25.5.14

Meine Nähmode 3/13 Kleid 38 oder New Look 6001



Endlich mal wieder ein Post! Kommt mir ewig vor, seit ich was geschrieben habe. Ich weiss, diese Jammerei ist eigentlich reichlich unnötig, aber eigentlich wollte ich das nicht so und hätte auch einiges zu zeigen. Leider komme ich nicht ganz so zum Nähen wie ich das gehofft hatte, ausserdem zeigt sich gerade in letzter Zeit ein leichter Hang zum Verzetteln (in meinem Nähzimmer warten ein Unterkleid, zwei fast fertige Quilts, ein Bikini und ein Sommerkleid auf akute Vollendung, abgesehen von den "eigentlich wollte ich eben noch schnell"-Plänen, zu denen ich das Material nicht wegräumen kann). Da hat man ständig was unter dem Nähfuss, aber fertig und vorzeigbar wird nichts davon. Ok, jetzt also dieses Kleid, immerhin.
Zwar habe ich theoretisch im Moment ja ziemlich viel Zeit, weil ich nicht arbeiten muss/darf, aber morgens dauert es wegen meines niedrigen Kreislaufs ziemlich lange bis ich überhaupt in die Gänge komme und dann ist es so, daß ich letzte Woche ziemlich spontan beide Kinder von der Ganztagsschule abgemeldet habe und das bedeutet doch eine ordentliche Umstellung. Der Erstklässler muss um 12Uhr von der Schule abgeholt werden, da ist mein Tag eigentlich gerade erst losgegangen (jaja, Schwangeren-Luxus-Lotterleben, weiss ich, aber ich bin eine absolute Nachteule und das passt zu meinem Beruf mit den Opern-Abenddiensten sonst ganz gut). Jetzt betreue ich also das erste mal die Hausaufgaben meiner Kinder und koche jeden Tag. Das ist zwar ungewohnt und schon an die Organisiererei muss ich mich erst gewöhnen, aber es gefällt mir gar nicht so schlecht. Immerhin habe ich jetzt und wahrscheinlich das ganze nächste Jahr ausnahmsweise die Möglichkeit dazu und das werde ich dann halt einfach mal geniessen, auch wenn ich nicht der Typ bin, der abends mit "nur" erledigter Hausarbeit glücklich ins Bett fällt. Irgendwie werde ich das hinkriegen, nachmittags oder abends einzwei Stündchen nähen, in den letzten Tagen hat es auch geklappt.


Ich trage heute ein Kleid aus der Meine Nähmode vom letzten Herbst. Eine Sorte Schnitt die ich immer schon liebe, Wickel-Oberteil, angekräuselter Rock, ein Dauerbrenner. Heute morgen habe ich bei der Konfirmation ein bisschen Oboe gespielt, evt. das letzte Mal mein Instrument ausgepackt für lange, wer weiss, da sollte nochmal ein Sonntagskleid her.


Den Stoff hat mir meine Mutter vom Stoffmarkt mitgebracht, es war einer dieser 1,5m-Coupons für 5€. Beim Zuschneiden durfte ich netterweise feststellen, daß er 1,8m breit liegt (!!). Beim nächsten Stoffmarkt-Termin decke ich mich mit denen ein, die Qualität ist super, nicht zu dünn, genau richtig. Der braue Dekostoff ist ein Rest eines Viskose-Flutschjerseys.


Am Rock habe ich ein bisschen an Weite zugegeben, nicht viel, ausserdem im Vorderteil eine Rundung nach unten, jetzt sieht es aus als ob der Rock schief wäre. Egal! Die Länge ist etwas kürzer als im Schnitt vorgesehen.


Wie zu erwarten war ist das Kleid wunderbar bequem, es fällt evt. einen Tick groß aus, ich habe an den angeschnittenen Ärmeln ein Stück nach oben abgenäht, ganz so bademantelig braucht es dann doch nicht sein.


Meine Kompressionsstrumpfhose passt 1A dazu, oder? ODER?





Für hinten werden in der Taille zwei Bindebänder mitgefasst, da das Kleid eher weit ausfällt ist das ein willkommenes Taillierungsfeature. Ehrlich gesagt finde ich diesen Dickseinszustand etwas ätzend. Manchmal. Nur ein bisschen.




Hier die Schemazeichnungen im Heft, der Schnitt ist nicht explizit für Jerseys, vielleicht sollte man eine knappe Größe kleiner nähen, wenn man keinen festen Stoff nimmt. Der Schnitt ist New Look 6001 als Einzelschnitt, taucht aber leider nur in der Out of Print-Liste auf.

Kommentare:

  1. Sehr schön, und steht dir super, schöne Farbkombination für dich. Mir ist der runde Saum gleich aufgefallen, und ich fand das ja ein super Design-Feature. Haha. Du musst es nur richtig verkaufen! Deinem Gefühl des Körpervolumens wegen wünsche ich dir ja nicht, dass der Saum in den nächsten zwei Monaten noch geradewächst, auch wenn du das ja vermutlich so geplant hast. LG

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist super schön. Solche Schnitte gefallen mir auch sehr gut. Und ja, die Strumpfhose passt WUNDERBAR ;). Nein wirklich, geht doch wunderbar dazu und das sieht man ja nicht was sie für eine Funktion hat.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick - und absolut Babybauchtauglich! :-)
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid ist schön geworden, ein toller Schnitt! Und die Farbkombination finde ich auch sehr gelungen.

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt Dein Kleid sehr gut, steht Dir ganz prima!
    Kompressionsstrümpfe sind ätzend, aber was muss, das muss, oder? Ich musste damals keine tragen, aber frag lieber nicht, wie meine Beine ausgesehen haben...(habe zwei Winterkinder, da konnte ich die Beine verstecken).

    LG Luzie

    P.S. Die Tür ist sooo wunderschön und macht sich prima als Fotohintergrund.

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch! Ich beneide Dich ein wenig um Deine ganzen Jerseykleider. Meine Versuche sind selten erfolgreich. Versucht habe ich mich nun am Tonykleid: Beim ersten hing das Taillenband über dem Busen und es ist eng. Für das zweite habe ich das Vorderteil um 4 cm verlängert und einen anderen Stoff benutzt. Nun hängt das Taillenband mindestens 10 cm tiefer. GRRR. Die Stoffe sind völlig unberechenbar. Zeige aber bitte noch mehr! Sie stehen Dir prima!
    LG, Nina

    AntwortenLöschen