23.2.12

Gestern war Aschermittwoch...


...und da beginnt die Fastenzeit. Wie letztes und vorletztes Jahr werde ich in dieser Zeit wieder Brigitte-Diät machen. Fast schon Tradition, die paar Kilos loswerden, die ich mir durch liebgewonnene Angewohnheiten wie Dauerverzehr von einzelnen Schokoladenstückchen, nächtlichen Büffets zum TV-Krimi, der Haribotüte auf dem Beifahrersitz (und ich fahre lange zur Arbeit...) angefuttert habe. Ist mir lieber, als das ganze Jahr Verzicht zu üben, das klappt bei mir nämlich sowieso nicht.
Ich bin ein großer Fan der Brigitte-Diät, sie schmeckt lecker, ist super ausgewogen und deshalb fühle ich mich (nach den ersten zwei Tagen Dauerhunger...) sehr wohl damit. Viele finden sie aufwändig, aber ehrlich gesagt finde ich es grade schön, in der Zeit dann ganz genau nach Rezept und Plan zu kochen. Mache ich sonst nämlich nicht, ich bin mehr der Kochimprovisateur und koche selten nach Rezepten.
Da Brigitte die Diät jedes Jahr überarbeitet muss ich mich jetzt mal in die Materie reinlesen, das diesjährige Heft (zum Download) ist ca. 50 Seiten dick...

Und was macht ihr so in der Fastenzeit?

Kommentare:

  1. Daumen hoch für deine Vorsätze! Eigentlich sollte ich mich gleich mal anschließen. Sozusagen ein Diät-Along ;-)
    Ich hab zwar heute schon gesündigt, aber auch nur vor lauter Frust, weil der Fastenkurs bei der VHS schon belegt war ...kicher... ehrlich - ist nicht geschwindelt.
    OK ich mach es! Ab sofort bist nimmer allein! Vielleicht könn ma uns ja regelmäßig austauschen...?!
    Das Heft hab ich auch - bin seit 30 Jahren BRIGITTE Fan...
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das Heft auch hier liegen... isst der Rest der Familie dann auch nach Diätplan? ODer kocht ihr für Mann und Kinder extra?

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich esse unter der Woche mittags allein und habe das Problem somit nicht. Eigentlich gibt Brigitte aber auch selbst immer Tipps, wie man das Essen mit der Familie unter einen Hut kriegt. Vielleicht kriegen die dann einfach noch einen lecker Nachtisch?
      LG, Katharina

      Löschen