29.11.18

WKSA 2018 - Ich bin dabei! Teil 1

Lange nichts mehr geschrieben hier in meinem Blog. Der letzte Post ist ein Bikini, haha!
Aber bei aller Schreibzeitnot kann ich den letzten Weihnachtskleid-Sew-Along als Team-Mitglied nicht so einfach an mir vorüber ziehen lassen. Übrigens möchte ich garnicht aufhören zu bloggen, nicht daß ihr denkt. Kommt Zeit, kommt vielleicht auch wieder mehr Blogzeit!

Meine Weihnachtskleid-Historie reicht zurück bin ins Jahr 2011. Die meisten habe ich gerne getragen, manche sind eher aus anderen denn aus optischen Gründen entsorgt.
Das letztjährige liebe ich sehr.
Das ist das aus dem Jahr 2016.
Und hier gibt es den Rückblick mit den noch älteren.

So denn nun also, was steht heute an?


Sonntag, 25.11.2018 -  Inspiration und Rückblick
Ich weiß schon, was ich nähen möchte
Ich habe so viele Ideen und kann mich nicht entscheiden.
Ich weiß genau welcher Schnitt, aber keine Ahnung was für ein Stoff passt.
Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?


Für mich trifft das letzte zu:


In vielen Jahren war ich anfangs unentschlossen was Schnitt und Stoff betrifft, und einige Male war dieser Stoff in der engeren Auswahl, ein Weihnachtskleid zu werden. Dieses Jahr ist er einfach dran!



Ich habe ihn bei Karstadt gekauft, das ist mindestens vier Jahre her. Ein ganz weicher Viskose- oder Misch-Stoff mit schönem Fall. Es steht in ganz klein Kenzo auf dem Druck, ob dieser Stoff aber wirklich von dem Designer stammt weiss ich nicht. Das Muster ist jedenfalls so oder so grandios.

Ein echter Streichelstoff. Mir fiel vor allem all die Jahre kein Schnitt in die Hände, der perfekt für diesen Stoff wäre, sonst wäre er längst verarbeitet. Neulich flatterte die Knip mit diesem Schnitt ins Haus, das wäre immerhin mal eine Option, dafür braucht man nämlich einen weichfallenden Stoff:



Jedenfalls dachte ich gleich an das gehütete Schätzchen und denke auch immer noch, daß es passen würde. Aber der enge Halsausschnitt und die vielen Knöpfe....hmmm.
Mein Weihnachtskleid hat sich vor meinem inneren Auge mittlerweile zu diesem hier entwickelt:


Jetzt fehlt mir nur noch der Schnitt.
Falls eine eine Idee hat, was ich (evt. nur als Grundlage) nehmen könnte, nur her damit!
Einen ähnlichen Schnitt habe ich bei Burda gefunden, da muss ich dann halt vorsichtig dran, aber wäre machbar.

Und was nähen die anderen? Hier geht es zum MMM-Blog, zum letzten Mal mit Dodo.


Kommentare:

  1. Ich hab das Kleid links auf dem Bild genäht - könnte man das nicht zu einem V-ausschnitt abwandeln? Ist die gleiche Basis wie der mittlere. Ansonsten den Burda-schnitt verwenden. Der Stoff ist wunderschön!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Zeichnung finde ich toll! Genau so bitte. 😊 Als Basis vielleicht #110 aus der Burda 11/2016?

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid 22 aus der fashionstyle Novembet könnte vom Oberteil her passen, hat allerdings Prinzessnähte und du müßtest ein Taillenband einbauen.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina, das ist ja wirklich ein Traumstoff! Der Knipschnitt Kleid 23 aus der Juli-Knip 2016 ist Deinem Entwurf ähnlich, hat allerdings kurze Ärmel. Das Kleid 20 aus der September Knip 2013 hat ein ähnliches Oberteil wie dein Entwurf, da müßte man dann aber das Taillenband und den Rock dran basteln. - Der Burda-Schnitt ist sehr schön, hat aber glaube ich eher eine hochsitzende Taille, so empiremäßig.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau sewing addicted,
    ganz abgesehen von dem Kleid, das (unabhängig davon ob und wann es verblogt wird) bestimmt großartig wird,
    bin ich froh das dieses Blog nicht gleich geschlossen wird. In einiger Zeit (und wenn es zweidrei Jahre sind) ist vielleicht wieder Zeit, Lust und/oder das Bedürfnis da etwas zu schreiben. Dann Gibt es da diesen Ort im www. In der Zwischenzeit können andere sich an ihm erfreuen, z.B. in Erinnerungen an frühere WKSAs schwelgen und müssen nicht traurig sein, dass (noch)jemand endgültig verschwunden ist.
    Das beängstigende am Internet, dass es nie vergisst, ist doch auch irgendwie seine große Stärke - selbst wenn man durch irgendwelche Umstände in der gegenstänlichen Welt sein Zuhause, seine Ideensammlung oder seine Erinnerungsstücke verliert, sind doch zumindest Teile davon noch hier zu finden.
    Ganz liebe Grüße
    ChCh

    AntwortenLöschen