12.9.12

12 von 12 im September

Heute ein weiterer ziemlicher realer eher wenig spektakulärer Tag. Und ein Mittwoch. Fast also ein bisschen Blogger-Stress ;-)

Neuerdings bekomme ich zum Aufwachen Kaffee ans Bett. Wenn ich aufstehe, muss mein GöGa nämlich schon das Haus verlassen. Trotzdem zu früh für mich, gähn.

Nach Kinder wegbringen und dem üblichen Morgenkram erstmal hierher, ich erinnere mich, daß es an einem anderen 12. auch von hier zu berichten gab. Guten Morgen, Herr Bach.


 Wieder heim, kurz vor der Ortseinfahrt gibt es seit kurzem ein Dahlienfeld zum Selbstschneiden.

 Um die Ecke bin ich zu Hause und keine 25 Minuten danach hab ich schon den Strauss in der Vase. Ich sollte mal nen Floristikkurs besuchen...

 Suppenrest und Pfannkuchen zum Nachtisch. Lecker!

 Sachen bei Ebay verticken ist toll, wenn nur das Verpacken nicht wäre...

 Die Druckerpatronen sind leer und ich suche ganz Landau nach passenden ab, jetzt endlich, der Laden hat welche. Also heute is nich so mein Tag...

 Schnell noch nen Kaffee zum Mitnehmen, bevor ich in die andere Richtung wieder los muss.

 Wegen einer Sperrung muss ich durchs Neustadter Tal zur Arbeit fahren. Und hier: Die Frankensteiner haben ihre Pöller bestrickt, ist das nicht toll? Aber im Ernst, man sieht sie dann besser. Früher bin ich auch mal einen von denen umgefahren, den zweiten von links, wenn ihr mal schauen wollt. Diese Dinger fallen einfach um, wenn man leicht drantippt, das machen die Hersteller doch mit Absicht!

 Hallo liebes Theater!
 Aber die Musik brauch ich jetzt nicht so dringend. (Rossini...:-/)

Da freut mich das auf dem Heimweg schon mehr. Feierabend! Danke fürs Gucken.

Kommentare:

  1. Ach, auch Herr Bach? Hier auch. Gruß aus Stuggi. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    ich fahr auch immer an diesen Pollern vorbei und muß grinsen ;-)!


    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen