10.5.17

MeMadeMittwoch am 10.5.2017

Die Bilder heute sind von Sonntag. Da hatte ich eines meiner Konzertkleider an, zu dem ich noch nie gebloggt hatte.


Das Kleid habe ich für ein Konzert im letzten September genäht. Da hatte ich an meinem Geburtstag die Gelegenheit, Marcello Oboenkonzert zu spielen und das kann man schliesslich nicht in alten Fummeln tun.
Für solistische Auftritte muss ein Kleid gleichermassen bequem wie kleidsam sein, Zuppelkleider verbieten sich in jeglicher Form. Das letzte was man braucht, wenn man da vorne vor den Augen der Zuschauer steht ist das Gefühl noch dringend den Rock oder die Ärmel runter ziehen zu müssen oder den Ausschnitt nach oben... Kneifen oder spannen geht auch nicht, als Bläser muss man atmen können. Tatsächlich finde ich auch Ärmel grundsätzlich tendenziell unbequemer als ärmellos, die Haltung mit Oboe verlangt ein bisschen Bewegungsfreiheit in der Armkugel, schulterbedeckt muss aber schon sein. Im konkreten Fall war es ein Kirchenkonzert, da ist es eher nicht zu warm im September, auf Bühnen sieht das schon anders aus.
Jedenfalls habe ich mich eins meiner Lieblingskleider als Basis genommen, dieses hier, ein Knipschnitt.


Überschnittene Schultern als Ärmel, ein hübscher aber bedeckter Ausschnitt, überhaupt eine Oberteilform die mir gut steht. Dazu ein glatter, langer Rock, den habe ich mehr oder minder ohne Schnitt genäht.


Die Stoffe hierfür habe ich im örtlichen Einzelhandel erstanden, das mache ich fast nie, dafür waren sie dann auch nicht billig. Aber ich bin ganz zufrieden mit der Wahl.


Das Oberteil ist aus einem schwarzen Stretchstoff mit Webmuster, für den Rock habe ich einen schwer fallenden Stoff mit ganz dezentem Glanz genommen. Damit man das Muster überhaupt erkennen kann gibt es das Foto vom Kleid mit original Nachkonzert-Taschen-Knitter...
Auf den Fotos finde ich den Rock einen Tick zu kurz, aber evt. war der Stoff zu knapp, weiss ich nicht mehr. Ich trage das Kleid sehr gerne und für unsere Sinfoniekonzerte passt es auch ohne solistischen Auftritt gut.
Alle anderen MeMade-Trägerinnen finden sich hier auf dem MMM-Blog, heute mit Nina die einen echten Knaller trägt!

Kommentare:

  1. Sieht wirklich super aus! Ich finde, dass sich Stoff und Schnitt sehr harmonisch ergänzen und das Kleid steht dir prima :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist so so so toll! Wie auch schon Deine erste Version! Vielleicht schaff ich's ja doch mal und finde einen Stoff, bei dem mir genau dieses Schnittmuster auf Anhieb in den Sinn kommt... LG, Frieda

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist ein echter Glückstreffer, du siehst umwerfend darin aus. Ganz große Klasse, der schöne ausschnitt ist sehr kleidsam und der lange Rock herrlich edel. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, das ist eines Deiner schönsten Konzertkleider (wenn nicht sogar das schönste...)!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön, dieses Kleid! Und perfekt für den Zweck durchdacht. Den Ausschnitt mag ich auch sehr.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Katharina, du und das Kleid sehen toll aus. Der Schnitt passt wirklich super zu dir.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eines deiner schönsten Kleider. Aus meiner Sicht! Kleidet dich vorzüglich, trotz Schwarz.

    AntwortenLöschen