21.11.11

Weihnachtskleid Sew Along Teil 2: Stoffwahl




Zu allererst muss ich an dieser Stelle jetzt den ersten Teil auflösen, es gab eine spannende Abstimmung, danke ihr Lieben! Ich war ursprünglich ziemlich fest vom Kleid 1 überzeugt, aber, das Ergebnis der Abstimmung ist:

8 zu 12 für Kleid 2 (das rechte) bei 4 Enthaltungen o.ä.

Insofern bringt es der letzte Kommentar für mich auf den Punkt:

mo.ni.kate hat gesagt...

das linke, das linke. (...) ...ich glaube, du hast mich von meinem vorhaben abgebracht. das rechte, das würde mir jetzt auch gefallen.
ich bin gespannt. und ich denke, du wählst das rechte.
lg monika

Ich nähe jetzt das rechte!

Interessant bei den Kommentaren fand ich u.a., wieviele sich vom Stoff des Originals irgendwie ablenken lassen (in beide Richtungen), wobei das nur beim Kleid 1 vorkam, offensichtlich ist der neutrale Stoff bei Kleid 1 mehr schnittbetonend, also eigentlich besser geeignet um den Schnitt als solchen wahrzunehmen.

Es ist und bleibt schwer, die Schnitte nur als Schnitte zu sehen.
Das fand ich übrigens auch beim Lesen aller anderen Posts zur Schnittwahl, mir scheint es eine große Gefahr zu sein, sich von hübschen Fotos mit tollen Umgebungen oder tollen Stoffen ablenken zu lassen. Oder ist das nur mein Eindruck?
In dem Zusammenhang wundere ich mich auch über den ein oder anderen Hersteller, der es einfach nicht schafft, Fotos zu präsentieren in denen man das Kleidungsstück in Schnitt- Hinsicht ordentlich zu sehen bekommt. Z.B. bei Patrones ist das ganz oft so, aber auch bei anderen ist mir das schon aufgefallen. Bei Ottobre dagegen finde ich die Aufmachung der Seiten meist nicht so prickelnd, die meisten Stoffe muss ich mir da wegdenken...
Na egal, ich schweife ab...

Der Stoff, den ich nehmen werde, stand nach meinem Schwenk auf das rechte Kleid dann ziemlich schnell fest. Neu kaufen wollte ich nichts, UWYH war die Devise, und ich habe schon eine Weile einen sehr schönen, weichen Wollstoff, edle, glatte Kostümqualität in blaugrau. Nicht zu steif aber auch nicht zu weich, ich glaube der ist genau richtig für dieses Kleid! Dunkelblau trage ich sehr gerne.
Dazu als Hingucker und damit es weihnachtlicher wird, rote, alte Glasknöpfe. Evt. könnte ich ausserdem den Kragen innen aus roter Seide machen, im Original nehmen sie da auch einen anderen Stoff.
Die Ärmel werde ich verlängern, unten weiten und am Ende raffen, an die Manschette kommen die kleinen roten Knöpfe. Sonst müsste ich tatsächlich ein Langarm-Shirt drunter ziehen und das passt an Weihnachten nicht, finde ich.

Zu den Glasknöpfen könnte ich noch ein paar Tipps gebrauchen, ich habe an großen nur die gezeigten und die sind z.T. auf der Rückseite kaputt (die Öse). Gibt es fertige Ösen zum Aufkleben oder hat jemand eine Idee, wie ich das reparieren könnte (vielleicht Zwei-Komponenten-Kleber??)

Alle anderen sind hier bei Cat zu finden (Ich bin übrigens auch überwältigt von der Vielzahl der Mitnäherinnen, toll! Hoffentlich halten auch alle bis zum Schluss durch...:-) )

Kommentare:

  1. ha, wusst ichs doch.
    gute wahl. ich probiere es auch. wahrscheinlich.
    die roten knöpfe sind toll. das bricht das ganze feine graue klassische. und das mag ich auch.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Du schreibst es ist schwer die Schnitte nur als Schnitte zu sehen. MIr geht es genau anders rum (ich mache ja auch das Ottobre Modell). Mir fällt es schwer die Modelle zu sehen denn ich sehe immer nur den Schnitt. Dieser Schnitt ist erstmal ein sehr einfacher Grundschnitt mit normalem geraden Rock, etwas gehobener Taillenaht udn Brustabnähern von der Seite. Der Ärmel ist auch ganz normal. Aber jetzt das Modell - DAS finde ich persönlich so schwer.

    Dein Stoff passt jedenfalls gut! Bin gespannt auf deinen Ärmel!

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  3. Die roten Knöpfe finde ich toll, das dürft das Kleid sehr auflockern. Denn eigentlich ist es nicht so mein Schnitt. Wobei der Stoff zum Schnitt wieder super passt und mir auch ganz ausgezeichnet gefällt.

    Liebe Grüße Frau NahTig

    AntwortenLöschen
  4. Du könntest dir beim Glasbläser neue anbringen lassen oder du fragst mal bei den Perlendreherinnen nach. Bei kleben bin ich immer Skeptisch ob das beim waschen hält.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  5. Schön ist das Kleid, und die rote Krage finde ich ein sehr gutes Idee! Es gibt das Kleid ein schlichtes detail. Ich hoffe es klappt mit deine Knopfen. sie sind sehr schön!

    Vrolijke groet, Karen

    AntwortenLöschen
  6. Dein Stoff passt supergut zum Schnitt ! Die Idee mit den roten Knöpfen find ich so klasse , dass ich grad mal in meiner Knopfkiste gewühlt habe : Leider nur drei alte rote Edelweissknöpfe gefunden , und die auch noch zu klein . Hätte Dir gern geholfen .Aber mach auf alle Fälle den rot unterlegten Kragen .
    Liee Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Ui, das passt gut - ich bin gespannt :-)

    Ich finde die Schnittpräsentation oft auch sehr ... äh... verbesserungswürdig - ging mir bei meinem Modell auch so!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  8. oh, eine schöne Kombination. Besonders mit den roten Knöpfen! Ich liebe diese alten Glasknöpfe und hoffe sehr du findets einen Weg sie zu reparieren! Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  9. Erst einmal, die Stoff-Schnitt-Knopf Kombi ist klasse. Freu mich schon mehr zu sehen.
    Im Grunde kann ich dir nur zustimmen. Gute Fotos, und damit meine ich ansprechende, man muss ja nicht mal viel darauf sehen, verkaufen deutlich besser. Das ist bei Blogs nicht anders, wie bei den Zeitschriften und es ist tatsächlich schwer das zu trennen.
    Manchmal geht das auch gar nicht, denn nicht jeder Stoff passt zu jedem Schnitt. Das Kleid mit den Glockenärmeln schreit förmlich nach einem verspielten Stoff und würde nicht so gut wirken mit dem grauen.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Bislang streichle ich den WO(ll)Stoff noch, aber bald werde ich mich mal ans dämpfen wagen ...

    AntwortenLöschen