10.6.10

52 Meter / 52 meters

Auf die Idee Tischläufer zu nähen kam ich eigentlich erst durch diesen Post von sewmamasew. Gibt der Tischdeko eine persönliche Note und ist nicht sooo megaaufwändig. Für die Ewigkeit sind sie nicht gemacht, ich hab weder versäubert, noch einen ordentlichen Saum gemacht. Vorgewaschen hab ich die Stoffe auch nicht, dadurch behalten sie ihre schöne Oberfläche und ich musste nicht 20m Stoff bügeln. Aber die Gelegenheiten für so lange Tafeln sind leider rar gesät, lieber verarbeite ich die Stoffe danach zu anderen Dingen.
Genäht hab ich zehn 5,20m lange Läufer über ein Drittel der Stoffbreite, also sowas wie 32cm.
Dazu hab ich die Stoffe erstmal in drei gleichbreite Streifen geschnitten, diese Streifen dann in unterschiedlich lange Stücke. Das hab ich dann nett auf dem Sofa drapiert, damit ich an alle Muster ran komme und den Überblick über die Mengen behalte. Ganz schön viel Stoff...
Im Flur hab ich mir dann eine Strecke von 5,50 abgemessen (zum Glück haben wir einen großen Flur, und sowas von unaufgeräumt...) und dann die Stoffstücke ausgelegt. Die dann aneinandergenäht, die Länge und Breite angeglichen, umgebügelt und abgesteppt. Jetzt muss ich nur noch die ganzen rausstehenden Fädchen kappen *örgs*

I had the idea for sewing table runners while reading this post at sewmamasew. Gives a personal touch to your table decoration without being too time-consuming. I didn't make them for eternity, I neither serged the fabric, nor made a real seam on it, yet I didn't prewash the fabrics for keeping the nice texture of new fabric on the surface and I din't need to iron 20m of fabric...The occasions for such long dinner-tables are rare, so why don't sew other stuff from the fabrics afterwards. I sewed 10 runners of about 32cm wide and 5,20m long.
First I cut the fabrics in three equal-wide strips, the made different long pieces out of them. Then I decorated my sofa with all the pieces for having a good overview about the patterns and the amount of the pieces. Pretty much fabric!
For assembling the pieces I measured 5,5m in our hall and laid the pieces together. Then sewing, cutting the wide and length equal, ironing the border and stitching it on. Now I only have to snip all these little threads *sigh*

Kommentare:

  1. Boah, das sind ja superschöne sommerliche Stoffe! Ich hoffe, wir können dann bald auch mal einen Blick auf das Gesamtkunstwerk erhaschen...

    AntwortenLöschen
  2. super stoffauswahl.dolce mit diesem art deco touch hammer.wie sind denn die tische??holz ??l.g.susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die Tischdecken werden superschön, ich habe sie für die Kommunion meiner Töchter auch selbst genäht.
    Gute Idee, bei der Menge Stoff, sie nicht vorzuwaschen und später anderweitig zu verarbeiten. Vielleicht in einen schönen Memoryquilt?
    Ich wünsche dir noch viel Spaß bei den weiteren Vorbereitungen.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. sieht toll aus .... aber was für eine Arbeit :-)

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen