12.5.12

12 von 12 im Mai

 Da es heute einigermassen anstrengend wird, gönne ich mir wenigstens ein paar Minuten Frühstück im Bett.
Schon morgens in Arbeitskluft aus dem Haus. Huch, was hab ich denn da verkleckert? Naja, muss jetzt für heute so bleiben,
Mein Weg zur Arbeit. Auf dem Schild steht "Der Tod fährt mit". 

 In der Stadt im Pfälzer Wald gab es erstmal eine Generalprobe von diesem Stück (Konzert ist morgen um 18 Uhr, wer Zeit hat ist herzlich eingeladen zu kommen!)

 Anschliessend die Kinder samt Oma einsammeln im blauen Haus (es ist noch nicht alles ganz blau, daher das Gerüst.)
 Für Mittagessen bei Muttern bleibt leider keine Zeit, aber die Erdbeeren konnte ich nicht stehen lassen.

 Auf zur Stadt am Rhein, schönes Familienkonzert zu Bachs Leben in der Philharmonie. Leider hab ich drin vergessen zu knipsen.

 Nach getaner Arbeit gabs ein wohlverdientes Eis in der spärlichen Abend-Sonne.

 Wieder zu Hause toben die Kinder im Garten. Ich freue mich an allem, was blüht, u.a. an diesem mannshohen Unkraut. Weiss jemand was das ist?

 Irgendwann kauf ich so nen Saugroboter...

 Abendbrot.

Vorlesen. Endlich Feierabend! Eigentlich schlaf ich selber schon fast...

Alle anderen bei Caro. Danke fürs Hiersein! Ich guck selber glaub ich erst morgen.

Kommentare:

  1. hach .... frühstück im Bett it was feines! ich hoffe ja morgen drauf! ;-)

    lg
    lina

    AntwortenLöschen
  2. oboe 1?? spielst du auch beruflich?
    ich bin flötistin :)
    lg angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach?? Wo spielst Du denn? Konnte kein Indiz auf Deinem Blog entdecken ;-). Meine "Firma" ist als Link zu finden, Pfalztheater in KL. LG, Katharina

      Löschen
  3. Schöne Bilder. das "Unkraut" sieht aus wie ne Nachtviole. Duftet abends/nachts ganz toll.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, sieht tatsächlich so aus! Jetzt achte ich mal auf den Duft abends, aussehen tut sie ja auch sehr hübsch. LG, Katharina

      Löschen