3.10.14

Herbst-Jacken-Sew-Along 2014: Teil 1 Inspirationen und Schnittmuster

Ha, ich muss verrückt sein. Ein Sew-Along und das mit meinem Zeitbudget im Moment, völlig bescheuert!
Also zugegeben, ein bisschen habe ich mich überreden lassen, aber beim Thema Jacken juckt es mich  jeden Herbst in den Fingern. So ein grösseres Projekt pro Saison ist schon schick. Ach, irgendwie werde ich das doch hinkriegen, vielleicht werden es einzwei Kleider weniger stattdessen? Wir werden sehen.

Das Thema für den ersten Treffpunkt lautet:

Welchen Mantel/ welche Jacke möchte ich nähen? Was brauche ich? Für den Herbst oder den Winter? Oder beides? Welche Schnittmuster kämen in Frage? Habe ich bereits eine Auswahl oder fehlt mir jegliche Idee? Was mache ich als Mantel/Jackenanfänger?


Also ein Jacken/Mantel-Sew-Along, ich habe schon einige Mäntel und Jacken genäht, die Posts des ersten Mantel-Sew-Alongs könnt ihr hier sehen, letztes Jahr trug ich dann nach Fertigstellung vor allem diesen Gertie-Mantel und auch mein Frühjahrsmantel lässt sich schon wieder ganz gut an, wenn es doch mal etwas herbstlich ist hier.
Was soll es also bei diesem Sew-Along werden? 
Ob für Herbst oder Winter ist mir eigentlich egal, ich entscheide da lieber nach dem Schnitt der mir am besten gefällt.

Schon immer haben mich solche Bademäntelartigen Mäntel gereizt, keine Knopfleiste o.ä., großer Kragen, wenig Schnickschnack. Hier immerhin noch mit aufwändiger Blumenstickerei, aber die ist ja optional. Mir gefällt diese Kragenform gut, einen Schalkragen hatte ich beim Gertie-Mantel ja schon. Leider ist der Schnitt für gestrickte Stoffe, ich habe nur Webstoffe da (kaufen wollte ich nichts, ich habe einige Mantelstoffe hier). Ob ich es trotzdem wagen könnte? Die Version hätte den großen Vorteil, daß wenige Details gleichzeitig wenig Arbeit bedeuten. Ein eindeutiges Plus!
Der Schnitt ist aus einer älteren Knip.


Als allererstes fiel mir bei dem Gedanken an den Sew-Along eigentlich dieser Mantel aus der Sewing-Bee-Show ein. Er ist im Buch enthalten. Immerhin noch einigermassen schlicht. Ich kann ihn mir komischerweise im Moment überhaupt nicht an mir vorstellen. Warum weiss ich nicht, vielleicht weil ich mehr Platz für Busen und so reinbauen müsste? 



Auch immer wieder reizvoll sind Dufflecoats. Mit so einem Klassiker kann man ja nichts falsch machen. Schön gerade geschnitten, wenig Teilungsnähte, wäre ideal. Passen Dufflecoats über Kleider? Das müsste ich erstmal recherchieren.
Der Schnitt ist aus einer älteren Knip.



Apropos Klassiker, was mich beim Durchblättern meiner Hefte (fast nur Knip) spontan am meisten angemacht hat ist dieser Trenchcoat. Die sind ja immer mal wieder Thema und letztlich zeitlos. Von schlicht und schnell gemacht kann hier natürlich keine Rede sein, tja... Sorry für das Bild, die anderen waren noch weniger aussagekräftig. Das Problem hier wäre auch der Stoff, ich habe einen der ideal wäre, aber es ist wahrscheinlich zu wenig. Testen kann ich das erst nach dem Abpausen. Alternativ habe ich einen in Wolloptik in ausreichender Menge da, wäre vielleicht eine interessante Variante.
Auch dieser Schnitt ist aus einer älteren Knip.




Ich gehe dann wohl mal in mich und überlege, vielleicht mögt ihr mir zu irgendwas raten?
Alle anderen Sew-Along-Teilnehmer finden sich diese Woche bei Chrissy

Kommentare:

  1. lustig.ich bleib nämlich hin und wieder auch an dufflecoats hängen...trench finde ich auch gut..und so was ohne schnick schnack geistert mir auch immer wieder im kopf rum...
    spannend !

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den ersten ganz schön! Er sieht aus, als hatte er wenig Teile, das ist mir immer wichtig... Dufflecoat ist mein lieblingsmantel, aber bestimmt sehr aufwendig!? Bin gespannt für was du dich entscheidet!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, dass du auch mitmachst. Das freut mich sehr. Auch ich würde dir zum Mantel Nr eins raten. Er ist sehr schön, wie du schreibst auch schneller und unkomplizierter genäht und man kann Kind im Trageruch bei Bedarf noch mit einpacken, weil die Weite über den Gürtel gut regulierbar ist.
    Bin gespannt, für welches Modell du dich entscheidest.
    Sehr lustig fand ich den Satz, dann werden es eben 2 oder 3 Kleider weniger. Das dürfte bei deinem toll gefüllten Kleiderschrank ja nicht weiter auffallen, oder?
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Der Bademantelschnitt ist diesen Herbst/Winter schwer im Kommen, aber ob das wirklich gut aussieht, wenn man relativ dicken Mantelstoff lediglich per Gürtel in der Taille zusammenrafft....
    Mir gefällt der Dufflecoat viel besser, klassisch-sportlich finde ich immer gut.
    Ja, und ein Trench wäre natürlich ein absolutes Sahneteilchen, aber der ist sicher zeitaufwändig, dafür hättest du aber einen Mantel, der praktisch nie aus der Mode kommt.
    Ich bin dann mal gespannt, welcher Mantel es werden wird.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Schön dass du mit dabei bist!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dufflecoat für Dich ? Ehrliche Antwort : Nö ! Den " Bademantel " find ich schön für Dich , weiss aber nicht , ob er in Webstoff sitzen würde . Trench ist ein Klassiker für viele Jahre , aber auch viel Arbeit ... Bin gespannt für was Du Dich entscheidest
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Dufflecoat passt gut zu geraden Röcken und Kleidern.
    Ich entdecke gerade selbst, dass verschiedene Jacken-/Mantel- und Stiefelformen zu verschiedenen Kleidern oder Röcken passen. Sehr spannend!

    AntwortenLöschen