25.1.12

Me Made Mittwoch 1/12




Mein erster MMM dieses Jahr, endlich!
Und der erste mit meiner Schneiderpuppe, die heute auch Modell stehen durfte, sorry, leider kein Bild mit mir drin, aber es passt, versprochen!
Mein eigener Vorsatz, für den MMM nur neu genähte Sachen zu zeigen, werde ich glaub ich demnächst begraben, nicht weil es mich unter Stress setzt, ein lumpiges T-Shirt krieg ich auch in einer sonst vollen Woche hin, aber wer will denn das dann sehen?? Neinnein, lieber nähe ich Sachen die nicht unbedingt in einer Woche fertig sind und zeige dafür mal die ganze ollen Kamellen, die ich ja auch gerne trage.

Dieses Kleid ist aber noch nigelnagelneu, eins von der Sorte "das brauch ich jetzt aber SO-FORT!". Also in diesem Fall brauchte ich SOFORT ein Karokleid, fragt mich bitte nicht warum, is ja auch egal. Wahrscheinlich hat Cat sowas gezeigt, und bei dem netten Kleidergruppenfoto war eines von talentfreischön dabei, dann trug meine Nichte sowas und dann hab ich halt mal nach Stoff gesucht. Gefunden habe ich diesen hier, ganz so bunt sollte es nicht werden, Karo an sich ist ja schon ein Hingucker und dunkelblau ist bei mir eine sichere Bank was Kleider-Farben betrifft.
Der Stoff sieht genau aus wie auf dem Foto, etwas blass, aber das macht nichts, er ist wunderschön und die Qualität ist genau richtig für ein Kleid.
Wegen des Schnittes habe ich lange überlegt, ich hatte eine genaue Vorstellung, Wickelkleid mit Volants, aber dazu nichts passendes im Fundus gefunden. Einen Schnitt kaufen wollte ich ungern, eigentlich wollte ich nämlich lieber keinen neuen Schnitt/unbekannten Hersteller probieren, das dauert dann in der Umsetzung doch nur wieder ewig.
Also selber basteln, aber auf ein Probekleid hatte ich auch keine Lust (ja, ich will immer alles auf einmal, aber wartet mal...:), wie also vorgehen?

Ich hatte einen Oberteilschnitt, der passt, nämlich den vom Ottobre-Weihnachtskleid, ausserdem wusste ich daß ich Knipschnitten vertrauen kann. Dazu einen Ausschnitt mit Volants von einem Kleid aus einer Patrones (das ich so nicht nähen wollte, anderer Stoff, keine Ärmel, falscher Rock...), das habe ich alles aneinandergewurschtelt und es ging gut! Der Rock hat Falten, so konnte ich die Weite zum Oberteil passend gut regulieren, das gewickelte Oberteil lies auch noch eine winzige Korrektur in Richtung Bequemlichkeit zu.
Die Volants an den Ärmeln hab ich ohne Schnittteil zugeschnitten, (einfach ein gerundetes, gleichmässig breites Stück zuschneiden, leicht angekräuselt an den gekürzten Ärmel setzen). Ein richtiges Wickelkleid wollte ich nicht, da springt bei meinen ausladenden Schritten immer der Rock auf, zu forscher Gang ;-), aber wichtig war mir die Optik vom Oberteil. Ein gesäumter Schal als Gürtel macht sich dann gut als Bindebandersatz.
Voila, genau wie ich es mir vorgestellt hatte! Und ohne langwierige Änderungsarien, eigentlich ging es in einem Rutsch durch, lediglich das Oberteil habe ich ein zweites Mal an den Rock genäht nach einer Mini-Korrektur, und ein bisschen den Reissverschluss korrigiert, das mit dem RV am hängenden, schrägen Fadenlauf finde ich ein bisschen tricky, aber so kann ich es jetzt lassen.
Das ist jetzt ein richtiges Kleid, keine Tunika, kein über Jeans zu tragendes langes Etwas, ich bin gespannt ob ich das auch so im Alltag anziehen werde. Eigentlich ist es recht rüschig für mich, aber ich finde der "sportliche" Karostoff machtz es teilweise wett. Jedenfalls gefällt es mir sehr gut und ich mir darin auch, bequem ist es, braucht also nur die kleine Portion Mut, ein bisschen schicker (das ist eigentlich ein schreckliches Wort, oder?) in den Tag zu gehen... (EDIT: Ich kann mir ja ein lässiges Strickjäckchen für drüber stricken, jaaa!!)

Und nochmal zum meinem neuen "Model": Die Schneiderpuppe ist der Hit (danke Mama)!
Sie hat natürlich trotz Verstellmöglichkeiten nicht ganz genau meine Figur, aber man kann schon vieles sehen, ohne sich ständig an und ausziehen zu müssen. Da wird mit der Zeit auch noch Erfahrung dazu kommen, was wo wie sitzen muss, damit es mir dann passt.
Auch kann man viel besser Sachen am Ausschnitt abstecken, z.B. dieses kleine Dreieck da wo die zwei Oberteile sich kreuzen. Ganz zu schweigen vom Rocksaum, meine hat einen genialen Rockabrunder der mit Stecknadeln markiert. Oder ganz zu Beginn schon mit dem Schnittmuster gucken, ob es überhaupt passen würde, usw., für langjährige Schneiderpuppenbesitzerinnen erzähle ich jetzt nur lange Bärte...
Aber der Anblick beim Betreten des Nähzimmers, wenn das aktuelle Projekt schon halbfertig auf der Puppe hängt...!

Danke wie immer an Cat für die Verwaltung der Posts!

Kommentare:

  1. Wow - echt toll!! Wie immer :-) !!
    Ich bewundere so sehr Deine Fähigkeit Kleider für Dich zu nähen, die NICHT selbstgenäht aussehen. Keine Ahnung warum ich da immer so ein Problem damit habe!! Für meine Kinder klappt das supi, aber an mir selber will mir das einfach nicht gefallen. Lediglich Röcke gehen für mich selber echt gut. Aber Oberteile?? No way!!!
    Liegt es an der Stoffauswahl?? Ich glaub ja!! Jedesmal denk ich mir dann "ich würd das Teil so NICHT kaufen, wenn es bei ... an der Stange hängen würde" - WAS stimmt da nicht??
    Weißt Du da zufällig Rat??

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, so ganz genau natürlich nicht, aber erstmal danke für die Blumen!
      Ich glaube, das war bei mir auch nicht immer so und ist es bis heute nicht...Manches funktioniert einfach in echt nicht so gut, wie man es sich vorgestellt hat. Das wäre übrigens mein erster Gedanke, man muss ich einfach gut vorstellen, wie das fertige Teil aussieht aus dem Stoff den man ausgesucht hat und dann überlegen ob man das so auch kaufen würde bzw. wirklich tragen wird. Viel macht auch die Erfahrung, Schnitte funktionieren ja oft nur bei bestimmten Stoffqualitäten, da muss man einfach eine paar TFTs genäht haben, bis man das glauben kann ;-).
      Zum zweiten fällt mir selber immer wieder auf, wenn ich z.B.im Stoffladen stehe und mich nur "umgucke", bin ich von den vielen schrecklichen Stoffen (geben wir es zu, in den alteingesessenen Stoffläden gibt es zu 90% Schrott...) so in die Ecke gedrängt, daß mir die paar halbwegs annehmbaren Stöffchen wie die Erfüllung vorkommen. Ganz gefährlich! Da hab ich schon Sachen gekauft, die bei entsprechender Auswahl nie und nimmer in Frage gekommen wären. Also da versuche ich sehr kritisch zu sein.
      Und dann kommt ja noch die Schnittwahl, was nimmst Du für Schnitte? Da ist das naheliegendste nicht immer die Beste Wahl, meine Meinung...um die deutsche Zeitschrift mit dem B mache ich ja einen großen Bogen, und sehr einfache Schnitte sehen nur in wenigen Fällen aus wie gekauft.
      Zeig doch mal was Du genäht hast, Dein Blog ist ja noch etwas leer ;-)

      LG, Katharina

      Löschen
  2. ...ja das sieht wirklich nach viel Arbeit aus...und das "sofort haben müssen" ist auch total verständlich...aber es würde mich schon noch wunder nehmen, wie es an dir aussieht...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  3. Toll, toll, toll!
    Ich wollte eben schon schreiben, den Schnitt brauche ich auch, aber da brauche ich viel mehr...
    Übrigens hat der Aldi (süd) morgen wieder Wolle. Stricksortiment Frühjahr, das ist reine Baumwolle, die sich zum Stricken und Häkeln eignet.Packung mit 4 Knäuel kostet 4 Euro.
    Reine Baumwolle ist halt nicht für alles 100% geeignet, große lange Jacken werden schnell schwer und leierig, aber kleine Frühlingsjäckchen, vielleicht mit Lochmuster, gehen damit auf jeden Fall. Verbrauch je nach Jacke, denke ich 2 bis drei Packungen.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      ich habe auch das Aldi Stricksortiment Frühjahr gekauft. Ich stricke gerade das Muster auf der Packung und bin auch sehr an anderen Strickmustern interessiert.
      Liebe Grüße
      Kristin

      Löschen
    2. Ich habe diese Wolle auch gekauft. Leider reicht mir das Gelb nicht für die fast fertiggestellete Jacke für meine Tochter. Kennst Du eventuell jemanden, der noch etwas übrig hat? Karen.

      Löschen
  4. Grandios! Karostoff mit Volants an Ausschnitt und Ärmeln macht sich einfach großartig! Ich bin schwer begeistert!

    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid sieht an Dir bestimmt gran dios aus!!!
    Toller Stoff, vom Schnitt ganz zu schweigen!

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kleid finde ich superschön! Die Kombination von eher strengen Muster mit den Volants finde ist total gelungen!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid gefällt mir total gut! Ob ich auch ein Karokleid brauche? Eine Schneiderpuppe brauche ich definitiv!
    :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  8. Was braucht es denn da noch Mut?
    Immer hinein in das schöne Kleid und Spazieren geführt, jawoll!
    Das hast Du gut hinbekommen, Respekt.
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  9. Du Heldin, genau das richtige Kleid zusammenzubauen und das passt dann auch noch., echt klasse.
    das Kleid sieht super aus, ich freue mich schon auf das Bild an der Frau.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  10. supersupersuperschön!!!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  11. Allein schon, ein Kleid aus 3 verschiedenen Schnitte zusammen zu basteln ist ja eine Herausforderung. Und dann das Ganze noch in solchen wunderschönen großen Karos- Hut ab!
    Trag es bitte!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Mir gefällt das Kleid ausgesprochen gut. Freut mich, wenn ich Inspiration war :-) Ja, Karo scheint grad in der Luft zu liegen.
    Der Stoff ist toll, das Kleid macht einen tollen Eindruck - Du zeigst es bald, ja? Glückwunsch zum neuen Kleid.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  13. Also, Mut hast Du schon - WIE weit Du selbigen noch ausbaust .... ;-)

    Naeh-Kuenste uebertreffen die meinigen um Meilen - noch dazu KARO Stoff (alle Haare und '15 Finger straeub' vor Bammel! )

    Hoffe wirklich, Dich trotzdem oefter hier anzutreffen (auf DEINER Basis, wie oben genannt)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    Btw., in Zunkunft vielleicht 'Busen' einkalkulieren bitte nicht vergessen! (Wenn Deine 'Pueppi' einen hat, hast Du ja wohl auch einen, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Dein Kleid ist für mich eindeutig das schönste Teil bei diesem MMM! Der Stoff, die Farben, die Volants - alles wunderbar und toll-toll-toll!! Bin schon sehr gespannt auf ein Tragebild!

    Liebe Grüße
    Hella

    AntwortenLöschen