1.6.11

MMM 9 Hochzeitsoutfit






Am Samstag sind wir auf einer Hochzeit eingeladen und was gibt es schöneres als dafür ein neues Kleid zu nähen!?
Beim Suchen nach einem passenden Schnitt bin ich auf der Burdastyleseite fündig geworden. Das hat mich selbst eher verwundert, denn ich mag die Burdaschnitte eigentlich garnicht so gerne, für den Hausgebrauch sind sie mir alle etwas zu schick, aber für eine festlicheres Outfit passt das ja wieder. Bleibt noch die Sache mit der Passform, die ist das andere Problem was ich mit Burda habe.
Sind die Schnitte eigentlich mal in deutschen Heften drin gewesen, weiss das jemand? Die Schnittmuster enthalten nämlich amerikanisch typisch schon die Nahtzugaben, das passt ja garnicht zur deutschen Ausgabe.
Jedenfalls wollte ich es ungeachtet der Stapel an schönen Knips und Patrones die ich hier habe unbedingt ausprobieren.

Es gibt einige Schnitte die mir wirklich gut gefallen, z.B. auch dieser und dieser. (Ich persönlich habe kein Problem damit, 30-100 Seiten aneinander zu kleben und auszuschneiden, daß ich den Schnitt SOFORT und auch sonntags nachts bekommen kann wenn ich das will, finde ich ein echtes Argument. Und günstig noch dazu. Aber das nur nebenbei.)

Heidi ist es dann geworden, mitsamt der Prom Dress Variation, die ich wegen der überschnittenen Schultern haben wollte. Den Ausschnitt habe ich dann nochmal geändert, die Spitze fand ich unpassend für den Stoff.
Als Gürtel habe ich einen Schlauch aus Polytaft mit Schabrackeneinlage verstärkt und mit Klettverschluss versehen (damit dem Hochzeitsmenü zur Not Platz gemacht werden kann).

Den Stoff habe ich im hiesigen Stoffladen erworben, das war eher eine spontane Entscheidung. Eigentlich wollte ich was helles, rosa mit hellgrün oder so. Aber so ist das ja immer. Mit der genauen Vorstellung über den Stoff geht man rein und mit was völlig anderem wieder raus.

Ich bin jetzt aber sehr glücklich mit meinem Kleid, eher dezent und leichter Retrolook, sowas hatte ich noch nicht.
Neulich hab ich mehr aus Zufall noch ein paar gelbe Pumps bei E*** ersteigert, das macht sich mit ein paar weiteren gelben Schnickschnackis ganz gut mit dem Kleid.
Nett, wenn hinterher dann alles plötzlich passt! Die Schuhe sind übrigens höher als es aussieht, ich bin mit den Absätzen in den Rasen ziemlich eingesunken ;-)
Statt der Ohrringe hätte ich eigentlich lieber eine Kette, vielleicht finde ich noch eine.

Zum Schnitt muss ich am Ende sagen, daß ich schon einiges ändern musste. Nun gut, an einem eher figurbetonten Kleid wahrscheinlich normal. Es liess sich jedoch ganz gut bewerkstelligen, ich würde den Schnitt vielleicht auch nochmal nähen, als klassisches kleines Schwarzes z.B., wobei da wieder eher die Gelegenheiten zum Tragen fehlen, naja.
Diese halb zugenähten Abnäher sind nicht ganz so mein Ding, entweder muss das Kleid dann noch weiter sein oder ich muss sie doch weiter zunähen. Bei diesem lasse ich es jetzt so, aber bei einem weiteren mache ich vielleicht normale Abnäher.
Der Stoff ist sehr schön, zwar mit Kunstfaser, aber trägt sich schön und knittert nicht. Und die Farben sind klasse!

Zu den Schnitten der Burdastyleseite kann ich nur dringend empfehlen, zuerst die Seite mit dem 10cm-Quadrat auszudrucken, die war nämlich in den beiden ausgedruckten Schnitten unterschiedlich groß (obwohl bei unserem Drucker nichts an Größenänderung eingestellt ist). Ich hab es bei den ausgeschnittenen Schnitten erst gemerkt und dann halt angeglichen. Hatte mich schon gewundert, daß ich Größe 38 haben soll, dabei war der Ausdruck viel zu groß...

Danke an Catherine und Mr. Linky!

Kommentare:

  1. Wow sieht toll aus, besonders die Blume passt super dazu.

    Ich denke die reinen burdastyle.com Schnitte sind nur über die Seite zu haben, allerdings bieten die dort jetzt jeweils auch die Schnitte aus den Heften zum download an. Eigentlich ne schöne Sache, kurz entschlossen noch am Wochenende was nähen .. das Internet ist doch einfach toll.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid steht dir ausgezeichnet. Ich glaube inzwischen, dass man ans Anpassen leider nicht drumrum kommt. Vor allem wenn es figurbetont ist. Aber welches gekaufte Kleid sitzt schon so wie es soll?
    Die Preise für den burdadownload finde ich auch o.k., vor allem hat man keine Garantie, dass ein 20 Euro-Schnitt auf Anhieb passt.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid steht Dir wirklich gut und ist wirklich tolles Hochzeitsoutfit! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  4. ich finde das kleid wunderschön! es steht dir ausgezeichnet. wirklich.

    aber: die blume passt meiner meinung nach weder zum kleid noch zu den schuhen. vielleicht findest du einen stoff in identischem gelb wie die pumps? so beißt sich das alles irgendwie bisschen. vielleicht stimmt aber auch einfach meine farbkalibrierung nicht.

    liebe grüße,
    verena

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid sieht sehr schön aus und passt jetzt doch auch ganz toll - ich glaube auch ,dass man ums Anpassen nicht herum kommt ...bezüglich der Accessoires : so lassen !!! Keine Kette suchen !! Wäre zu überladen (Das war jetzt der Besserwissermodus der Schmuckfrau ;) )
    Liee Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Viel Spaß beim Feiern. DAs Kleid tut sein bestes, daß es ein gigantisches Fest wird. Du siehst klasse aus.
    marion

    AntwortenLöschen
  7. Bei Downloads - auch bei kostenfreien- kommt dann noch der Preis für Dein Druckerpapier, für Toner / Tinte und anteilig für die Anschaffungskosten Deines Druckers hinzu. Zzgl. evtl. Reparatur- und späteren Entsorgungskosten. Auf die einzelne gedruckte Seite macht das - bei einem günstigen Gerät- immernoch ca. 10 Cent. Dann noch Tesa oder andere Klebemittel und last but not least: DEINE ZEIT! Wenn dann auch noch Ungenauigkeiten durch Kleben & Drucken entstehen, bleibt nur noch Haareraufen und doch wieder zum gedruckten großen Schnittmusterbogen greifen...

    :-)

    Nice Gewand.

    Alles Liebe,

    Caterina

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist wirklich schön geworden und steht dir vor allem ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen
  9. Toller Stoff, das Kleid ist richtig hübsch geworden.

    lg Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Super, sieht sehr gut aus. Gerade bei festlichen Sachen finde ich Selbernähen unschlagbar - sowas Individuelles fände man nie im Kaufhaus. Die gelbe Blume und die Schuhe sind für mich das i-Tüpfelchen, ganz unerwartet - auf die Farbe wäre ich nie gekommen!- aber das passt sehr gut. Bezüglich Schmuck shcließe ich mich Dodo an: entweder Blume oder auffällige Kette, nicht beides.
    Heidi gehört noch zu den ersten Burdastyle-Schnittenm die es damals dann nur dort gab, zur Zeit erscheinen dort vor allem die Heftschnitte, mit ein paar Wochen Verspätung - und die Verfügbarkeit jederzeit ist natürlich unschlagbar, auch wenn ich lieber Schnitte auskopiere als drucke und klebe.
    Mit dem Kleid wird das bestimmt ein tolles Fest!

    AntwortenLöschen
  11. Wow ich bin sooo begeistert...du siehst toll in deinem Kleid aus....die Blume und die Pumps geben dem Outfit das gewisse Etwas ...eine Augenweide....viel Spaß auf der Hochzeit !!
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. liebe katharina.......du musst wirklich mal deinen blognamen ändern! dick?? wo???


    das kleid ist ein traum! würde mir so wünschen, auch mal so ein kleid nähen zu können! wunderschön!

    ich habe übrigens aus versehen deinen so lieben kommentar gelöscht! sorry! habe ihn aber gelesen und mich sehr gefreut!

    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen
  13. Ich wäre auch sehr glücklich mit Deinem neuen Kleid - sieht toll aus.
    Besonders der Kontrast mit der sonnengelben Blume zaubert ein Strahlen ins Gesicht - einfach sehr gelungen.
    Aber Burda-Schnitte sind auch nicht so wirklich meins....
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  14. Dein Kleid ist so schön!
    Mir gefällt die Farbe und das Muster.
    Und das Styling ist perfekt für`s Fest...nicht zu viel und nicht zu wenig...eben mit Geschmack...Viel Spaß beim Fest!!!

    AntwortenLöschen