9.8.18

Seamwork Dakota und Reno - ein neuer Bikini



Seit 5 Jahren trage ich mittlerweile auch selbstgenähte Badesachen. Solange ist der Bombshell-Sew-Along schon her, währenddessen ich zwei Badeanzüge genäht habe. Ich war sehr zufrieden mit dem Schnitt und habe vor allem den Zickzackbadeanzug auch dieses Jahr oft getragen. Aber manchmal wünscht man sich sogar im Schwimmbad noch weniger Stoff.

Dieses Jahr wollte ich endlich einen schönen Bikini haben! Ich habe lange alle verfügbaren Schnittmuster abgesucht. Zwar liegt es nahe, einen gut sitzenden BH einfach als Bikinioberteil zu nähen, aber das war es nicht, was mir so vorschwebte.
Besser gefiel mir Reno von Seamwork, auch die dazu passende Hose Dakota finde ich toll. Ich war etwas unsicher ob das Oberteil bei üppigeren Oberweiten funktioniert und habe lange gezögert, aber die Optik mit dem in ein Bindeband übergehenden Cupteil finde ich schon sehr schick, also hab ich es  letztlich doch probiert. Da ich nicht so viele aussagekräftige Tragebilder gefunden habe und das aber ziemlich wichtig finde gibt es von mir heute welche. Ich trage das Oberteil in Größe L, unverändert.
Zum Vergleich: Meine Oberweite hat etwa 97cm, beim Harriet-Bra nähe ich Größe 36E etwas enger.




Als Stoff habe ich mir einen einfarbigen Badestoff von Sewy ausgesucht.

Hier sieht man gut wo Gummis eingearbeitet sind. An den Cups oben, am Band unten (endet an der Seitennaht) sowie an den Armausschnitten. Der Bikini sitzt gut und hält was er verspricht ;-) obwohl ausser einem seitlichen Korsagenstäbchen keine weitere Verstärkung eingearbeitet ist..
Hinten wird er nur gebunden, man hat also Bänder am Rücken baumeln. Man könnte hier aber recht einfach Bikiniverschlüsse einfügen, falls die Knoten stören.



Die Hose habe ich ein ganzes Stück gekürzt. Ausserdem habe ich die Beinausschnitte leicht verändert, sie sind aussen etwas tiefer, innen habe ich etwas weggenommen um Falten zu reduzieren. Leider ist mir die Hose einen Tick zu knapp geraten. Ich hatte Probemodelle als Unterhosen genäht, aber deren Material ist etwas dehnbarer als der Badestoff.
Es geht aber schon so und wenn ich nochmal bei Sewy bestelle ordere ich ein Stück des Stoffes nach, so eine Hose geht ja schnell. Ausgangsgröße war hier auch L. Die breiteste Stelle bei mir hat 114cm (etwas unterhalb der Hüfte).


Um sie etwas aufzupeppen habe ich einen Fake-Gürtel auf die Vorderseite genäht, sowas hatte ich auf einem alten Foto gesehen. Der Gürtel ist in der Seitennaht mitgefasst, die Gürtelschlaufen sind aufgenäht.


Ich bin hochzufrieden mit dem Ding. Die Farbe ist toll, alles trägt sich super sowohl zum Schwimmen als auch zum Rumliegen.








Kommentare:

  1. Sehr schön geworden! Ich habe mir vor zwei oder drei Jahren zwei Bikinis nach dem Schnitt genäht und ich trage sie ständig. Ich habe den rückwärtigen Verschluss mit einem Bikiniverschluss versehen, da mir das Gebändel hinten unpraktisch erschien, das ging ganz einfach. Ich habe die kleinste Größe für mich genommen und im Oberteil kleine Taschen für dreieckige Enlagen aus Laminat eingefügt, da mein Badeanzugstoff dünn oder weißgrundig ist, das geht bei dem Schnitt auch gut.
    Deine Idee mit dem Pseudogürtel finde ich superschick. Da kopiere ich dich für meinen nächsten.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Total Klasse! Das Oberteil wäre auch noch was für mich! Sehr, sehr gelungen dein Bikini!
    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Toller Bikini! Mit diesem Post hast du mir jetzt sehr geholfen.. genau die Frage zur Oberweite habe ich mir nämlich auch gestellt. (Habe sehr ähnliche Maße).
    Danke dafür!
    Liebe Grüße, Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schicker Bikini! Und blau geht immer. Du hast alles mit Badefutter gedoppelt?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Du siehst klasse aus in deinem Bikini! Ich finde, dass dir der schwierige Spagat zwischen "Luft an meine Haut" und "alle Wesentlichen Teile sind bedeckt, damit ich mich wohlfühle" sehr gut gelungen ist. Schönes Schnittmuster und dunkelblau steht dir wirklich gut.
    HG Ellisschneiderfee

    AntwortenLöschen
  6. Auch von mir ein herzlicher Dank für den Post! Den Bikini finde ich sehr schick und die Hinweise aus der Praxis helfen ungemein. Viel Spaß beim stylischen Planschen!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen