6.2.13

MMM 6.2.2013



Heute habe ich eine zweite Version dieses Kleides an. Eigentlich hatte ich letzte Woche ein anderes Modell angefangen, aber damit kurzfristig so Schiffbruch erlitten, daß ich sogar Stoff nachbestellen musste, das ist mir noch nie passiert. Frust- und Wartezeitbedingt musste jetzt also ein schnelles und sicheres Ersatzprojekt her. Da sich das schwarze Kleid trotz seiner Probemodelldisposition als Glücksgriff bezüglich der Kombination von bequem und schick erwiesen hat und zudem noch recht flott genäht war, fiel die Wahl darauf. Vor allem der Bereich Taille/Rock ist bei dem Schnitt für meine Figur fast perfekt. Die Taille sitzt hoch genug, die Rockbahnen fallen nett um die Hüfte ohne in Falten gelegt werden zu müssen (was evt. aufträgt) und die Taschen sind ein nettes Highlight. Dazu macht so ein Gürtel (ja, es fehlen noch die Ösen für die Löcher...) auch eine gute Figur, hätte ich mich vor einem Jahr nicht getraut, komisch, oder?



Am Oberteil sind Biesen, die für eine sehr gleichmässige Weiteneinhaltung sorgen, irgendwie scheint das sogar besser zu sitzen als mit einem einzelnen Abnäher, es lässt sich gut dosieren und eignet sich auch für steifere Stoffe (im Gegensatz zu Kräuselungen oder so).
Was mir an den alten Schnitten sehr gut gefällt ist, daß sie alle in der hinteren Schulter einen Abnäher haben. Ich weiss nicht, warum der im Laufe der Zeit in der Schnitterstellung verschwunden ist, aber bei modernen Schnitten habe ich fast immer das Problem, in Schulterblatthöhe im Rücken zuwenig Stoff zu haben. Das ist bei den alten Schnitten mit dem Abnäher oder mit einer Passe sehr gut gelöst, dieses Passformproblem existiert da einfach nicht.
Soweit das Loblied auf den Schnitt (aus der Pramo 3/76), einen Stoff habe ich im Fundus gefunden, ein etwas steifer, blaugestreifter Stoff aus Baumwolle der eher an einen Kittel erinnert. Immerhin lagert er auch nur erst etwa 6 Jahre in meinem Stoffvorrat, ja, manchmal kann es ganz schnell gehen, wer kennt das nicht... Ich hatte den in einem mittlerweile längst geschlossenen Karstadt für wenig Geld gekauft, interessanterweise liegt jetzt genau der gleiche Stoff hier beim örtlichen Soffhändler für etwa das fünffache von dem, was ich damals bezahlt hatte. Wahrscheinlich ist es doch ein Klassiker aus der Kittelindustrie. Obwohl ich beim Stoff nicht von gutem Fall reden würde ist das Kleid genauso geworden wie gehofft, ein Glück!

Wegen der leicht sportlichen Optik der blauen Streifen und eigentlich auch wegen akutem Stoffmangels, früher habe ich eher nur 1-2m von Stoffen gekauft, fielen die Ärmel einfach komplett weg. Den Kragen habe ich aus dem gleichen Grund ein gutes Stück schmäler gemacht.
Jetzt fehlt mir eigentlich noch so das eine oder andere Langarmshirt, ich sollte mal meine Basics auffüllen, aber das macht ja so garkeinen Spaß...*seufz*
Für heute hat der Schrank noch was hergegeben, ein Shirt aus dünnem Microfaser aus irgendeiner Ottobre, erschiesst mich bitte nicht, wenn ich jetzt nicht nachschlage aus welcher.
Das Kleid ist ganz wunderbar geworden und lässt unbedingt auf noch mehr Exemplare erhoffen, evt. nochmal eins mit Ärmeln, oder eine weiter sommerliche Variante ohne.


Alle anderen sind hier versammelt, heute mit Cat im Coatdress der sich sehr auf der Dringlichkeitsskala nach oben geschoben hat, tolles Kleid!

Kommentare:

  1. Total schön.
    Ich bin ein wenig neidisch auf den Schnitt :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid sieht wirklich klasse aus und gefällt mir in dieser Version eigentlich noch besser!

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid finde ich umwerfend. Schnitt, Stoff, Umsetzung..steht Dir super, Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  4. Oh super! Der Schnitt steht dir wirklich hervorragend!
    Liebe Grüße
    Lotti

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön ! Besonders mag ich den verschmälerten Kragen und dass Du Dich jetzt traust Gürtel zu tragen . Du hast eine schöne Figur , und der Gürtel unterstreicht das !Und ich finde das manchmal auch erstaunlich , was so ein Jahr MMM bei einem selbst positiv bewirkt.
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  6. So ein schöner Schnitt! Von solchen Kleidern kann mannicht genug haben im Schrank. Sehr schönes Kleid!
    Liebe Grüße
    H.

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid wirklich schön und steht dir ganz hervorragend! Viele Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  8. oh man, das ist echt großartig wenn man so einen erfolgsschnitt hat, auf den man jederzeit zurückgreifen kann. und das kleid steht dir wirklich super. gut, dass du dich inzwischen traust :)

    glg

    halitha

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das Kleid ist wunderschön und Dein Nähbericht sehr spannend. toll geworden, ich bin richtig neidisch! Lg Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Kleid, so ein echtes alleskönner Kleid. Du trägst es hier mit schwarz, ich könnte es mir sogar mit farbigem Shirt oder sogar gemustertem drunter vorstellen. Und die Kategorie " Hemdblusenklied" bedeutet für mich auch immergliech gut angezogen zu sein. Die Streifen machen es zu etwas besonderem. Viele Grüße, Wibke

    AntwortenLöschen
  11. Sehr, sehr schickes Kleid und ein toller post.
    Lg mickey

    AntwortenLöschen
  12. Der Gürtel ist mir eigentlich als erstes aufgefallen, finde ich sehr schick, ich brauche auch ein Kleid mit Taillengürtel. Mir gefällt diese Version auch besser als die erste. Es ist nicht so schick, wie das erste und lässt sich unterschiedlich stylen. Das mag ich.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  13. Sehr cooles Kleid - perfekt wenn man so einen "Funktioniert-Immer" Schnitt hat - sowas muss ich mir erst wohl noch erarbeiten.
    Das Kleid sieht jedenfalls richtig toll aus. Der Gürtel gibt dem Kleid das besondere Etwas.
    Lg Elke

    AntwortenLöschen