29.12.07

Weihnachtsgeschenke

...hab ich auch ein paar selbstgemacht. Um ehrlich zu sein, hab ich mir mehr vorgenommen, als ich geschafft habe. Ein paar Sachen stehen nämlich noch aus, ich überschätze wohl meine Kapazitäten etwas, hatte ich schon mal besser im Griff, naja...
Als erstes durfte dieser Elefant auf die Reise nach Lorch gehen, er ist aus diesem Buch. Er ist wirklich schnell genäht, die Beine sind angeschnitten, so sind es nicht so viele Teile. Ich konnte ihn gut mit der Maschine nähen, war keine Fummelei.

Der gute bekam einen eigenen kleinen Quilt mit, farblich passend zu seinem (megakitschigen) "Fell".
Solch einen Quilt aber in anderen Farben bekam auch meine kleine Nichte Ida für ihre Puppen.
Meine Mutter bekam wieder eine Tasche. Ich finde die vom letzten Jahr inzwischen etwas blass in den Farben, gerade im Sommer muss man schon mal was bunteres haben.
Das Haus-Patchworkmuster ist eigentlich ganz klassisch (heisst, glaub ich, "schoolhouses"), hab ich in Quilts aber nur zweifarbig gesehen . Der Schnitt, den ich genommen habe, ist genau so bunt als Tasche in diesem japanischen Buch.
Für einige 20o7 geborene Kinder von Bekannten hab ich Dreieckstücher genäht. Foto folgt. Kommen bei Euch auch grad nur Jungs zur Welt? Ich kann dieses Jahr nur ein Mädchen beschenken (und 7 Jungen incl. Wuwu).

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestossen.
    Schöne Sachen nähst du.
    Deine Taschen mit dem Haus gefallen mir sehr.

    LG tonie

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich habe gerade bei dir vorbeigeschaut und finde die Tasche für deine Mutter ganz toll. Danke auch für die Hinweise - Schnittdownload.
    LG
    Lucie

    AntwortenLöschen
  3. Traumhafte Sachen machst Du...

    Ich freue mich, Dich am 19.1. dann mal persönlich kennenzulernen... bei Dir hatte ich auch mal so einen wunderschönen Stoff ergattert (gekauft), den ich immer noch hüte... lach...

    Also bis dann

    LG

    Andrea

    http://68naehmaus68.blogspot.com/

    AntwortenLöschen