8.5.13

MeMadeMittwoch 8.5.13 und MMMay13 Days 2-8

Liebe MMM-Gemeinde, es folgen 7 Fotos mit ollen Kamellen. Oder, nee nicht ganz, das eine war bisher nur im letzten Post zu sehen, ist also noch brandaktuell.
Eine Woche MMMay13, und, wie war es? Ganz ok. Es gibt Tage, da würde ich mein Outfit nicht unbedingt als Internettauglich bezeichnen, aber was solls. Immerhin ist es ehrlich.
Der Aufwand hält sich eigentlich in Grenzen, jeden Tag ein Bild für den MMMay13 hochzuladen ist kein Problem, dank Smartphone oder Ipad lässt sich ein Bild schiessen und direkt irgendwohin laden, in diesem Fall Flickr (hier gehts zur MMM13-Gruppe), das dann bei Blogger widerum zusammen zu fassen ist im Moment ein ziemlicher Wirrwarr, die Bloggerprogramme sind nämlich noch nicht besonders ausgereift und da mein Mailprogramm spinnt, kann ich keine Fotos aus Emails auf meinen Rechner bringen. Großes Tennis das alles. Aber jetzt hat es ja geklappt! Das ist auch der Grund von dem Schriftenchaos beim letzten Post, ich arbeite dran...

Für alle Überflieger: Hier geht es zum MMM-Blog, heute mit Meike, die auch beim MMMay13 dabei ist.

Die erste olle Kamelle ist von heute, mein Blümchenknotenkleid, ein Alltime-Favorite, fast schon zu warm für den Sonnentag, aber im Orchestergraben heute morgen war es klimatisiert. Schuhe Clarks, Sonnenbrille: 5€-Ständer.


Gestern war so ein Tag an dem ich zu unsichtbar-Klamotten griff, schlecht geschlafen, bitte nicht angucken. Grau passte ausserdem toll zu dem strömenden Regen draussen. 
Knipkleid aus meliertem Jersey, sehr schlicht mit der Jacke von neulich und dem Schal von vor 2 Monaten. Die Stiefeletten sind meine Lieblingsschuhe, oll, bisschen abgetragen, regentauglich, Stichwort used-Look.


Das Wetter ist ja sehr aprilig, am Montag war noch strahlender Sonnenschein, wir waren im Technikmuseum Speyer, da gibt e u.a. große Lokomotiven. Ich trage das Kleid von Donnerstag, s.u.


Am Sonntag waren wir auch in Speyer, ist ja nicht weit. Mein Mann hatte Geburtstag, ich hab mein Lieblingskleid aus dem Schrank geholt.



Samstag war es noch kühler, grünes Wiebke-Kleid mit dunkelblauem Mantel


Freitag war mir nach blau-beere-grau, das Kleid hat den gleichen Schnitt wie das Lieblingskleid oben, die Jacke ist vom Frühlingsjäckchen-knit-along.




Donnerstag war mein neues Lieblingskleid fertig, superbequem dank neuerstelltem Basisschnitt, der Schnitt ist aus der Aprilknip von diesem Jahr, dazu die Heidijacke.



Danke fürs Gucken!

Kommentare:

  1. Gern geschehen! :o)
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  2. Das neueste Kleid sieht pur und mit Heidi Jäckchen ganz genial aus !Und danke für die Hinweise bzgl . Basisschnitt und anpassen , da werd ich mich demnächst mal richtig einlesen
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Oh, was für eine Kaskade an Kleidern! Sehen doch alle sehr schön aus! Besonders das Blümchenkleid gefällt mir, und das Wiebke Kleid, und und. Chapeau! Fleißig, fleißig und sehr hübsch!
    Welches Instrument spielst du denn im Orchestergraben? Klingt spannend?
    Einen schönen Himmelfahrtstag wünscht
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Danke fürs Zeigen! Tolle outfits, ich finde ja das Wiebkekleid wunderschön und das Neues und das Blümchenkleid und das Lieblingskleid.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das sind so schöne Kleider, aber bitte gestatte mir eine Frage:
    Warum versteckst du deine Beine hinter Leggins?
    Erstens: musst du nicht...Zweitens: die stehlen dem Kleid die Show :-)
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen

  6. Deine Woche sieht sehr schick aus!
    Ich hab mich sehr in das letzte hellgraue Kleid, und dein Heidijäckchen verliebt.
    Und das unsichtbar Outfit finde ich gar nicht so unscheinbar, sondern auch richtig toll.
    Lieben Gruß, Pilli

    AntwortenLöschen
  7. Ich liiiiebe deine Knotenkleider.
    Hast du einen Tipp, wo man den Schnit noch bekommt (einzeln oder im Heft)?

    AntwortenLöschen
  8. WOW, hast du viele tolle Kleider!!
    Vielen Dank auch für den vorherigen Artikel über den Basisschnitt. Ich glaube so etwas muß ich auch mal machen, nachdem ich vor einiger Zeit mit einem Ottobre-Kleid dermaßen auf die Schnauze gefallen bin, weil Ottobre wohl die Ärmel und Armausschnitte völlig falsch gradiert hatte und ich probiert und geändert habe wie eine Bekloppte, das Ergebnis nun aber auch nicht zu 100% befriedigend ist.
    Außerdem hab ich so `ne Problemzonenfigur, dass ich auch schon überlegt habe, mir nen Maßschnitt anfertigen zu lassen, aber vielleicht komm ich mit nem Basisschnitt ja auch schon weiter, ich mach mich mal ans googeln.
    Viele Grüße,
    Katy

    AntwortenLöschen
  9. Super Me-Made-Woche!
    Ich könnte mich gar nicht für ein bestimmtes Kleid entscheiden ...
    Christel

    AntwortenLöschen