4.1.13

Na dann mal los ins neue Jahr...

So, hat das neue Jahr also angefangen. Ich lese überall Eure hochmotivierten Neujahrsposts, selber bin ich immer noch ein bisschen im nach-den-Feiertagen-Tran, wahrscheinlich ist es eine kleine Winterdepression, was soll dieses Grau in Grau da draussen auch sonst bewirken? Bei dem Regen können die Kinder auch nicht wirklich raus, also toben sie drinnen *stöhn*, 24 Stunden am Tag Licht an, schrecklich, gell? Ich jammere, verzeiht. Die frühlingshaften Temperaturen lassen auf baldiges Grün hoffen, aber das kann ja nun wirklich nicht sein, Anfang Januar. Nächste Woche ist wenigstens wieder Schule.
Jedenfalls stockt meine Motivation fürs neue Jahr noch, erst seit gestern weiss ich zuverlässig den aktuellen Wochentag (mit ein Grund, warum ich den ersten MMM schlichtweg verpasst habe. Nun ja, meine 12 Favoriten vom letzten Jahr gab es ja im Rückblickpost zu sehen).
Vorsätze fürs neue Jahr habe ich keine, das ist nicht so mein Ding. Zu tun gibt es genug, da führt eh kein Weg dran vorbei. Das klingt jetzt irgendwie negativ, das soll es garnicht, ich bin im großen und ganzen einfach zufrieden. Eine Reinigungsfachkraft organisieren wäre toll, gilt das auch als Vorsatz??

Also manifestiere ich meine nächsten Pläne mal schriftlich, das hat noch immer geholfen. Eben habe ich eine Hose für den kleinen Sohn zugeschnitten, das sollte doch bitte heute zu schaffen sein.
Und neben dem Stapel an alten Nähzeitschriften, ich erwähnte es schonmal, die ich stetig durchforste nach dem schönsten Modell für den ersten Nähversuch, habe ich kürzlich die erste Knip bekommen, mein Liebster hat mir ein Abo zu Weihnachten geschenkt (ihr werdet Euch wahrscheinlich eher wundern, daß ich noch keins hatte...). Im Januarheft ist ein wunderbares Kleid, dem ich auch sofort einen Stoff aus dem Vorrat zuordnen konnte, blauer Jersey mit großen weissen Punkten.
Ja klar, es ist ein Kleid mit Oberteil in Wickeloptik, ich behaupte jetzt nicht, daß ich sowas nicht schon genäht hätte. Aber besonders schön finde ich hier die vorgezogene Schulternaht mit der Kräuselung.
Nun gut, packen wirs an! Ich wünsche Euch ein wunderbares, spannendes, kreatives Jahr 2013!!!


Kommentare:

  1. Oh ja, näh das Kleid bitte. ich fand das Foto von dem Kleid im Heft auch ganz schön, gerade bei den Kräuseln an der Schulter war ich dann aber zögerlich.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mir gefällt es auch, dieses schöne Kleid....aber noch trau ich mich da nicht ran...
    Liebe Grüße von
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. Und das schöne an dem Kleid ist nicht nur die vorgezogene Schulter, sondern auch, daß es kein Wickelkleid ist. Das aufspringen kann. Das so viel Geschnüre um sich herum hat. Ich bin gespannt. Der SToff sieht passend aus dazu.
    Mein Kinder schlafen bis mittags, und wenn ich früh aufstehe, kann ich frühstücken, lesen, in den ikea fahren und das restliche küchenmöbel kaufen. Aufbauen. Und einfach nichts tun, ich habe ja Urlaub. Nächste Wochen kehrt wieder Alltag ein, doch in bin erholt. Das ist gut.
    Vorsätze - brauche ich, mag ich nicht. Es kommt wie es kommt.
    liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa, genau!! Näh Kleider - an denen WIR uns dann mitfreuen können :-) !!!
    Mir geht es ähnlich wie Dir: ich komm nich aus dem Trott, die Kinder zerlegen die Bude.....es wird Zeit, dass der Alltag wiederkommt!!!
    Dann kann ich vielleicht auch mal wieder kreativ sein!!

    GLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir auch ein frohes und kreatives 2013 und dann sprichst du mir so aus dem Herzen. Meinen Motivation fürs Nähen ist noch nicht da, so garnicht da. Mal sehen wann die kommt. Die vielen hochmotivierten Post konnten leider meine Motivation noch nicht wecken. Ich glaube das liegt daran, dass ich noch nicht weiß, was ich als nächstes nähen möchte, denn brauchen tue ich garnichts.
    Glückwunsch zu deinem Abo, tolle Idee von deinem Mann. Viel Spaß beim Nähen und liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  6. oh schön da bin ich schon wieder gespannt! ich weiß auch erst seit gestern welcher tag ist, dieses treiben lassen hat aber schon was für sich, ich liebe es, und darf auch mal sein :-) viel (näh-)freude im neuen jahr wünsch ich dir!! lg manuela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,ein gutes Neues Jahr, ich lese öfter mal in deinem blog und finde ihn/es prima!
    Wo hat dein lieber Mensch denn das knip-abo bestellt?
    Und im welchem Heft finde ich denn das tolle Knotenkleid?
    dagstein

    AntwortenLöschen
  8. ich bin auch noch total im Tran und das, obwohl ich jetzt 3 Tage gearbeitet habe.
    ein wenig fürchte ich mich vor mir selbst, weil ich noch nicht mal motiviert bin, meine neue Ovi zu nutzen... vielleicht auch ne Winter(näh)depression??
    oh schön ein Knip-Abo hat natürlich auch was :D

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid wäre auch genau mein Fall, und die Wickeloptik ist doch alles andere als langweilig ... Du hast eben Deinen Stil gefunden und bleibst dem treu ... definitiv ein Vorteil im 'Alter'

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  10. Ich versteh dich so gut. Ich bin irgendwie auch noch so zwischen altem und neuem Jahr. Heute haben wir den Weihnachtsbaum und die Weihanchtsdeko weggeräumt und somit wieder etwas Platz im Wohnzimmer. Nun gehts mir schon besser.

    Das Kleid ist super schön, bin mega gespannt auf deine Version. Hihi, ich hab das Ottobre Abo gekriegt nachdem ich Burda schon hab ;). Aber Ottobre kommt ja nur zweimal jährlich, das fällt gar nicht auf :)

    Alles Gute

    AntwortenLöschen
  11. Deine Stimmung kommt mir sehr bekannt vor, mir geht es ähnlich. Ich will nähen, weiss aber noch nicht was, will etwas Angefangenes fertigstellen und verschneide mich beim Futterzuschnitt.
    Alte Hefte nach neuen Schnitten durchsuchen ist eine gute Idee. Die neue Knip habe ich mir noch gar nicht ausführlich angesehen, dabei wäre das Kleid auch etwas für mich. Ich bin gespannt und drücke dir die Daumen, dass die Winterdepression bald vorüber ist.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  12. Och, ich bin schon irgendwie voll drin im Jahr- ich vergesse andauernd, ein frohes, neues zu wünschen...
    Und wenn ich deine Aussichten auf die Knip so sehe- ich bin gespannt, denn eine Freundin hat sie mir aus Holland mitgebracht. Hoffentlich muss ich nicht noch mehr Projekte in die zwei Jersey-Monate quetschen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  13. Das Kleid gefällt mir auch. Bin schon gespannt auf dein Modell!
    Ansonsten: Nicht mit Vorsätzen unter Druck setzen! Es kütt, wie et kütt, wie wir hier in Köln sagen, und meistens sowieso anders als man denkt. Das Leben ist kurz & will gelebt, nicht geplant werden!
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Das Kleid ist doch ein super Start-up- Projekt!
    Ich bin gespannt darauf!

    AntwortenLöschen
  15. ah, das sieht toll aus! du machst mich schwach :-)! 2011 hab ich ein abo gemacht weil du immer so schöne sachen gezeigt hast, ich hab nie was draus genäht und es dann letztes jahr wieder abbestellt..., ich dachte, ich hab jetzt genug schnitte..... liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen