23.5.13

Projekt Hochzeitsgastoutfit

Wir sind demnächst auf zwei Hochzeiten eingeladen. Endlich mal wieder Gelegenheit ein extraschönes Kleid zu tragen! Bzw. zwei, allerdings sind beide Hochzeiten dummerweise am gleichen Tag, dafür würde also eines reichen. 


Innerlich habe ich schon seit Monaten alle Schnitte, die mir vor Augen kamen, auf Tauglichkeit gescannt, aber schockverliebt habe ich mich erst vor ein paar Wochen bei der Vorschau für die Knip vom Mai in dieses Kleid. (In der Knip gibt es immer mal wieder Schnitte, die von Maxima abgekupfert sind, ich hätte sogar schonmal ein Hochzeitsgastoutfit nach so einem Schnitt.)

Eigentlich hätte so ein Anlass ja einen Stoffeinkauf gerechtfertigt, aber ich habe dann doch was passendes im Stoff-Schrank gefunden was quasi wegmuss, rote Seide, perfekt zum Schnitt. Rotes Futter lag in einer anderen Schublade, wunderbar. Und rot ist ja sogar noch eingefädelt, ha!


Nun wird dieses Kleid aller Wahrscheinlichkeit nach rein wärmetechnisch nicht ausreichen, ich brauche noch eine Jacke (und einen Regenschirm? Bitte nicht).

Da ich sowieso eine rote Jacke nach Kim Hargreaves geplant hatte, die Wolle war schon da, hab ich damit letztes Wochenende angefangen, wenn ich mich ranhalte kann es was werden, jeden Tag ein halbes Knäuel muss ich wegstricken, dann reicht die Zeit. Rückenteil und ein 3/4 Ärmel sind schon fertig.
Es handelt sich um die Jacke "Faith" aus dem Buch "Heartfelt". Ich stricke mit Drops Baby-Merino, die sich meiner Meinung nach sehr gut für das Strickmuster eignet.


Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, ob das gut aussieht übereinander, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Für den worst case wäre da noch ein geblümter Samt, den ich neulich auf dem Flohmarkt mitgenommen habe. Die entsprechende Jacke müsste dann aber eben auch noch genäht werden. Dafür habe ich noch keinen Schnitt konkret geplant, aber einige passende zur Auswahl.

Am liebsten wäre mir dann noch ein zweites Kleid. Eigentlich sind es ja zwei Hochzeiten...
Am Tag davor gibt es noch ein Grillfest, wenn die Zeit reicht, wäre ein Extraoutfit dafür doch ganz schön. Ursprünglich hatte ich für das Hochzeitsgastkleid mal diesen Schnitt ins Auge gefasst, den könnte ich stattdessen ja hierfür nehmen:


Dafür hatte ich einen hellen Karostoff bestellt, der unterste auf dem Bild:


Alternativ könnte ich einen dieser sehr fluffigen Blümchenstoffe vernähen, dafür stelle ich mir z.B. einen superschlichten Schnitt vor, so wie diesen (aus einer Knip vom letzten Jahr):


Solche Schnitte, schlicht, U-Boot-Ausschnitt, abnäherfrei, sind immer mal wieder in der Knip drin und gefallen mir jedesmal sehr gut. Ich wollte immer mal ausprobieren, ob mir sowas steht (und ib das überhaupt funktioniert so schlicht) man braucht auf jeden Fall einen Stoff mit gutem Fall, der kleingeblümte würde dafür gut gehen, denke ich und der liegt auch schon ne Weile rum.

So, das wäre der Plan, jetzt muss ich mich ranhalten. Für heute habe ich mir das rote Kleid vorgenommen, ein Probeoberteil ist zugeschnitten, wenn das passt müsste das heute zu machen sein, ich werde berichten, stay tuned!





Kommentare:

  1. Bin gespannt auf das rote Kleid, der Schnitt ist super! Und die Jacke drüber stelle ich mir sehr schön und passend vor.
    Der Vintage-Schnitt ist natürlich der Knaller, doppelreihig, wie schön! Da werde ich gleich wieder neidisch! Dann mal frohes Schaffen!
    (Würde jetzt auch lieber nähen statt üben........)
    Deine rote Jacke ist auch sehr schön geworden!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Der Kleingeblümte wäre mir als Kleid etwas zu erschlagend, aber den alten Schnitt in Karo kann ich mir nur traumhaft vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  3. wow, da hast du ja noch gut was vor, ich wünsche gutes Gelingen!

    den kleingeblümten Stoff finde ich schön, bin gespannt, wie der dann als das Knipkleid aussieht, manchmal kann ich mir das nur schwer vorstellen, dann mal wieder ganz gut.

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du dir ganz schön was vorgenommen. Die Schnitte finde ich alle klasse. Das rote Seidenkleid wird bestimmt ein Traum.
    Den Blümchenbatist habe ich auch schon vernäht, zu einem Kleid für die Tochter. Soweit ich mich erinnere, ist der Stoff sehr dünn und durchsichtig. Da müßtest du wohl füttern oder ein Unterkleid tragen.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Das Maxima-Kleid ist wunderschön! Aber die anderen auch :)
    Man darf gespannt sein!!! Aber ich bin mir sicher, das Ergebnis wird toll.
    LG Line

    AntwortenLöschen
  6. Alles sehr interessante Projekte, ich halte die Daumen, dass alles klappt und behalte dich im Auge! :o)
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid mit den tollen Falten und der Vintage Schnitt sind sensationell ! Beides kann ich mir sehr gut an Dir vorstellen - bin gespannt ! Und der link für den Vintage Schnitt führt einen ja in eine wahre Fundgrube - habe heute schon ein Stündchen dort mit Stöbern verbracht - danke fürs Teilen !
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  8. 'Schockverliebt' - was für ein schönes Wort. Das kann ich aber bei dem tollen Maxima-Kleid auch sehr gut nachvollziehen. Ich bin gespannt, was du da zaubern wirst.
    Die Strickjacke gefällt mir auch, aber ich vermute, dass die Falten des Kleides von ihr verdeckt werden. Was ja irgendwie schade wäre.

    Viele Grüße
    U.

    AntwortenLöschen
  9. Boah da bin ich gespannt. Maxima finde ich klasse und ihre Outfits auch.
    GGLG nicole

    AntwortenLöschen