8.4.15

Frühlingserwachen beim memademittwoch am 8.4.2015


Ihr seht mich heute vor einer riesigen Forsythienhecke, für mich einer der frühlingsboten schlechthin. Diese Woche soll es richtig warm werden, ach wie schön!


Für unser erstes memademotto habe ich mir ein Kleid mit Blümchen genäht. Blümchen? Wo sind denn da Blümchen? Werdet ihr jetzt denken.


In der Paspel! Allerdings sieht man sie wirklich kaum. Ich hab die Paspel selbstgemacht aus Fertigschrägband und Baumwollgarn. Da das Schrägband mit der Dehnung des Jerseys nicht ganz mitkommt, war ich schon etwas nervös, ob das System an der Taillennaht funktionieren würde. 
Wenn man vorsichtig reinschlüpft geht es aber ganz gut, ich hoffe das hält auch dem Dauereinsaz stand.


Der Schnitt ist einer meiner Lieblingschnitte aus der Knip, ich glaube aus 04/14, die Kleider nach diesem Schnitt trage ich mit am liebsten zur zeit.
Alle anderen frühlingserweckten treffen sich im Einstandspost von Monika auf dem MMM-Blog: http://memademittwoch.blogspot.de/2015/04/memademittwoch-motto-fruhlingserwachen.html

Kommentare:

  1. Ein Frühlingskleid mit versteckten Blümchen- wie schön! Ich mag solche Details.
    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süße Idee!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sieht toll aus. Ich liebe paspeln. Hoffentlich hält es! LG Anita

    AntwortenLöschen