27.12.06

Weihnachtsreigen


Jetzt kann ich endlich zeigen, was ich für Werke an Weihnachten verschenkt habe.
Zum einen mal einen Esel (Schnitt ist bei Ottobre.de zum runterladen bereit gestellt) in rosa für die Tochter einer Kommilitonin, das Kind ist schon ne Weile auf der Welt, der war echt überfällig! Mit Stofftieren habe ich noch nicht so viel Erfahrung, aber das schiefe macht sie ja irgendwie besonders liebenswert.



Für meine Mutter habe ich diese Tasche genäht, sie mag sehr gern diesen dänischen, jackpotartigen Stil. Ich glaube, sie gefällt ihr sehr gut, mir aber auch!


Für meine Schwägerin habe ich eine Tasche aus amerikanischen Stoffen mit großformatigen Blumenmustern genäht. Die find ich auch superchic. Bei beiden Taschen habe ich das erste mal Echtlederhenkel angenäht, das war viel einfacher als ich dachte. Ich habe einfach Lederriemen in passender Farbe und Breite bestellt, die Länge zugeschnitten und Löcher mit der Lochzange reingemacht und die Henkel von Hand angenäht. Als ich die Dicke der Riemen gesehen habe, dachte ich erst, das könnte ich nur mit Spezialwerkzeug bearbeiten, aber es ging ganz einfach. Und sieht natürlich super edel aus!




Meine Nichte hat noch eine rosa Tasche in Vogelform bekommen den Schnitt gibt es auch von Ottobre zum runterladen. Die ist sehr süss geworden, leider hat das Foto einen Blaustich. Jule hat sie ganz begeistert den ganzen Abend rumgetragen und Sachen eingepackt.

Kommentare:

  1. Oh super, den Esel hab ich auch bereits versucht, bin aber an dem Annähen der Beine irgendwie gescheitert. Wie hast Du sie angenäht? Gibts da einen Trick?

    Und die Taschen find ich auch superschön.

    Lieben Gruss
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wunderschön geworden !!!! Das lochen der Lederbänder ist wirklich eine tolle Idee ! Aber bisher habe ich keine Tschen genäht. Ich behalte es aber im Hinterkopf ;-). LG Stephani

    AntwortenLöschen
  3. Zum Annähen der Beine braucht man eine ganz lange Nadel. Ich hab von Prym welche gfunden, das Set heisst "Puppennadeln". Damit kann man von Bein zu Bein durchnähen, anders geht es wohl nicht.
    Gruß, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, der Esel ist ja wohl süß geworden! Und die Taschen gefallen mir auch total gut.

    LG,
    Anne

    AntwortenLöschen