2.12.12

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Jetzt gehts los!

 Willkommen zum 2. Teil des Weihnachtskleid-Sew-Along!


Heute ist ausserdem der 1. Advent, deshalb wünsche ich allen Teilnehmern und meinen Lesern eine schöne Adventszeit! 

Habt ihr schon fleissig Plätzchen gebacken? Ich nur zwei Sorten (es kommen noch...!) Für uns Musiker ist die Adventszeit voller Konzerte, das klingt stressig (heute habe ich sogar zwei), aber erstens sind wir das gewöhnt und zweitens freuen wir uns fast am Meisten an der vielen schönen Musik.
Unser Adventskranz ist diesmal ein absolutes No-Budget-Ding, nur die Kerzen hab ich angeschafft (da kommt man nun wirklich nicht drumrum, 99cent pro Stück). Wir haben vor ein paar Wochen eine Wand von Haselnussbäume in unserem Garten wegmachen lassen (damit ein Apfel- und ein Kirschbaum Platz haben) und von den abgesägten Stücken habe ich ein schönes ausgesucht, geschält, Löcher reingebohrt und die Kerzenhalter reingepfriemelt. Das Grüne hab ich von einem alten Blumenstrauss geklaut und Kränzchen daraus gebunden. Eigentlich wollte ich noch ein hübsches Band rumwickeln, aber mir gefiel alles nicht, was ich hier habe. So schlicht finde ich ihn auch nicht schlecht. Sehr rustikal, so abgeschnibbelt wie er aussieht, vielleicht finde ich ja noch Schleifpapier, es müsste irgendwo welches sein...

Ein absolutes Low-Budget-Ding ist die Ausbildung einer Näherin in Marokko, das kostet nur den erstaunlich kleinen Betrag von 200€. Mit dieser Ausbildung kann die Näherin sich selbst ihren Lebensunterhalt verdienen. Wir Hobbyschneiderinnen in Deutschland können den Frauen in Marokko helfen, in dem wir Geld dafür spenden. Vielleicht habt ihr es schon gelesen, die MMM-Crew hat eine tolle Spendenaktion über betterplace.org ins Leben gerufen und möchte fünf solche Ausbildungen finanzieren. Eine absolut unterstützenswerte Aktion, wie ich finde, danke für das Engangement!
Jetzt wo ich den Post schreibe ist dieser Betrag (1000€) schon fast geschafft, Wahnsinn, am ersten Tag!
Ich weiss leider nicht, was passiert, wenn der Betrag erreicht ist, hoffe aber, daß weitere Spenden gesammelt werden können um noch mehr Näherinnen-Ausbildungen zu finanzieren. Klickt Euch einfach rein, rechts in der Seitenleiste bei "Jetzt spenden".

So, genug geweihnachtelt, gehen wir in Medias Res!
Im Laufe der Woche haben wir locker die 100 geknackt, das sind ja mächtig viele Kleider, Röcke Tuniken Hosen, die da entstehen, toll! Ich habe mich durch alle Links geklickt, das war anfangs nicht ganz so einfach weil mein altes Äpfelchen sich reichlich Zeit liess mit dem Seitenladen. Am Dienstag hab ich dann kurzerhand mal den Berglöwen runtergeladen und siehe da, es geht viel besser.
Ich werde auf alle Fälle weiterhin alles lesen und bestimmt auch helfen wo ich kann, aber wahrscheinlich nicht mehr alles kommentieren können, das schaffe ich zeitlich nicht, dafür habt ihr sicher Verständnis.

Nachwievor könnt ihr auch gerne noch einsteigen, ich habe die Linklisten so geschaltet, daß zum neuen Post die vorherige abgeschaltet wird, man kann also nur bei der aktuellsten Linkliste verlinken. Das macht es übersichtlicher denke ich. Bitte achtet drauf, die genaue Post-Adresse zu verlinken, nicht die Blogadresse.

Heute steht auf dem Plan:

2.12.2012
Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Jetzt gehts los!

Ich hab schon angefangen, es wird toll! / Meine Stoffe kommen hoffentlich morgen... / Ich habe mich für diesen Schnitt entschieden, schaut mal. / Ich glaub der Schnitt passt mir doch nicht, oder was meint ihr?


 Die Entscheidung für einen Schnitt fiel mir komischerweise garnicht schwer, obwohl ich durch die vielen Kleidervorschläge auf den Blogs auch ziemlich abgelenkt wurde, wer nicht, ähem...;-) (Das Burdakleid, ich nenne es Dodo-Kleid (Winke zu Dodo!), hängt schon fertig am Schrank, das konnte nicht warten. Ich BRAUCHE das heute früh. Manchmal muss es schnell gehen.)

Was ich im Kopfkino immer wieder sah war ein Kleid aus dem grauschwarzen, weichfallenden Punktestoff und zwar das Licorice-Kleid aus dem Colettebuch. Licorice passt sowieso, weil ich nämlich gerne Lakritz esse (ich bin eine norddeutsche Natur). Der Schnitt ist für Alltags ein bisschen zu süsslich, finde ich, aber dafür kann man ihn an Weihnachten umso besser tragen.

Den Schnitt habe ich gestern rauskopiert (ich kopiere immer ab, da wird nix zerschnitten), ausserdem habe ich gleich eine SBA gemacht, also eine Änderung für weniger Brust (Small Bust Alteration). Angeblich ist Colette für C-Cups konzipiert, das kommt bei mir nicht so hin. Ich habe schon Taffy aus dem Buch genäht und da auch tapfer ins Blaue so geändert und das war gut so.

Netterweise wird im Buch sehr genau erklärt wie man vorgeht, mehrere Linien zeichnen, Schneiden und Teile verschieben, klappt! Ausserdem habe ich die Schulterbreite verschmälert, die Schultern sind sonst überschnitten, das mag ich nicht.

Kann man da was erkennen? Eher nicht. Das war noch vor dem Schneiden. Das schwarze sind die neu eingezeichneten Schneidelinien.

Weil ich aber auf Nummer sicher gehe, nähe ich lieber ein schnelles Probemodell, das mache ich nächste Woche.

Für die ganze Messerei im Vorfeld habe ich übrigens ein sehr praktisches cm/inch-Metermass, eine Seite Zentimeter, die andere Inch. Ich hab es mal auf dem Flohmarkt gefunden, kann daher keine Quelle benennen. Es ist sehr praktisch für die amerikanischen Massangaben, einfach messen und auf der anderen Seite schauen was es im anderen Maß ist, kein Rechnen mehr.


Und wie weit seid ihr?



Kommentare:

  1. Stoff und Schnitt kann ich mir als Kleid gut an dir vorstellen.
    Ich habe vor kurem Mccalls Schnitte erstanden - in einem Laden!- und es ist eine deutsche Beschreibung dabei. Da habe ich das erste Mal von Cup Größen beim Kleid nähen gelesen. Frau lernt nie aus, da bin ich dann auch gespannt.
    liebe Grüße, einen schönen Advent und viel Erfolg bei deinen 2 Konzerten
    wünscht monika

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da bin ich sehr gespannt! Das wird sicher toll. Das Buch habe ich auch, aber bislang habe ich mich an die Schnitte noch nicht herangetraut.

    Und das mit den musikalischen Sonderschichten in der Vorweihnachtszeit kenne ich auch - habe mir als Schülerin und Studentin jahrelang das Taschengeld dadurch aufgebessert. Irgendwie war das immer eine tolle, intensive Zeit und hat viel Freude gemacht. (Heute würde mich für mein Gekratze niemand mehr bezahlen...)

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
  3. Lakritze ist lecker und deine gelungene Stoff-Schnitt-Kombination wird es bestimmt auch werden.
    Viel Spaß an den Konzerten, da würde ich ja gerne lauschen und mich adventlich einstimmen lassen.
    Hihi, ich werde ja auch bald ranmüssen mit einem Weihnachtslied.

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefallen Kleid und Stoff auch supergut!!! Bin richtig neidisch!!! :-) Das Buch brauche ich.....SOFORT! *g* Hier geht es etwas schleppend voran.....dazu nachher mehr!

    Viel Spaß bei den Konzerten! Hier ist nur das Töchterlein musikalisch und das trällert und geigt auch jedes Wochenende!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin sehr gespannt auf dein Kleid. Ich liebäugle schon lange damit. Deinen Stoff finde ich toll dazu!
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  6. Die Begeisterung für Lakritz kann ich zwar nicht teilen, aber das Kleid gefällt mir sehr! Und der Stoff erst... für den habe ich mich auch entschieden :-)

    Ich wünsch Dir einen schönen ersten Advent und viel Spaß bei deinen Konzerten!
    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein schöner Stoff, den Du Dir rausgesucht hast und ich bin weiterhin gespannt, wie Du mit dem Schnitt zurecht kommst. (Will ihn ja auch mal nähen ;-) )
    Viel Spaß bei Deinen Konzerten. Unser Chor singt heute Abend auch vorweihnachtlich :-)

    Herzlichst
    musicnsun

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin gespannt, deine Wahl bzgl. Schnitt und Stoff gefallen mir gut. Ich war mit meinen Versuchen bei den Kleidern aus dem Colette-Buch, bis jetzt nicht zufrieden. Die Änderungen an der oberweite habe ich nicht gut hinbekommen. Du bist aber eine efahrenere Näherin als ich, darum hoffe ich von deiner WKSA- Berichterstattung profitieren zu können.
    Toi, toi, toi für dene Konzerte.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Ich würd auch gerne bei den Konzerten lauschen und Lakritze lutschen...
    Dein Weihnachtkleid gefällt mir. Hoffentlich wird das Probekleid was, mit zwei Kleidern aus dem Sew-Along zu gehen, ist doch toll! Die Stoffwahl gefällt mir, und ich bin gespannt wie der Schnitt genäht wirkt!

    AntwortenLöschen
  10. Das wird bestimmt toll!

    Deinen Adventsschmuck finde ich sehr schön und wünsche dir eine schöne Zeit.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  11. vielen lieben Dank für deinen Kommentar bei meinem Post von letzter Woche. jaja, das ging von "nein, lieber nicht" über "hmm, vielleicht"
    zu "okay, ich mache doch mit!"
    ich hoffe nur, es läuft jetzt nicht so weiter, wie letzte Woche, weil dann werde ich bis zum 23. sicher nicht fertig!
    und du hast nebenbei schon mal ein Kleid genäht, krass!
    ich hoffe, es läuft bei dem "wirklichen" Weihnachtskleidprojekt bei dir auch weiter so gut!
    ebenfalls einen schönen ersten Advent und schöne Konzerte!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  12. ich bin schon ganz gespannt auf dein kleid! und ich hab mich verliebt in deinen advent-ast, und in deine bank! ein ganz besinnliches gefühl bekomm is bei deinem foto! lg manuela

    AntwortenLöschen
  13. Oh , das Lakritz Kleid kann ich mir aus Deinem Stoff sehr gut für Dich vorstellen !Danke auch für den Tipp mit der " Brustverkleinerung " , da ich auch nicht so viel Holz vor der Hütte habe , wie bei Colette geplant ...Wünsche Dir noch einen schönen 1. Advent . Hast Du Dich beim Konzert im " Dodo Kleid ":) wohlgefühlt ? Ich finde der Schnitt ist wirklich wunderbar .
    liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  14. Ja, der Stoff gefällt mir auch sehr gut. Zu dem Kleid kann ich ihn mir sehr gut vorstellen. Ich bin sehr gespannt :-)

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe mich sehr gefreut, zu lesen, dass man jetzt noch einsteigen kann :)! Ich habe gleich heute meine Stoffe und Schnitte gewälzt - Verlinkung folgt.

    Dein Kleid und der Stoff sieht auch echt hübsch aus! Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Probekleid :).

    AntwortenLöschen
  16. der Stoff gefällt mir richtig gut! da freu ich mich schon total auf dein Kleid!

    glg von andrea

    AntwortenLöschen
  17. Ein toller Stoff. Ich bin schon gespannt auf dein Kleid. Danke, dass du deine Änderungen so gut beschreibst.

    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  18. hey, das klingt doch prima! und sogar ein probe-kleid, wow! der stoff gefällt mir sehr gut, war auch mein favorit :)

    gutes gelingen beim zuschnitt und nähen

    halitha

    AntwortenLöschen
  19. Der Stoff passt sehr gut zum Schnitt. Aber ein Probekleid ist bestimmt nicht verkehrt.
    Ich habe mich in meinem ja erst wie aus Bullerbü gefühlt, aber dann fand ich es auf den zweiten Blick doch ganz gut. Manchmal muss man Kleider auch erst mal wegtun und dann wieder herholen.
    Viele Grüße
    Julia, die irgendwie heute so unentschieden ist und den Post nachholen muss....

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Katharina,

    ich habe eine kleine Bitte: Könntest Du vielleicht beim nächsten Termin mal die Sicherheitsabfrage zu Sprache bringen? Ich habe große Freude daran ganz viele Kommentare zu hinterlassen und glaube, dass der Sew-Along davon lebt, aber ganz viele Damen (besonders die etwas neueren) haben diese gräßliche Captcha-/Sicherheitsabfrage drin. Das macht das Kommentieren echt lästig und ich glaube sie bringen sich selbst damit auch um viel Feedback. Wäre toll wenn Du einfach mal die Bitte in die Runde schmeißen könntest die Abfrage auszumachen - sind ja nur ein paar Klicks :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich, ist mir auch schon aufgefallen. Es scheint bei Blogger so voreingestellt zu sein, oder? Irgendwer hatte da auch mal eine Anleitung zum Ändern geschrieben, vielleicht kann ich die verlinken. Danke für den Hinweis!
      LG, Katharina

      Löschen
    2. Ja, Blogger scheint da schützen zu wollen und da der Blogger selbst ja auch nicht abgefragt wird, kriegt man das kaum mit (habe da selbst so meine Erfahrungen).

      Falls es noch eine Anleitung braucht, kann ich gern eine posten - einfach Bescheid sagen :)

      Danke schonmal!

      Löschen
    3. Wenn schon gerade das Thema Kommentare aufkommt... Auch wenn viele Blogspot benutzen, wäre es schön wenn auch Nicht-Blogspot-Nutzer kommentieren "dürfen" ;-) Leider ist die Anmeldung mit einer URL häufig unterbunden und damit kann ich dann leider keinen Kommentar hinterlassen...
      Vielleicht wäre auch das ein sinnvoller Hinweis für den kommenden Termin.

      Vielen Dank und viele Grüße,
      Steffi

      Löschen
  21. "Das Dodo-Kleid hängt schon im Schrank... ich BRAUCHTE". Hihi, das kenne ich nur zu gut und kann das sowas von nachvollziehen, denn eigentlich BRAUCHE ich es auch. Das nimmt natürlich trotzdem keine Spannung was das Weihnachtskleid betrifft, denn der Stoff ist wunderschön. Außerdem fiebere ich ja immer gerne bei FBAs mit, wohlwissen, dass das zwar ne gute Methode ist, die funktioniert, aber auch mitleidig, weil ich mich immer frage, wieso es die Schnitte nicht auch in größer gibt.

    AntwortenLöschen
  22. Ich bin gespannt auf Dein Kleid, den Stoff finde ich sehr schön. An die Schnitte habe ich mich noch nicht rangetraut, obwohl ich schon längst mal wollte.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Katharina,
    lieben Dank nochmal fürs verlinken und für den tollen Kommentar zu meinem Kleid. Die Idee ist super!
    Ich find Deinen Stoff echt schön.Und Lakritze mag ich auch, besonders die salzigen....
    Liebe Grüße, Imke

    AntwortenLöschen