14.1.15

5 Monate Konstantin



Mit 5 Monaten

-schläft man morgens erfreulich lang

-sind Mamas Oberteile zum Einschlafen die beste Kuscheldecke

-erforscht man seine Umgebung mit den nackten Füsschen

-lutscht man an Fingern, Ärmeln, Decken und Hasenohren aber nicht an Schnullern

-liegt man immer noch gerne im Körbchen und inspiziert den interessanten geflochtenen Griff

-liegt man äusserst ungern in der Wiege und zerrt dann an den Vorhängen darin rum

-kann man schon ganz gut ein Spielzeug greifen

-guckt man total aufgeregt den Großen beim Essen zu

-ist man sich noch nicht sicher, ob man den Onkel schon mal irgendwo gesehen hat

-ist man sich sicher, daß man die Kusine noch nie gesehen hat

-findet man das Schäfchenmobile über dem Wickeltisch immer noch höchst spannend

-freut man sich laut, wenn ein großer Bruder Quatsch macht

-freut man sich noch lauter, wenn die Mama die Brust rausholt

-kann man gemütlich eine halbe Stunde mit Trinken verbringen

-ist man nach der halben Stunde Trinken manchmal ganz erstaunt, daß an der Brust auch die Mama dran ist

-mag man immer noch nicht so gerne Autofahren

-hat man schonmal mit dem großen Bruder gebadet

-hat man in drei Tagen problemlos 5 Gottesdienste mitgemacht

-kann man obersüss glucksend Lachen

-ist man ziemlich kitzelig


Kommentare:

  1. du hast mir die mittagspause versüsst :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön! Babys sind einfach was Großartiges...

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde jetzt gerne mal diese entzückenden Füßchen anfassen.......Das ist so eine wunderbare Beschreibung, da kommen bei mir soviele Erinnerungen hoch....
    Lasst es euch weiter gut gehen,
    herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ist das schön....... ich hab schon fast vergessen, wie schön die Zeit damals war.....!!
    Mein Junior ist immerhin schon 16 Jahre alt und nicht mehr ganz so süß...
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  5. Du hast noch vergessen: "Liegt einem die ganze Welt zu Füßen, weil man so süß ist."
    Hachz!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen