zeige ihn später :)

I'm very busy at the moment and don't know where to begin with all the things that have to be done. So this is only a short version from the post above, please excuse me:)
Look, I have a new badge-machine, I love it! I wanted to own one for such a long time! Now I'm happy and make many many little (32mm) badges out of my fabrics and some selfdesigned, I'll show them later.

Kommentare:

  1. Nur ne kurze Frage: wieso dürfen deine Kinder nicht ins Nähzimmer?
    Matilda liebt es, Stecknadeln in Stoffreste zu stecken, sich aus langen Stoffresten einen Verband zu basteln,... Damit kann ich sie, wenn sie gut drauf ist, durchaus eine Weile bei Laune halten und nebenher ein bisschen was nähen. (Auch wenn es natürlich was anderes ist, als abends in Ruhe dranbleiben zu können.)
    LG!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, mein Nähzimmer beherbergt auch meine Oboen mitsamt den superempfindlichen Mundstücken, den dazugehörigen Messern und Werkzeugen, das liegt alles auf dem Schreibtisch rum, das ist viel zu interessant für Julius (Immer alles Wegräumen wäe zu zeitraubend). Und auf dem Nähtisch suchen sich die Kinder immer nur die Scheren aus, zum Testen nehmen sie natürlich nur die schönsten Stoffstücke, hmmm, also bei mir funktioniert es nicht so gut. Ich erinnere mich aber an früher mit nur einem Kind, da ging das noch... (Viel Spaß dann *g*) LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katharina !
    Ich liebe Buttons und liebäugle auch schon länger mit einer Buttonmaschine - nur habe ich keine Ahnung, welche super ist und auf was frau da so achten muss - könntest du mir ein paar Tipps geben, denn die Maschinen sind relativ teuer für einen Fehlkauf :)
    Lieben Gruß und tolle woche wünsche ich dir
    Bibo

    AntwortenLöschen
  4. Hehe, bist du fies! ;)
    Aber ok, an empfindliche Instrumententeile hab ich jetzt natürlich nicht gedacht. (Und als Matilda heute mit der Schere das Nähmaschinenkabel kappen wollte, rutschte mir auch mal kurz das Herz in die Hose...!!!)
    Ist vielleicht wirklich die bessere Alternative und schont die Nerven...!
    LG

    AntwortenLöschen