23.9.10

Es werde Licht

Für mein Nähzimmer hatten wir überlegt, dass da ein zusätzliches Dachflächenfenster ganz schön wäre. Der Raum hat zwar durch den Zugang zum Balkon mit der Terrassentür schon viel Fensterfläche, aber nach Osten. Und wenn man durch die Tür hereinkommt starrt man sofort auf die Dachschräge unter der dann später der Zuschneidetisch stehen soll, so kann ich glaub ich nicht arbeiten...
Zwischen die Sparren passte nur ein kleines Fenster, aber es geht ja ich nur um mehr Licht, nicht ums
rausgucken. Ich fand es jedenfalls spannend, den Dachdeckern bei der Arbeit zuzuschauen. Das Ergebnis ist super, ich finde es hat sich gelohnt! Den Innenausbau machen die leider nicht, falls sich jemand wundert, dass es jetzt noch so fransig aussieht...












Kommentare:

  1. Ich liebe Dachfenster! Wenn es regnet ist es so romantisch "platterig" und wenn die Sonne scheint ist es eh schön. Das wird bestimmt ein super Kreativparadies!
    glg & ein schönes Wochenende
    claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt ja alle Hände voll zu tun......

    Wir hatte es auch in Erwägung gezogen den Dachboden auszubauen. Leider kann man bei uns aber nur in der Mitte stehen und dann geht es sofort schräg runter. Da hätten wir auch neue Dachflächenfenster gebraucht, wenn nicht gar Gauben. Im nachhinein hätten wir es doch machen sollen. Aber hinterher ist man immer schlauer.

    Es sieht jedenfall super gemütlich aus und viel schöner mit dem Fenster. bin so gespannt, wie es wird, wenn es fertig ist.....

    Liebe Grüße Myri

    AntwortenLöschen
  3. Das Vorher-Nachher-Bild zeigt deutlich, dass es so wesentlich gemütlicher wird! Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen