5.9.12

MeMadeMittwoch 15/12

Hier ist jetzt spätsommer, eigentlich mag ich diese Jahreszeit. Wir haben in der Südpfalz meist das Glück, noch reichlich Sonne abzubekommen, der Wein braucht das glaub ich kurz vor der Lese.

Heute werde ich erst abends schwarz gewandet zum Dienst düsen, also ist über Tag gepflegtes Rumlümmeln erlaubt, dafür werfe ich mir gerne mal dieses Kleid nach Ottobre über, hier schonmal gezeigt. Ich finde den Schnitt eigentlich ein bisschen zu weit/wenig figurschmeichelnd. Jedenfalls trag ich es zwar ganz gerne, aber eben öfter für so Zuhause-Tage (oder, ich gebe zu, für morgens schnell die Kinder in die Schule bringen *hüstel*)


Wenn es heute abend wieder etwas kühler wird oder windig (oder gar regnet, aber danach sieht es nicht aus) ziehe ich mir meine neue Lieblingsjacke an. Fast könnte man Anorak dazu sagen. Es ist, tadaaah, eine REGENjacke, der Stoff ist nämlich wasserdicht. Es ist Etaproof, aus Baumwolle, die hier. Nicht ganz billig, dafür aber sehr alltagstauglich, die Regendichtigkeit sieht und fühlt man ihr nicht an, die Farbe ist genau mein Fall und sehr schön schlicht. Ich bin jedenfalls froh, um irgendein pseudo-outdoor Produkt in Kreischfarbe mit 70 Zippern und womöglich sogar Pfotenabdrücken auf dem Rücken und an allen Ecken drumrum gekommen zu sein.
Dank Nahtband hält sie wirklich was sie verspricht, man höre und staune (wobei ich nicht vorhabe, eine Wanderung bei strömendem Regen darin zu unternehmen, aber für den normalen Alltag in der Stadt auf dem Fahrrad taugt sie gut!).
Der Schnitt ist auch aus der Ottobre, aus der 5/08, ich habe allerdings eine Kapuze drangebastelt. Gefüttert ist sie nicht, die Ärmel und Taschen habe ich geändert. Ich plane noch eine Jacke nach dem Originalschnitt aus Wollstoff, ehrlich gesagt ist die sogar seit Monaten schon zugeschnitten...

Edit: Einige hatten nach dem Stoff gefragt, man muss sich den vielleicht wie dickere Popeline vorstellen, sehr dicht gewebt, aber irgendwie weich auf der Oberfläche. Von daher hat er sehr angenehme Trageeigenschaften, knittert nicht und ist auch sehr leicht zu verarbeiten. Es gibt allerdings zwei verschiedene Stärken, ich habe die dünnere (Farbe taupe) gekauft.
Er ist weder beschichtet, noch imprägniert oder so, lediglich die dichte Webart macht die Regendichtigkeit. Man muss, um bessere Ergebnisse bezüglich Wasserdichtigkeit beim kompletten Kleidungsstück zu erzielen die Nähte extra abdichten, das gilt für alle Regenjackenstoffe. Ich hab das mit so einer Art Klebeband gemacht, nicht ganz unaufwändig...Von Herstellerseite wird ausserdem empfohlen, extrem der Nässe ausgesetzte Stellen wie z.B. Schultern einfach zu doppeln und spezielles Garn sowie eine eher kleine Nadel zu nehmen. Dieses Garn zu organisieren hatte ich dann allerdings keine Zeit mehr, habs mit normalem Gütermann genäht.
An dem einen heftigen Berliner Regentag habe ich jedenfalls nur an der Halsnaht, die ich vergessen hatte abzudichten, gemerkt, daß es da innen bissel feucht wird.
Also von mir Daumen hoch für dieses Material, es hat allerdings auch seinen Preis, da kann man erwarten, daß es funktioniert ;-)


Und zuletzt noch ein Tipp für alle, die auch von Cat angesteckt wurden und dringend ein Kleid nach Simplicity 2403 brauchen: Das Schnittmuster ist zwar angeblich ausverkauft, aber ich habe auf der US-Amerikanischen simplicity.com Seite eine große Schaltfläche mit "shop our entire collection of out of print patterns" gefunden.
Eigentlich hätte sich für mich "out of print" und "shop" ja ausgeschlossen, aber angesichts der Begehrlichkeiten die da geweckt wurden, will ich mal nicht meckern.
Voila, auf Seite 11: simplicity 2403

Die Versandkosten sind dann nicht ganz billig, irgendwas um die 24$, aber wenn man noch einzwei dazu nimmt (dieses hier hat sich noch in meinen Warenkorb geschlichen) lohnt es sich vielleicht schon (auch wenn dann wieder Einfuhrumsatzsteuer droht, altes Thema...).

Es gibt mittlerweile sogar einige Schnittmuster zum Download! Leider sind sie nicht über eine eigene Kategorie zu finden (oder habe ich was übersehen?) Vielleicht ist das ja dort auch die Zukunft, wünschenswert wäre es!

Kommentare:

  1. Eigentlich schade, dass du das Kleid nur zu Hause trägst. Der Schnitt steht dir gut, die Verarbeitung am Ausschnitt ist edel, und die Streifen sind toll zu kombinieren!

    Vielleicht hilft dir meine Idee, wie das Ganze unter der Brust etwas gerafft werden könnt?

    http://creatina-tina.blogspot.ch/2011/10/me-made-mittwoch-nr-5.html

    Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Diese Jacke ist der Hammer!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich wußte gar nicht, daß es so tolle Stoffe gibt, nächstes Frühjahr muß ich auf alle Fälle mein Kaufjacke, die auch etwas Regen abhält ersetzen, da weiß ich jetzt schon mal welches Material ich gerne benutzen würde. Danke für den Tip!

    Deine Jacke gefällt mir auch sehr gut, vor allem die dezentere Taschenlösung!

    Liebe Grüße
    RockGerda

    AntwortenLöschen
  4. Jaja, die "praktische Jacke" ist immer so ein Problem - deine selbstgenähte ist um ein Vielfaches schöner als alles, was man kaufen kann. Sowas gibt es einfach nicht, nirgends. Und ich frage mich immer, warum es praktisch nix wetterfestes mit hübschen Schnitten gibt - mir ist schon klar, dass eine Jacke, die tatsächlich fürs Allwetterwandern in den Karpaten gedacht ist, bestimmte Features braucht, z. B. 1000 Rv_taschen und eine Farbe, die die Wölfe erschreckt, aber die meisten dieser Jacken werden ja nun mal in der Stadt getragen. Die Arbeit mit so einer Jacke sollte man sich wirklich einmal machen (hält ja dann auch jahrelang).

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke ist wunderhübsch! Und gut zu hören, dass der Stoff wirklich Regendicht ist, ich habe nämlich auch gerade nach soetwas gesucht. Viele liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Jacke ist ja echt super! Die würd ich dir sofort mopsen ;-))) Wobei ich dieses Schnittmuster niemals mit deiner Jacke in Verbindung gebracht hätte - der Ottobre-Schnitt hat sowas puffiges, was deine Jacke gar nicht hat. Hach, toll!

    Viele Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  7. Erzähl noch was zum Stoff. Bei Kauf-Regenjacken fühl ich mich ja oft wie in der Plastiktüte. Ist das bei diesem Stoff auch der Fall?

    Muss ich noch extra schreiben, dass die Jacke toll ist?

    Lieben Gruß
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Das ist aber ein hübsches "zuHause"Kleid und die Jacke ist super.
    Nachdem ich für meinen Mann kürzlich eine Kapuzenjacke (Sweat) genäht habe kam er mit dem Wunsch an, dass ich ihm doch eine aus wasserdichter Baumwolle nähen könnte ... :-) kleiner Finger und so ... wie ist der Stoff denn zum verarbeiten? Sehr dicht und dick?
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Das eingeschlichene Kleid kann ich NUR empfehlen. Steht wieder ganz oben auf meiner Liste für den Herbst.
    Im letzten Jahr war ich auch wild entschlossen eine Herbstjacke aus wasserdichtem Stoff zu nähen. Hab mich dann aber doch anders entschieden. Und jetzt - flöt - eine Soft-Shell-Jacke GEKAUFT. Ich glaube, die ist Bedingung um in die USA einzureisen, hab ich irgendwo mal gelesen...
    Der Parka ist toll!

    AntwortenLöschen