20.1.11

Es kann ja nicht immer alles toll werden...






Nein, das ist nicht der beim Waschen eingelaufene Quilt. Für den ist es heute einfach zu dunkel, viel zu trübes Wetter, das werden keine schönen Fotos, vielleicht lacht ja morgen die Sonne ein bisschen...
Also, weiter gehts mit dem Ausmisten des Nähzimmers:
Kurz nach der Resteverwertung kommen ja die UFOs, und man glaubt ja nicht was so an längst verdrängten Projekten durch so einen Umzug wieder ans Tageslicht (und damit ans schlechte Gewissen) befördert wird. So gab es da eine Tüte mit Stoffstreifen, alles blau-türkis, bisschen rot dabei, irgendwie garnicht so toll. Eigentlich sollte das mal ein Duschvorleger werden, so eine Idee hatte ich bei Frau Liebe mal begeistert gelesen.
Nur war er/es eigentlich noch garnicht angefangen (ist es dann überhaupt schon ein UFO? Oder noch ein NANO?) und passt ausserdem auch nicht in unser jetziges Bad, also wurde er/es kurzerhand umgetitelt in "Kissenbezug", denn solche können wir noch brauchen, und ins blauweisse Kellerzimmer würde diese etwas seltsame Farbkombi sogar reinpassen, zur Not, irgendwie.
Nun denn, weitergeschnibbelt und ausgelegt, das Ergebnis fand ich immer noch ziemlich hässlich. Was solls, wenn ich jetzt schon soviel Zeit investiert habe, mache ich es auch fertig, denn ein Ufo einfach wegzuschmeissen, das kann ich nun echt nicht, das wäre auch irgendwie eine Kapitulation vor dem inneren Schweinehund. Nun denn. Am Ende habe ich mich echt beeilt, denn ich wollte es einfach aus dem Zimmer haben. Gefallen tut es mir auch im fertigen Zustand nicht wirklich, viel zu bunt, trotz der Farbreduzierung auf blau-türkis-grün-rot. Und die Muster, warum hab ich nur alle diese Stoffe kombiniert?
Ok, Versuch macht kluch, jetzt liegt es da, vielleicht freunde ich mich noch damit an, irgendwie. Das komische Format kommt übrigens durch die Idee zustande, die Gästebettsachen in Kissenbezügen zu "verstecken". In Ermangelung von Platz in irgendwelchen Schränken und gleichzeitigem Mangel an einer anständigen Kissenparade auf dem Kellersofa fand ich das immerhin eine ganz gute Idee. So liegt jetzt neben der eingepackten Gäste-Bettdecke das Gäste-Kopfkissen im neuen Gewand. Die Bettdecke ist hübscher verpackt, irgendwie.

Kommentare:

  1. ja bunt ist es..aber ich find es gelungen...aber meistens hat man ja ein bestimmtes Bild vor Augen..und dann hm...passt das Endergebnis nicht wirklich dazu...verstehe ich...
    aber ich glaube selber ist man einfach kritischer als andere...
    sei ganz lieb gegrüßt
    emma

    AntwortenLöschen
  2. Oh, die Idee mit der Gästebettverpackung gefällt mir als Ordnungshüterin ja sehr, sehr gut. Ich mag praktische und schöne Dinge einfach unheimlich gern! Das Muster ist zwar etwas wild, aber die Umsetzung finde ich doch sehr gelungen!
    Wir sehen uns morgen!
    Deine Ordnungshüterin

    AntwortenLöschen
  3. ich finde es Klasse! ich mag es gerne wild bunt ;-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds auch klasse - und die Verwendungsidee ist genial!

    AntwortenLöschen
  5. wow, das Kissen is supertoll!! Gefällts Dir echt nich??? Ich würds sofort nehmen!

    Liebe bunte Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Also ich find's super! Es trifft vielleicht nicht deinen persönlichen Geschmack, meinen auf jeden fall! Bunt ist gesund *g*!

    AntwortenLöschen
  7. Lustig - mich hat das Kissen sofort angesprochen. Klar ist es unruhig, aber immer wieder kommt ein anderes Kreuz zum Vorschein und etwas anderes fängt den Blick! Ich finde es sehr gut gelungen!

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  8. ich finde dein Kissen total klasse und nutze es demnächst vielleicht sogar als Inspiration. Ich bin mir aber auch bewusst, dass man meist sein größter Kritiker ist! Aber ich kann dich (ich sage jetzt einfach mal du) beruhigen, meistens finden andere die genähten Sachen besser, als man selbst und irgendwann fängt man an das selbst genähte zu schätzen, auch wenn es anders wird, als man es sich vorgstellt hat! Ich vergleiche es jetzt mal mit einem Friseurbesuch: Man hat gewisse Vorstellungen, die Frisur ist ander als geplant, man ist total unglücklich, aber im Enddefekt ist es nur das Ungewohnte, was einen stört und freut sich über das Neue. So ist es zumindest bei mir.
    Freundlichen Gruß Anewi

    AntwortenLöschen
  9. Dies Kissen gefällt mir genau so, wie es ist. Einfach schön bunt.

    AntwortenLöschen