14.6.13

Der finale MeMadeMay13-Post, etwas verspätet

Reichlich spät, aber ich reiche hier noch die letzten MMMay-Fotos nach.
Ganz vollständig ist der Schluss des Monats nicht, es hätte aber eh nur noch Wiederholungen gegeben.
Eine kleine Zusammenfassung meines Eindruckes von der Aktion und von meinem eigenen Kleidungsverhalten:
Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, täglich zwei selbstgemachte Kleidungsstücke zu tragen. Das habe ich nicht immer geschafft, an den Tagen, an denen man ohne Jacke aus dem Haus konnte (zugegeben in diesem speziellen Mai waren das wenige) war es doch öfter nur das Kleid. Da ich fast nie irgendwelche Kombinationen trage hat es auch außer der Jacke nur Unterwäsche sein können, richtig spannend ist das eher nicht.
 Ich habe in diesem Monat einfach nur genauer hingeschaut, was ich anziehe, ich würde nicht sagen, dass ich wegen der Aktion andere Kleider getragen hätte als wenn ich nicht hätte fotografieren "müssen". Im Mai selbst habe ich kaum etwas fertig gestellt, nur das blauweiße Kleid und die Himmelfahrtskommando-Jacke (da gibt es produktivere Monate).

Interessant fand ich jetzt selbst im Rückblick, dass ich tatsächlich vor allem nach Knipmode genähte Kleider getragen habe. Im Nähzimmer haben aktuell andere Schnitte mehr Raum, jedenfalls gefühlt, aber im Alltag hat sich das (noch) nicht durchgesetzt. Spannend wäre es zu sehen ob sich da im Verlauf der nächsten Jahre etwas ändert. 
Grundsätzlich kann ich also zu Recht eine weitere Strophe meines Lobliedes auf die Knipmode singen.
Nicht nur, dass die Schnitte allesamt bequem, schön und tragbar sind, sie sind auch noch meist recht flott genäht (ich wusste schon vor dem Basisschnitt wo ich ändern muss, eindeutiger Vorteil gegenüber für mich unbekannteren Schnittherstellern). Deshalb nähen sie sich auch mehr so nebenbei und wahrscheinlich bin ich dadurch gedanklich (und zeitlich) mehr bei den komplizierteren Vintage- und Sonstwie-Schnitten, an denen ich länger arbeiten muss und die dann aber evt. garnicht so 100% glücklich machen bzw. alltagstauglich sind. 
Allerdings müssen sie das ja auch garnicht zwingend. Schließlich ist nähen mein Hobby und die Auseinandersetzung mit Spezialthemen wie alten Schnittmustern oder Anlasskleidern, die per se aufwändiger sein dürfen, gehört da für mich gerne dazu. 
Alltag ist dann aber doch nur Alltag, und in Jerseykleidern fühle ich mich da durchaus am wohlsten.

Die Aktion insgesamt fand ich durchaus schön, vor allem der internationale Flair der auf vielen Fotos rüberkam hat richtig Stimmung erzeugt. 
Interessant fand ich, dass wir nur teilweise nach den gleichen Schnitten nähen, Vogue, Colette usw. gibt es allovertheworld, aber offensichtlich näht außerhalb Europas niemand nach Schnittheften. 
Schade fand ich, dass durch die reine Sammling auf Flickr doch viel von der Persönlichkeit der einzelnen Schneiderinnen verloren ging, Blogartikel gab es nur vereinzelt, allerdings war ich selber ja auch zu faul, mehr als nötig zu schreiben, ähem...
Also als Fazit würde ich sagen, ich nehme gerne mal wieder teil, aber durch den deutschen MeMadeMittwoch sind wir hier auch wirklich gut vernetzt und mit Inspirationen versorgt, was haben wir es gut! (Dickes danke und Winkewinke ans Team!!)
Und zuletzt natürlich ein großes Dankeschön an Zoe von SoZo!!!


Und hier noch die letzten Fotos (ein Glück ist jetzt endlich mal Sommer habe ich beim Betrachten gedacht!):
24.5. blaues Punktekleid und Himmelfahrtskommando-Jacke

25.5. graublaues Kleid in Wickeloptik, an dem Tag hatte ich ein Chorkonzert in der Abteikirche Otterberg.

26.5. das zweite Chorkonzert war in Landau in der Stiftskirche, das Schwarze Konzertkleid ist zufälligerweise nach dem gleichen Schnitt wie das von gestern genäht.


27.5. Blumenknotenkleid und Schal
28.5. ein Ausreisserkleid nach Ottobre, tendenziell eher leger. Hauptsache schwarz halt...

Kommentare:

  1. Das Konzertkleid sieht ja spektakulär aus ... ein bodenlanges Schwarzes macht halt was her. Weiterhin bin ich noch immer von Deiner Himmelfahrtskommando-Jacke begeistert!
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. oh das lange Kleid ist ja ein Traum. Die anderen sind logo auch toll!

    Liebe Grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  3. Deine ganzen Kleider passen wunderbar zu Dir, tolle Modelle! Aber was ist denn bloß ein Ausreisserkleid?????? Ich finde es auch sehr chic oder wolltest Du damit ausreissen?
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen