31.12.12

Kreativer Jahresrückblick 2012

Die letzten Stunden sind schon angebrochen und ich habe tatsächlich noch ein paar freie Minuten, um mich nochmal durch mein Blogjahr zu klicken. Für mich war 2012 ein gutes Jahr. Ich will hier garnicht groß ausholen, es geht uns verdammt gut und dessen bin ich mir auch durchaus bewusst! Dankbarkeit empfinde ich dafür und das ist mir auch wichtig.
Im Nähzimmer gab es weiterhin fast nur noch Kleider zu nähen, ein zaghafter Versuch einen Quillt weiter zu arbeiten versandete schon Anfang des Jahres. Aber sowas stört mich nicht, ich weiss, daß ich ihn irgendwann weiter nähe, das darf ruhig etwas dauern. Von Hosen habe ich mich endgültig verabschiedet und Täschchen, Deko usw. nähe ich nur noch manchmal. Gefällt mir gut!

Hier kommen meine Lieblinge von 2012, bei den Kleidern nur welche, die ich ohne zu Zögern aus dem Schrank ziehen würde und auch wirklich viel getragen habe. Vielleicht die Jerseykleider noch mehr als die aus Webstoff, vor allem an Tagen, an denen ich viel zu Hause bin.

Januar:
 Mein Karokleid: Absolut großartig, dieses Tragegefühl. Ich sollte noch mehr solche Kleider mit sehr weitem Rock nähen. Das Material, BW-Poly-Gemisch ist erstens sehr weich und zweitens bügelfrei (!!!). Hab ich übrigens im Moment an.

Februar:
 Mein Mantel. Auch wenn er dank des superbilligen Materials ziemlich flust , viel zu wenig wärmt und die Knöpfe zu eng angenäht sind mag ich ihn irgendwie gern. Die Passform ist ok und eigentlich hab ich ihn gerne und viel getragen. Bis mein neuer Mantel fertig war...

März:
 Einer meiner Resteverwertungsversuche. Erfreut mich täglich auf dem Sofa.

April:
Lange geplantes Täschchen, meins. Sonst habe ich in diesem Jahr auch viel Taschen und Kissen als Geschenke genäht.

Mai:
Sehr ihr das, die Hose? Eine Jeans. Lange her...;-) Und ein dunkelblaues Knotenkleid, absolute Lieblingsbequemklamotte.

Juni:
Dieses Kleid ist ein absoluter Hingucker, die knallblaue Farbe lässt das Herz hüpfen glaub ich. Jedenfalls bekomme ich auffallend viele Komplimente wenn ich es trage. Trägt sich super, ist auch ein Lieblingsschnitt von Knip.

Juli:
 Für den Sommer war dieses Knip-Schnitt ideal, das gestreifte ist das legerste und sehr gemütlich.

August:
 Die Lorelady war wie so vieles von Cat inspiriert und ist wirklich die beste Lösung für superheisse Tage.

September:
 Es wird Herbst. Der Anorak ist zwar schon im August entstanden, aber im Blog erschien er erst nach den Ferien.

Oktober:
Da gibt es mehrere Lieblinge, zum einen ein weiteres Knipkleid in Wickeloptik aus Stoff und Stil Jersey.

  Und natürlich die erste Version von Simplicity 2403.

November:
 Auch hier gleich zwei, das eine schon wieder ein Knotenkleid, aber aus Knallerstoff.

 Und der Mantel.

Für den Dezember nominiere ich das Weihnachtskleid, 4mal hab ich es angehabt. Es ist federleicht und stört wirklich überhaupt nicht beim "Leben". Ok, ich wiederhole mich. Und so einen schönen Sew-Along haben wir gehabt, echt jetzt. Find ich ;-)


Habt einen guten Start ins neue Jahr, wir lesen und hoffentlich bald!

Kommentare:

  1. huhu! wow...tolle sachen.....der "neue" mantel...ein traum!!!
    ich wünsche dir auch einen ganz tollen start ins neue jahr...und ich habe eine frage....wie hast du dein "für mich genäht" in der sidebar gemacht??? so etwas hätte ich auch sehr gerne fürt mich...;o) liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  2. Wow - Du hattest in 2012 echt ordentlich hingelangt!! :-) So viele tolle Kleider werde ich wohl im ganzen Leben nicht nähen .....
    Super schöne Sachen, wirklich!!

    Alles, alles Liebe für 2013....es immer schön, hier zu lesen!!

    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Sachen sind letztes Jahr entstanden - für mich das Schönste aber war Dein Sew-Along! Es hat so viel Spaß gemacht, bei anderen zu stöbern, zu staunen und sich neue Ideen zu holen - und natürlich kam auch einiges an Feedback zurück, was die eigene Entscheidungsfindung betraf. Daher nochmals ganz, ganz lieben Dank an Dich (und ich hoffe auf ähnliches in 2013 ;))!

    AntwortenLöschen
  4. Du hast so viele tolle Kleider, ich hätte mich gar nicht entscheiden können, welches ich am schönsten finde.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen