3.12.14

MeMadeMittwoch am 3.12.2014 im Annäherungskleid

Willst Du schnell was fertig haben, suche in den UFO-Schubladen!


Reim dich oder ich fress Dich. Irgendwie bin ich immer noch im Aufräummodus und habe neulich mal meine Ufo-Schublade durchgeschaut. Huch, was da alles drin war! Die ganzen zu reparierenden Kindersachen habe ich mal auf den Speicher geräumt, die passen dann Nr.3 irgendwann. Was hatte ich bloss mit denen vor, als der noch nicht in Sicht war?? Gut, daß er das jetzt Alles auftragen kann. Armes Kind, da sind kistenweise alte Kindersachen...


Zurück zu den Ufos, da fand ich auch das Annäherungskleid, ein Vogue 1044, originalverpackt in der Tüte in der es aus Bielefeld wieder nach Hause kam. Ein kurzer Anprobierversuch ergab, daß das Oberteil netterweise passt, trotz Stillbusen, und das mit der Knopfleiste ist perfekt für jetzt, also machte ich mich mal an die Fertigstellung.


Ich hatte damals beim Zuschnitt murks gemacht und der Rock war zu kurz geraten. Im Prinzip fehlte also ein Stück Stoff für die Länge und den Saum, ich hatte aber nur noch ein langes schmales Stück Rand und musste stückeln. Merke: Bei großen Rockteilen zuerst diese zuschneiden und die kleineren Oberteilteile drumrum drapieren, andersrum reicht u.U. der Stoff nicht.


Das mit dem Karomangement war nicht so gut geraten, aber das ist mir jetzt egal.

Ich habe also Streifen im gleichen Rapport Karomuster zugeschnitten, die aneinandergenäht und das unten angesetzt, immerhin die vertikalen Linien vom Muster fortsetzend.



Das zweite unfertige war der Abschluss der Knopfleiste, die endete in Bauchhöhe in einem 20cm langen Schlitz, ohne aussen sichtbaren Verschluss. Was da in den alten Schnittmustern steht ist manchmal etwas seltsam, ich wusste auch garnicht mehr wie es sein soll und war zu faul das SM rauszusuchen..., ich habe jetzt einfach einen Haken innen angebracht und den Schlitz noch ein Stück zugenäht, vielleicht nähe ich da zur Sicherheit noch eine Art Untertritt drunter, das scheint mir das einfachste zu sein. Ein Gürtel wäre auch nicht schlecht.



Ansonsten gefällt es mir sehr gut. Die Raffinesse vom Oberteil geht zwar in dem Karomuster etwas unter, aber hübsch ist es allemal. Der Stoff ist etwas ätzend zu verarbeiten, er lässt sich nämlich kaum bügeln. Die zugeschnittenen Saumstreifen sind regelrecht wieder zusammengeschnurrt als ich sie glätten wollte. Aber das ist wahrscheinlich auch der Grund warum es jetzt schon passt, das crinkle-hafte macht nämlich eine gewisse Dehnbarkeit, sehr nett das.



Heute nach dem Kinderchor gehen wir schön auf den Weihnachtsmarkt (brrr, kalt draussen!!), da zieh ich meinen kuscheligen Gertie-Mantel an und mein Nuvem um den Hals.


Alle anderen versammeln sich heute bei Claudia auf dem MMM-Blog.

Kommentare:

  1. ganz toll !
    du strahlst richtg raus in dem schönen Karokleid !
    und dieser Mantel und dieses Tuch stehen auch noch auf meiner to-do liste...
    aber irgendwie kommt immer was dazwischen...
    tolles outfit !

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina, heute geht das Kompliment zuerst an dich. Denn du siehst einfach klasse aus. Zufrieden und glücklich. Und jetzt zum Kleid, das fand ich schon in Bielefeld wunderbar. Bis auf den weiten Rock, den finde ich jetzt aber prima.
    Und ich hoffe, du hast noch eine Strickjacke über dem kleid für den Weihnachtsmarkt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Mann, da hat sich aber gelohnt, das Kleid ist ganz toll geworden. Und ich finde schon, dass die Details grad auch in Karo gut wirken.

    Und mir geht es wie den anderen: du siehst toll aus - zufrieden, entspannt und glücklich. Schön!

    AntwortenLöschen
  4. Außer dass mich bei diesen kurzen Ärmeln schaudert, finde ich es total schön! Und diese Mantel, ein Traum, irgendwann näh´ich den auch noch.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das hat sich aber gelohnt. Das Kleid steht Dir sehr gut und Du siehst toll darin aus. Und das Muster am Oberteil passt und zeigt keine Wellenlinien, was bei all den Biesen und der Knopfleiste schon eine hohe Kunst ist. Toll! Viel Spaß daran. Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid läßt Dich richtig strahlen! Die Karoverteilung ist doch toll gelungen und das Gestückel kann man nur ahnen, wenn man gezielt danach sucht! Vielleicht stellt sich der Stoff als ganz toll heraus, weil vielleicht bügelfrei und Krinkeln erwünscht? Ich habe auch so ein Kleid und finde es einfach toll, dass man es nicht bügeln muss.
    Der Mantel gefällt mir natürlich auch sehr gut.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid mag ich total an dir! Ihr seht beide sehr hübsch aus, oder miteinander oder was auch immer. Und der Mantel, so ein toller Schnitt! Und ist es nicht ein sagenhaftes Gefühl, so viel me-made übern Weihnachtsmarkt zu tragen?
    LG, Luise

    AntwortenLöschen
  8. Auch hier :-) Ich liebe Karo!
    Dein Kleid gefällt mir. Sehr!
    Gut, dass Du es fertig gemacht hast.

    Lieben Gruß
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katharina, das Kleid ist wunderwunderhübsch. Mir gefällt es ganz ausgesprochen gut, ein tolles, fertiggestelltes UFO.

    AntwortenLöschen
  10. Ich schließe mich an. Ganz wunderhübsch!
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann mich auch voll und ganz anschliessen: wunderbares Kleid. Gerade die Karos finde ich ganz toll zu dem Schnitt, die Details gehen nicht verloren somdern ergänzen sich ganz toll.
    Und wenn ich in meiner UFOabteilung wühlen würde, würde ich den Mantel in fastfertig finden...
    LG

    AntwortenLöschen
  12. wunderschönes Kleid, wie gut, dass du das Ufo fertig gestellt hast!
    und ich finde gerade das crincle-mäßige klasse (außerdem toll für so bügelfaule Leute wie mich *g*)

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein Glück, dass Du das Kleid wiedergefunden hast. Es passt so toll zu Dir und zur Weihnachtszeit, ganz große Klasse. Es muss ein ziemlich berauschendes Gefühl sein vom Kleid über Mantel bis Schal in Memade zu gehen. Dein Mantel ist anbetungswürdig ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen