14.11.12

MeMadeMittwoch 14.11.2012



Heute mal wieder in Knip, ein gebasteltes Fake-Wickelkleid aus zwei Modellen.
Der Stoff ist von einem Geheimtipp-Lagerverkauf hier in der Nähe, laut Händler von Bogner. Ein normal labberiger Viscosejersey würde ich sagen in einer Art Retromuster, das sich leider nicht aufs Foto bannen liess, verzeiht.
Wie ihr seht habe ich mal eine andere Location fürs Shooting rausgesucht, immer noch nicht optimal. Ich hatte die Idee, mit einem Baustrahler für indirektes helles Licht zu sorgen, damit man besser im Haus fotografieren kann, allein, ich finde das Dingens nicht...muss vielleicht ein neues her, teuer sind die ja nicht. Hat das schon jemand mal probiert?
Zurück zum Kleid, das Oberteil ist von einem Wickelkleid aus einer Knipbeilage von 2010, der wurde in verschiendenen Blogs als ziemlich guter Wickelkleidschnitt gelobt, wegen der Fältelung im Oberteil und dem Schalkragenansatz ist er nämlich ziemlich "aufklappsicher". Für meine Verhältnisse sogar sowas wie wintertauglich, weil etwas bedeckter als sonst.
Weil ich persönlich auch mit dem Rockteil von Wickelkleidern immer so meine Probleme habe, wollte ich kein richtiges haben und habe gleich einen ganz anderen Rock dafür genommen, der ist von einem Modell aus der August-Knip diesen Jahres, auch ein Fakewickelkleid, aber mit ungefaltetem Oberteil und Kragen.
Das Rockteil ist schön weit und schwingend, gefällt mir sehr gut.
Eigentlich hätte ich für die Optik gerne noch ein drittes Rockteil vorne angenäht, wieder nur als Fake, mit den Fältelungen, die das Original-Kleid vom Oberteil auch im Rock hat, aber dafür reichte der Stoff nicht mehr.
Weil beide Kleider von Knip waren und ähnlich aufgebaut sind (beide mit Taillenband) konnte ich das Rockteil ohne Änderungen ansetzen, sehr praktisch.

Fühlt sich an: Kurzes Erschrecken vor dem Muster aber dann sehr gut.
Hat gedauert: Mit Kopieren usw. etwa 3 Stunden
Hat gekostet: Stoff glaub so 25 €, garnicht so billig...
Würde ich nochmal nähen: Ja!

Ich mache später noch Fotos an der Puppe, damit man das Muster etwas besser sieht!





Alle anderen im MeMadeMittwoch-Blog, heute mit Meike als Gastgeberin, auch in Knip!

Kommentare:

  1. Darf ich dir einen tipp geben?
    ich sag das ,weil das sich von einem kleidungsstück in das andere wiederholt...
    bei frauen ist alles in der kleidung nach regel:
    rechts über links.
    d.h. jede knopfleiste, jede art ausschnitt,wo 2 hälften sich überschlagen- alles und immer NUR rechts über links.
    bei dem mann ist das anders herum. der ursprung kommt noch von den zeiten als die männer revolver holen mussten und der frau zum stutz den arm angeboten haben ohne ihr in den ausschnitt sehen zu können(die frau an der linken seite)

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällts sehr gut. Es steht dir.
    Liene Grüße von Susan

    AntwortenLöschen
  3. Schiiick! Der Stoff ist ja geil und es steht dir toll!
    Und auf irgendwelche Regeln bezüglich "Das macht man so, weil man das seit dem Mittelalter so macht" würd ich persönlich pfeifen. Ich mache das manchmal extra anders, so als emanzipierte Frau, subversives Schneidern sozusagen... ;-)
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid steht dir sehr gut und die Wickeloptik gefällt mir gut. Den Bildhintergrund finde ich allerdings auch schick (toller Schrank!).
    Einen schönen Abend wünsche ich dir noch,
    Nova

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön ist das Kleid geworden - das Geschirr da hinten im Schrank habe ich auch - es ist noch von meiner Uroma :-).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du sehr schön gebastelt! Ich bin gespannt wie das Muster von Nahem aussehen wird! Bei dem Vouge- wickelkleid, dass heute übrigens Mema vorstellt, fällt der Rockteil nicht auseinander.
    Über das

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rechts über links mußte ich schmunzeln. Wie was worüber gehört, muß ich nach der Erklärung nicht mehr grübeln:)

      Löschen
  7. Das Kleid ist wunderbar alltagstauglich, macht eine tolle Figur und hat genau die richtige Länge.
    Ein Klassiker wie auch der Stoff, du wirst das vielleicht noch in 10 Jahren tragen.

    Ich mach beim Fotografieren einfach eine ISO 800 rein und stelle die Kamera auf´s Stativ. Das habe ich gestern das erste Mal probiert und es geht gut!

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde sagen die Bastelei ist dir gut gelungen. Ein sehr schönes Kleid!
    Liebe Grüße
    Arlett

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schönes Wickeloptik Kleid und der Stoff fällt so wunderbar! Steht Dir ausgezeichnet! Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  10. Total schönes Wickelkleid. Finde die Länge auch für Winter total schön.

    Hoffe ich trau mich demnächst auch an mein Jerseykleid - Stoff hab ich schon für 2 Zuhause.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
  11. Soweit ich erkennen kann, finde ich den Stoff auch großartig, gar nicht zum Erschrecken.:-) Ob echte oder Fake -Wickelkleider, dich fühle mich darin immer wunderbar weiblich. ich tut nochmal in dasselbe Horn wie Frau Knopf. Das Voguewickelkleid hält sowohl am Ausschnitt, wie auch am Rock dicht. Und es macht glücklich.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr schönes Kleid! Macht eine tolle Figur!

    AntwortenLöschen
  13. Wow, ein wirklich tolles Kleid! Ich muss jetzt auch endlich mal einen Kommentar hinterlassen, deine Kleider bestaune ich nämlich schon lange... besonders die Wickelkleider aus der Knip. Wirklich toll!!! Liebste Grüße, Solveig

    AntwortenLöschen
  14. Das Kleid ist wunderbar gelungen, finde ich! Darf ich fragen wie geheim der Lagerverkauf-Geheimtipp ist? Ich wohne auch in der Südpfalz und brenne gerade vor Neugier. :schäm: :-)

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Kleid, so schön weiblich!Links über rechts...Rechts über links...ist doch schnuppe.Nur bei Hemden und Blusen ist es mir wichtig,aus Gewohnheit knöpft sich das halt besser.
    Saludos
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. das Kleid ist ja wirklich toll geworden!! ich habe hier einen ähnlichen Stoff noch herumliegen...mh vielleicht sollte ich mich auch mal an einem Wickeldingsbumsfake-Kleid versuchen ;-)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht wunderbar feminin aus (puh, dass klingt jetzt nach schlechter Bildunterschrift in einer Modezeitschrift). Ach, du weißt schon, auf jeden Fall ein Kompliment für das Kleid!
    Über den Seitenverwechsler musste ich schmunzeln. Mir ist das mal bei einem Männerhosenreißverschluss passiert, ich kann nur sagen: ungleich schlimmer :)
    LG frifris

    AntwortenLöschen