23.1.13

MMM am 23.1.13


Heute wie angekündigt das unschwarze Kleid für den unmusikalischen Termin im Theater. Genäht habe ich das Titelmodell aus der Pramo 3/79, aus einem blauweissen Baumwoll-Fischgrat von Folhoffer, ich fürchte er ist ein bisschen arg günstig gewesen, er knittert nicht nur doll sondern beult auch noch. Dafür liess er sich gut verarbeiten und die Farbe ist toll. Der weisse war auch ein Folhoffer-Schnäppchen, er hat erstaunlicherweise die gleiche Webstruktur und Haptik wie ein Matratzendrell den ich schon lange habe, ich denk da lieber nicht weiter drüber nach.

Das Kleid war in einer etwas zu großen Größe und ich hatte ein bisschen Mühe, es so eng zu bekommen, wie ich es gerne haben wollte. Auf dem Pramo-Foto (s.u.) sieht man, daß die Mode der späten 70er schon zu sehr weiten Schnitten umgeschwenkt hat (von meinen Teenager-Nähversuchen aus den späten 80ern kann ich mich noch gut an die vielen Fältchen und Gummizüge erinnern, bzw. die Kombination derselben), was nicht gerade figurschmeichelnd wäre. Das Ergebnis ist bestimmt 6 cm enger als das Original, es könnte sogar noch enger sein. Vor allem die Ärmel musste ich mehrfach korrigieren, weil die Schultern trotz schon geändertem Schnittmuster immer noch reichlich überschnitten waren (sind sie jetzt auch noch ein bisschen). Den Rock habe ich weiter ausgestellt, finde ihn aber immer noch nicht ideal. Ich glaube Knopfleistenröcke sind eher speziell...
Ihr merkt schon, so hundertprozentig glücklich bin ich mit dem Kleid nicht, aber ein Alltagsteil sollte es sowieso nicht werden. Und heute zieh ich es an, Punkt.
Deswegen, genug des Jammerns, hier noch ein paar Fotos. Ich sehe aus wie ein Servicekraft, das wollte ich immer schon mal.
Jetzt muss ich los zu meinem Termin, ich freu mich, es gibt sogar Geschenke! (Später mehr...)





Alle anderen bei Melleni im MMM-Blog, in einem schönen knopffreien Rock mit einer Neid erweckenden Strickjacke!

Kommentare:

  1. Das Kleid ist super. die Farben sind klasse ausgesucht. Der Kontrast zwischen den Farben ist echt schön finde ich.
    Und der Schnitt den Schnitt hast du toll angepasst. sieht echt gut aus.

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das Kleid einfach nur gut! Es steht Dir auch prima und macht ne tolle Figur, alles Gründe dafür, es öfter zu tragen.

    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt`s! Ich mag die blau-weiß-Kombi und der Kragen ist ne Wucht. Durch deine Änderungen sitzt es auch besser als bei der Titeldame auf dem Original...
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  4. es sitzt hervorragend! also,deine mühe und zeit waren es auf jeden fall wert! tolle passform!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön geworden. Ich liebe solche Kleider! Und es sitzt sehr gut.
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  6. Schön geworden, ich finde auch, dass du das mit den Anpassungen gut hinbekommen hast. Um deine Kragenkünste beneide ich dich sehr. Ich bin dran gerade grandios gescheitert. Die Krux mit den günstigen Stoffen kenne ich auch. Da bin ich immer hin und hergereisten. Guten Stoff für unsichere Projekte verwenden traue ich mich meistens nicht. Wenn aber die ganze Mühe, die in ein Kleid geflossen ist dann doch am Stoff Scheiter ärgere ich mich auch.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Der Schnitt ist fantastisch. Ob man den wohl irgendwo noch aufstöbern kann? Ich möchte auch so ein schönes Kleid!

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Ach, das sieht doch super aus! Ich finds schick.

    Und wenn man sich das Modell anguckt, dann kann man schon verstehen, dass man da sehr schnell in die Kategorie reifere Dame rutscht. Das Mädel sieht aus wie 17 und ist auch schon wirklich weniger als schlank.

    AntwortenLöschen
  9. Ein unfassbar schönes Kleid hast du wieder gezaubert! Ich finde deine Version viel, viel schöner als das abgebildete. Nach dem Bild in der Zeitung hätte ich das Kleid nicht nähen wollen, aber deine Version löst bei mir das "unbedingt auch haben wollen"-Sympton aus.. Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  10. Wie die Vorschreiberinnen schon angemerkt haben, ein schönes Kleid.
    Gruß
    Mema

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katharina,

    dein Kleid ist richtig schön geworden! Der Kragen ist sehr gelungen.
    Manchmal entwickeln sich Projekte bei denen ich nicht ganz glücklich bin, am Ende doch zu echten Lieblingen. Ich wünsche Dir jedenfalls eine schöne Feier in deinem neuen Kleid!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. So schön und es passt Dir perfekt. So ein Kleid hätte ich auch gern. LG

    AntwortenLöschen
  13. Das hast du super hinbekommen, das gefällt mir sehr! Würd ich auch von der Stelle weg so anziehen ;0) ... Servicekraft ist ein toller Begriff

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe deine Version des Kleides und habe schon überall nach dieser Pramo gefahndet. Wenn ich allerdings das Original sehe, dann sehe ich sofort, dass ICH mit diesem Schnitt und den entsprechenden Änderungen heillos überfordert gewesen wäre. Du bist eine Heldin!
    Püppie

    AntwortenLöschen
  15. Von wegen Servicekraft... Hollywood! Das Kleid ist superschön, ich bin total begeistert! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefällt es auch gut! Und wen haben die da auf dem Cover? Prinzessin Mary von Dänemark? Erstaunlich!
    Ich weiß immer noch nicht, ob ich je zum Pramo-Nähen komme?!?
    Aber deine Modelle machen Mut, es zu versuchen!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  17. Das schaut richtig gut an dir aus- schon irgendwie leicht retro, aber eigentlich eher klassisch mit der weißen Garnitur.
    Ich könnte mir das Kleid auch mit einem Gürtel gut vorstellen oder einem einknöpfbaren Band in verschiedenen Farben!

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde das Kleid steht Dir absolut wunderbar, es ist genau richtig weit und macht eine tolle Figur.

    AntwortenLöschen