10.3.13

Stickerei-Fund

Schaut mal, hab ich gerade gut gehütet im Schrank meiner Mutter entdeckt: Mein Versuch, eine wunderschöne, geerbte Jugendstilborte nachzusticken, das muss noch zu Schulzeiten gewesen sein. Um das Muster auf den Stoff zu bekommen, hatte ich es auf Folie kopiert, dann mit einem Skalpell ausgeschnitten und mit Farbe durchgemalt. Das Stickgarn war aus Nähseide (gabs damals noch überall) und dem Handrührer (zum Entsetzen meiner Mutter) selbstverdrillt. Ich kann mich noch gut erinnern, stundenlang in der Küche zu stehen, ein Ende des Fadens an der Türklinke befestigt, der orangene 70er Handrührer meiner Mutter hat das wunderbar erledigt und tut im Übrigen immer noch, die Sorgen waren also völlig unberechtigt!
Natürlich sollten es mehrere Meter Borte werden, im Planen ambitionierter Projekte war ich immer schon groß...
Nichtsdestotrotz finde ich es immer noch schön. Und die Arbeit am alten Original immer noch atemberaubend!

Kommentare:

  1. hi! da ziehe ich den hut...so etwas kann ich überhaupt nicht...und es sieht richtig gut aus....die mußt du unbedingt benutzen...liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  2. Also ganz ehrlich, das nenne ich doch super geschickt... sieht doch echt total toll aus.... das spricht von wahren Talent.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Toll, das kann ich richtig gut verstehen. Eigentlich fehlen doch nur noch ein paar Stiche und du könntest dein Stück irgendwo einarbeiten.
    Das Fadendrehen mache ich hier mit dem Aufspuler meiner flachgelegten Nähmaschine. Da gehen die Fäden dann auch durch den ganzen Raum, aber es klappt. Mixer werde ich nun auch mal probieren, danke für den Tip.

    AntwortenLöschen
  4. Beeindruckend! Und die Mixeridee ist toll ;-)

    Liebe grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbarer Fund.
    Meine Mutter wirft mir bis heute vor, dass ich mal ihren Zauberstab wegen eines Versuchs Papier zu schöpfen, geschrottet habe.....

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja klasse! Beeindruckend, wie gut du sticken kannst. Von dieser alten Nähseide auf Pappröllchen hatten wir früher größere Mengen, ich hab sie als Kind alle irgendwie zum Basteln verbraten - jetzt hätte ich gerne wieder sowas. Die Farben des Originals hast du auch genau getroffen. Toll. Damraus musst du unbedingt etwas machen.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja Wahnsinn! Ich dachte, ich war kreativ und fleißig als Kind, aber sowas hab ich nun doch nicht gemacht.
    Wie wäre es mit Einrahmen, zur besonderen Wertschätzung (wäre für beide Teile angebracht)?
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Unglaublich!!
    Ich glaube, ich würde es auch beide einrahmen...
    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn, wie genau du das gestickt hast. Kein Wunder dass das deine Mutter gut gehütet hat... sie war bestimmt (heimlich) sehr stolz auf dich (trotz des Handrührers).
    Was das für eine Arbeit gewesen sein muss, allein das Ausschneiden des Motivs.

    Beides ist toll, Original und deine Reproduktion. Willst du es irgendwie verwenden?

    AntwortenLöschen
  11. wahnsinn diese borte, unbedingt tragen! kleid verzieren, bluse, rock oder wickelstirnband

    AntwortenLöschen