27.1.14

Mein Gertiemantel - Butterick 5824


Es ist wahrlich nicht das erste Mal, daß ich (und bestimmt einige mehr) nach Betrachten eines Kleidungsstückes auf Cats Blog ein dringendes "Auch-Haben-Wollen" verspürt habe. Dieses Mal hatte ich aber zudem mit ca. 36 weiteren nähende Damen (zumindest theoretisch) die Möglichkeit, das Teil in echt und real mal anzufassen oder zu probieren, wer hätte das je vermutet!
Auf einem meiner Bielefeldbilder sieht man sogar im Hintergrund Claudia von Buntekleider in Cats Mantel gewandet. Der Rockteil ist ein sensationeller ganzer Teller, ein tolles Tragegefühl!


Es handelt sich um den Mantel von Gertie Hirsch, erschienen bei Butterick unter der Nummer 5824. Im Gegensatz zu den etwas pfusch-erforderlichen Schnitten aus dem Buch sind die Einzelschnitte gut zusammenzusetzen, das hatte Cat schon festgestellt.
Netterweise bot mir Claudia an, den Schnitt auszuleihen (Danke nochmal!), so konnte ich meinen Mantelwunsch gleich in die Tat umsetzen und jetzt ist er auch schon fertig!


Er ist tatsächlich recht flott genäht, die zuerst so angezweifelten angeschnittenen Kimonoärmel (Cat hatte beim Wintermantel-sew-along 2012 den Schnitt schon in die engere Wahl gezogen) sparen eine Menge Arbeit und auch der angeschnittene Kragen macht nicht viel Mühe.


Aber so ein Mantel verlangt am Ende ja einiges an Handarbeit, da sitzt man dann doch etwas länger als geplant. Allein der Saum braucht tatsächlich Stunden...
Was solls, ich hatte tollen Stoff gefunden und wie schon oft festgestellt ist so ein Mantel ein sehr dankbares Kleidungsstück, da lohnt sich jeder sorgfältige Stich.


(Ihr seht mich ungewohnt mit Brille, heute war garnicht mein Tag. Irgendwer hat mich eine Stunde zu früh aus dem Bett geklingelt, wie soll ich Langschläfer-Nachteule da denn überhaupt nochmal wach werden)


Natürlich laufe ich sonst nicht mit nackigem Dekolleté in der Stadt herum, das normale Bild wäre dieses hier. Netterweise passt mein geliebtes Tuch farblich exakt zu den Eulenhandschuhen.


Noch ein paar Detailbilder an der Puppe:


Den Stoff habe ich aus dem Fashion-Park Nussloch, dort gibt es einen Betty Barclay Stoffverkauf. Ein Besuch ist sehr lohnend, die Qualität der Stoffe ist für den Preis wirklich toll. Mantelstoffe liegen zwischen 15 und 20€, normaldicke Stoffe um 8€, Futter und Einlage kostet 3€ pro Meter. Garn, Knöpfe und Reissverschlüsse, Borten und Bänder haben sie auch. Eine absolute Empfehlung! Danke nochmal an Sewmeow für den Tipp!!

Ich hatte großes Glück, denn bei meinem Spontanbesuch waren alle Mantelstoffe um die Hälfte reduziert, ein wunderbar weicher, warmer und kuscheliger Stoff für 7,50€, immerhin braucht man fast 5m...



Ich habe Paspelknopflöcher gemacht. Auf den Tages(-Schummer)lichtfotos sieht man, daß die Knöpfe farblich eigentlich genau passen.


Einen Schönheitspreis wollte ich mit denen aber nicht gewinnen.


Mit der Rückseite übrigens auch nicht. Verstürzt habe ich mit schwarzem Chiffon, das darf man ruhig sehen, finde ich.


Die Anleitung sieht beide Taschenteile aus Oberstoff vor, das fand ich zu dick. Über Twitter haben wir uns auf eine Schicht Oberstoff, eine Schicht was dekoratives geeinigt (Ja, Twitter ist toll!). Der Rest dieser wunderbar geblümte Viskosemischung wird hoffentlich bald ein Kleid.

Mit dem Schnitt bin ich wie vermutet gut zurecht gekommen, ich habe oben eine 14 und unten etwa 16 (gab es auf dem Schnitt nicht) zugeschnitten, die Ärmel habe ich sicherheitshalber noch etwas weiter gemacht, die Taille auch. Die angeschnittenen Ärmel sind um einiges bequemer als eingesetzte, kein Wunder, es gibt ja auch keine störende Naht, die z.B. die Strickjackenärmel hochzieht.
Die Mengen an Rockstoff tragen sich wirklich wunderbar, ich kann mir aber gut vorstellen, daß man da einiges an Weite wegnehmen kann ohne viel Effekt zu verlieren. Ich hätte ja noch ein 3m Stück Mantel-Stoff, ohne Richtung, evt. wäre es einen Bastel-Versuch wert, mal sehen.

Ich bin gespannt, wieviele Gertiemäntel noch so in der Bloggerhemisphäre entstehen, ich habe von einigen Geplanten gehört!

Kommentare:

  1. Welch wunderbares Teil,also Dein Mantel wow.Sehr sehr schön.
    LG Annette
    Steht Dir ausgezeichnet!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Mantel ist wirklich gelungen! Trotz des dramatischen Schnitts (ganzer Teller!) sieht er alltagstauglich aus. Und wenn Du auch noch dazu schreibst, das Ganze sei keine Hexerei gewesen … muss ich mich wirklich zähmen, damit dieser Schnitt nicht ganz schnell in meinem "Warenkorb" landet!
    Christel

    AntwortenLöschen
  3. Der Mantel sieht richtig toll aus! Und die schöne Farbe...hach.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  4. Bitteschön :-) Der Mantel ist ein Traum! Wirklich ganz toll!

    AntwortenLöschen
  5. Der Mantel hat einen tollen Schnitt und kleidet dich gut. Ich finde, dass er deine sonst gezeigte Garderobe passend ergänzt. Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ist der schön geworden. Die Farbe ist ein absoluter Hingucker!
    Mein angefangenes Projekt hängt -nachdem die Aussentemperaturen so abgesunken sind- etwas abgeschlagen rum. Deine Fotos sind ein richtiger Motivationsschub, lösen quasi textile Frühlingsgefühle aus.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie toll! Die Farbe ist wunderschön und der Mantel steht dir genauso gut, wie erwartet und erhofft!

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön geworden! Die Farbe ist toll, und überhaupt steht dir der Mantel super! Den Schnitt hab ich hier schon min 1 Jahr liegen.. Nächsten Winter vielleicht. ;-) Fröhliche Tragemomente und liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Der ist wunderschön geworden! Wieder so eine schöne Version. Wie soll man da "unnähend" an dem Schnitt vorbei kommen? Auch die Farbe ist klasse.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin begeistert, der Mantel gefällt mir echt gut :-)

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  11. Der Mantel steht dir super, und mit so viel warmem Stoff darf es jetzt auch mal richtig kalt werden, oder? Also kalt mit Sonne, natürlich.
    Die Farbe ist wirklich schön, passt auch gut mit dem Tuch. Und ich finde ja, dass dir die Brille gut steht! Gelungenes Gesamtkonzept :)

    AntwortenLöschen
  12. Ooh, ist der schön geworden. Vor etlichen Jahren hatte ich mal einen ähnlich geschnittenen Mantel (auch selbst genäht) und habe ihn weggegeben. Inzwischen ärgere ich mich total darüber.
    Nach Nussloch (ist quasi noch in Fahrradnähe von mir) muss ich auch mal gehen, das hört sich gut an.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Aaahrg. Mein Lekala-Mantel ist immer noch nicht ganz fertig und da will ich schon noch einen Wintermantel. Ihr seid gemein, seid ihr. ;-) In Deinem Aubergine gefällt er mir noch besser als in BI. Ob man den auch in was leichterem fürs Frühjahr nähen kann?

    AntwortenLöschen
  14. Wahnsinn! Der ist sooooo toll geworden! :)

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschön - mehr weiß ich gar nicht zu sagen! :)

    AntwortenLöschen
  16. Traumhaft schön. Jetzt freue ich mich noch mehr auf meinen. Die Farbe finde ich übrigens sehr gelungen.
    Viele Frauen, viele Namen. Ich bin Claudia und nicht Ulrike.:-)
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, entschuldige!!! Hab es schon geändert. Ich habe so ein schlechtes Namengedächtnis (immer...), das ist mir total peinlich, aber es ist nicht persönlich gemeint!
      GLG, Katharina

      Löschen
    2. Macht mir nichts. Ich habe einige Zeit überlegt, ob ich es überhaupt sage. Wollte keine Meckerziege sein, aber dann dachte ich es ist schon o.k.
      LG,
      Claudia

      Löschen
  17. Wow! Toll geworden! Denkst Du, er "braucht" einen Wollstoff? Oder würde er auch aus schwerem Samt oder Popeline gehe?
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bring mich nicht auf Ideen...
      Hier liegen noch exakt 5 Meter Baumwollsamt in grün...

      Löschen
    2. Ich habe den Schnitt nicht ;-)

      Löschen
  18. Oh, dein Mantel giesst aber Öl ins Feuer beim Haben-Wollen. Ich liebe genau diese Farbe und der Schnitt dazu ist so traumhaft! Ein Mantel, der nicht nur ein nettes Darüber ist, sondern ein Statement. Und er steht dir sensationell!

    AntwortenLöschen
  19. Ein absolutes Traumteil ! Farbe und Schnitt sind sooo schön für Dich ! Die " Twitter Taschenlösung " ist genial. Und ja , ich reih mich in die Schlange der Lemminge ein - aber erst fürs Frühjahr
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  20. Der Mantel ist ein Traum und passt perfekt zu dir! Es war bestimmt nicht einfach, so viel Stoff unter der Maschine zu haben. Du hast wahrscheinlich jetzt nichts dagegen, wenn es noch eine Weile kalt bleibt, oder?
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  21. Der Mantel ist klasse geworden und das bisschen Drama im Alltag passt perfekt zu dir !! Super Farbwahl übrigens!

    AntwortenLöschen
  22. Einfach nur schön !!!! Ich habe - wie Du auch- diesen Mantel schon bei Cat bewundert und bislang waren für mich als Nähanfängerin und Autodidaktin selbstgenähte Mäntel so fern wie der Mars von der Erde. Aber bei diesem Mantel werde ich unsicher (unruhig), ob ich es nicht dieses Jahr doch einmal wagen sollte. Fest steht, wenn ich Dein Werk hier so sehe, dass - sollte mir ein entsprechend günstiger und schöner Stoff dafür über den Weg laufen- ich diesen Schnitt für meinen ersten Mantel wählen werde.
    Auf den ersten Blick denke ich übrigens jedesmal, dass es ein Kleid, ein wunderschönes Winterkleid, ist - vermutlich wegen dem weit schwingenden "Rockteil" .

    So und bis dahin stricke ich mir jetzt erst einmal die nötigen Accessoires wie Stiefelblitzer, Mütze, Schal und Handschuhe !

    LG von der eisigen und sehr stürmischen Ostsee
    Frauke

    AntwortenLöschen
  23. Der Mantel sieht so richtig gut an Dir aus! LG, Simone

    AntwortenLöschen