3.1.14

MMM-Special: Mein Lieblingsstück 2013

 Welches mein am liebsten und meisten getragenes Kleid vom letzten Jahr ist kann ich ohne groß zu Überlegen sagen, das ist ziemlich klar das gepunktete Jerseykleid vom Januar:


Das war das ganze Jahr (erinnert ihr Euch an diesen eiskalten Mai? Brrr...) ein sicherer Griff, überziehen, Leggings und Stiefel, fertig zum aus dem Haus gehen. Die Farbe ist etwas heller als auf dem Foto und passt so ziemlich zu allem. Leider fängt der Stoff jetzt ein bisschen an zu flusen, ich hoffe das sehe ich selber mehr von oben als der Betrachter von der Seite, ich hätte nämlich gerne noch eine Weile Freude daran.

Beim Durchklicken durch den Blog um einen Eindruck von diesem Jahr zu bekommen habe ich mal mitgezählt, so für die Statistik:

Kleider 26
Kostüm 1
BHs 3
Badeanzüge 2
Jacke 2

Strickjacke 3
Tuch 2

Besonders freue ich mich über die Stricksachen, habe ich das doch nach Jahren erst wieder entdeckt und trage alle gestrickten Teile sehr gerne und oft. Wenn man Kleider trägt, sollte man Strickjacken dazu stricken können, so sieht es aus!

Neu in diesem Jahr war die Abteilung Unterwäsche, ich bin ehrlich sehr froh diese Lücke im Selbermachportfolio endlich geschlossen zu haben. Seit ich selbstgenähte BHs besitze trage ich keine anderen mehr. Drei reichen natürlich noch lange nicht und passende weitere Teile wären auch schön, ich arbeite dran!

Neben dem oben genannten Punktekleid haben es noch einige mehr auf die vorderen Plätze geschafft, wie bekannt bin ich eine Jerseykleid-Liebhaberin, wobei die Stoffkleider auch bei mir im Kommen sind, das Weihnachtskleid z.B. hat sich sehr bewährt!

Weitere Lieblinge des Jahres waren das grüne und das graue, beide so beliebt, daß ich sie eher sogar ein bisschen geschont habe:



Im Sommer hatte ich große Freude an diesem Vintagekleid, mehr so was "für gut", aber es gab einige Gelegenheiten es zu tragen:


Und von diesem Schnitt habe ich glaub ich vier Kleider und die reichlich getragen, das mit den Vögeln ist bestimmt das schönste:


Wenn ich dieses Bild sehe, denke ich ich sollte das Kleid unbedingt öfter tragen:




 Kommen wir noch zu den hinteren Plätzen, das ist ja auch immer interessant, welche Fehler lassen sich im neuen Jahr vielleicht vermeiden? 

Nur einmal getragen habe ich komischerweise das Pagodenkleid, ich bin garnicht mal so sicher warum. Die Manschetten an den Ärmeln ändere ich nochmal in flach, vielleicht wird das dann noch was mit uns, auf dem Foto finde ich es toll!



Leider, leider, dieses wunderschöne Kleid kann ich nicht anziehen *heul*, da ist irgendwie Wolle mit drin, ich krieg die Krise wenn ich es anhabe, es geht leider nicht (Irgendwer Interesse?)


Bei diesem Kleid nach einem "Meine Nähmode" Schnitt hatte ich schon beim Nähen so meine Zweifel, das war schwierig mit uns. Es ist eins der letzten ohne Basisschnitthilfe, deswegen passt es auch immer noch nicht richtig perfekt. Immerhin dürfte mir das jetzt nicht mehr passieren.


Ähnliche Probleme habe ich mit diesem, das war das Kleid zur sehr geliebten Heidi-Jacke. Auch hier gab es noch keinen Basisschnitt, deswegen sitzt das Oberteil nicht so wie es soll, schade! Aber der Stoff steht mir auch irgendwie garnicht so gut.



So ein Post ist echt spannend, das fand ich jetzt alles selbst sehr interessant, na sowas! Mehr solche und ähnliche Kleider- und sonstwie-Lieblingsteile Blogposts sind hier im MMM-Blog zu finden.

Kommentare:

  1. Das Pünktchen Kleid ist wirklich sehr attraktiv und es kleidet dich sehr gut! Ich musste sofort an den gestrigen Abendfilm denken - da hat die Hauptdarstellerin auch sehr hübsche Kleider - meistens mit Pünktchen - getragen:) Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Rückblick mit einer ganzen Menge toller Kleider. Das mit den Vögeln finde ich am schönsten! Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das Lieblingspunktekleid sieht auch wirklich am aller-, allerbesten von allen aus - dicht gefolgt von dem grünen und dem grauen und auch dem, das du wegen dem Material nicht tragen kannst.
    Bei dem Pagodenkleid fehlt vielleicht ein bißchen einfarbiger, ruhiger Kontrast zu dem unruhigen Stoff? Eine Paspel, oder ein einfarbiger Kragen oder sowas. Wobei ich mir aus demSstoff in blau ja auch ein Kleid genäht habe, und das ist mir nicht zu wild. Liegt aber vielleicht an der Farbe. Und das Meine Nähmode-Kleid fällt von der Farbe her ziemlich raus. Den Stoff finde ich eigentlich sehr hübsch, aber sonst trägst du klarere Farben, das Grün wirkt ein bißchen verwaschen.
    Es ist wirklich interessant, mal so eine Serie von Kleidern zu sehen - man erkennt ganz gut, was ein Lieblingskleid ausmacht.

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag am liebsten das mit den Vögelchen! Das hat mir beim ersten zeigen schon super gefallen. Enorm, was du alles fabriziert hast!!! Respekt!
    In welcher Größe ist denn das Kringelkleid genäht? Das gefällt mir auch!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Spannend dein Nährückblick :). Die ersten zwei Kleider sind wirklich ganz schön, vor allem der Schnitt vom grünen Kleid ist genial.Sie stehen wir auch sehr gut.
    Das letzte Kleid ist wirklich schwierig, vom Stoffdesign schon. Und es steht dir leider wirklich nicht so gut wie die anderen. Darum kann ich verstehen,dass eure Beziehung schwierig ist :D.
    Schade, dass du das graue Kleid nicht anziehen kannst, das wäre auch so ein schönes. Hoffentlich findet es eine neue Besitzerin.
    Alles Gute für's neue Jahr und ich freue mich auf deine vielen neuen Werke. Ich finde das immer noch so toll, dass du praktisch alles selber nähst. Ich meine nur schon 26 genähte Kleider ist ja Wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  6. Wow, was für eine Nähleistung! Ich bin schwer beeindruckt, wie viel und wie schön du nähst. Und du hast ein gutes Gespür dafür, was zu dir passt/dir steht, denn so viele verunglückte Projekte sind das ja nun wirklich nicht, und einen blöden Stoff kann man immer mal erwischen.
    Mir gefallen alle, das letzte ist farblich schwierig. Wenn möglich, würde ich das schwarz färben.

    Liebe Grüße und ich freue mich schon auf Bielefeld! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Das Pünktchenkleid ist wirklich sooooo schön! Zu Recht Platz 1. Das blaue Hemdblusenkleid gefällt mir auch immernoch total gut! Und das letzte ist so schön vom Stoff her, schade, dass ihr keine Freunde seid.. Alles in allem schöner Rückblick und beeindruckende Nähbilanz! Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  8. 26 Kleider!!! Wow. Mein Favorit ist das grüne, das find ich echt toll. Alles liebe! nina

    AntwortenLöschen
  9. Toll, so ein Rückblick! Und du hast wirklich viele schöne Kleider genäht. Mein Favorit ist definitiv auch das gepunktete. Punktekleidung springt mir immer sofort ins Auge und gefällt mir eigentlich immer. An das graue kann ich mich noch erinnern, das gefällt mir ebenfalls sehr - der Schnitt ist super. Und dann natürlich das Jurk-Kleid, das dir einfach genial steht und in beiden Versionen perfekt passt.

    AntwortenLöschen
  10. So viele schöne Kleider! Das Punktekleid ist wirklich toll, besonders gut gefällt mir aber auch das Pramo-Kleid.

    Ich freu mich schon auf Bielefeld!

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, so viele Kleider und sooo viele die mir richtig gut gefallen. So ein Rückblick und das Blättern im Blog ist wirklich spannend, erst recht bei einer so produktiven Näherin wie Du es bist. Das Kleid mit den Vögeln und das Vintagkleid gefallen mir besonders an Dir. Ich bin sehr gespannt welche Projekte Du uns in 2014 zeigst und zu welchen VErrücktheiten Du uns mit Deiner Energie anstiftest ... ich denke nur mal an den Bombshell... hätte nie gedacht mir selber einen Badeanzug zu nähen.... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen